In der kroatischen Pflegestation für Greifvögel ist der Bär los

(08.04.2015) Die Pflegestation für Greifvögel in Kroatien wurde vor einigen Wochen von einem hungrigen Bären heimgesucht. Meister Petz war vom Geruch des Aases in der Freiflugvoliere angelockt worden.

Zum Glück konnte der Bär nicht in die Voliere eindringen, zerstörte aber den außenliegenden Stromzaun.


In der kroatischen Pflegestation für Greifvögel ist der Bär los
Um bei einem erneuten unerwünschten Besuch des Bären schnell reagieren zu können, benötigt die NGO deshalb dringend eine Wildtierkamera mit MMS-Funktion.

Sie können helfen: haben Sie eine gebrauchte Outdoor-Kamera, die Sie nicht mehr benötigen bzw. würden ein Neugerät als Sachspende zur Verfügung stellen?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt zur deutschen Volontärin der NGO auf: cornelia.kruchten@gmail.com

www.supovi.hr



Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Auswilderung der Gänsegeier; Bildquelle: www.herby-art.ch

Eine zweite Chance für die Gänsegeier

Am 28. Mai 2016 war es endlich so weit: nach mehreren Monaten Aufenthalt in der Rettungsstation für Greifvögel des Vereins "Grifon" wurden sechs rehabilitierte Gänsegeier in die Freiheit entlassen
Weiterlesen

Gänsegeier in Kroatien; Bildquelle: Cornelia Kruchten

Arterhaltung der Gänsegeier in Kroatien – eine Erfolgsgeschichte

Seit rund 25 Jahren kämpft eine kleine NGO für die Erhaltung der Gänsegeier in Kroatien. Und das mit sehr großem Erfolg! Zählte man anfangs nur 60 Brutpaare auf den Inseln der Kvarner Bucht, ist die Zahl heute auf rund 140 Brutpaare angestiegen
Weiterlesen