Göttinger Wissenschaftler analysieren, wie die Haltung von Nutztieren wahrgenommen wird

(13.06.2018) Die meisten Tiere in der Landwirtschaft werden in konventionellen Ställen gehalten. Wie Verbraucher reagieren, wenn sie realitätsnahe Bilder solcher Ställe sehen, haben Forscherinnen und Forscher der Universitäten Göttingen und Bozen untersucht.


Prof. Dr. Achim Spiller
Bilder aus üblichen Ställen werden demnach von Personen ohne landwirtschaftlichen Bezug sehr negativ bewertet.

Aus den Ergebnissen kann abgeleitet werden, wie eine akzeptierte Tierhaltung in Europa ausgestaltet werden müsste. Die Studie ist in der Fachzeitschrift Animal Frontiers erschienen.

Die Wissenschaftler befragten rund 1.000 Personen online, welchen Eindruck die Fotos auf sie machen. Ställe, die die Bewegungsfreiheit der Tiere einschränken, wurden negativer als übliche Ställe bewertet.

Wird ein Zugang zum Außenbereich sichtbar, schneiden die Ställe besser ab. „Wir waren überrascht davon, wie schlecht die reine Stallhaltung bewertet wurde“, sagt Dr. Gesa Busch von der Universität Bozen, Hauptautorin der Studie.

Die Wissenschaftler schlussfolgern, dass die wahrgenommene Natürlichkeit eines Stalles als Schlüsselreiz für dessen Bewertung herangezogen wird.


Schweinehaltung im Stall

Doch nicht alle Tiere können draußen gehalten werden, da das Land begrenzt ist und die Tiere Emissionen verursachen. „Hybridstrategien wie zum Beispiel Außenklimaställe mit Zugang zu Laufhöfen oder Joggingweiden, wie es sie in der Milchviehhaltung bereits gibt, könnten einen Kompromiss darstellen, der für die Tiere besser ist und von der Gesellschaft akzeptiert wird“, so Prof. Dr. Achim Spiller von der Universität Göttingen.

Publikation

Busch, G., Spiller, A, (2018). Pictures in public communications about livestock farming. Animal Frontiers, 8(01), S. 27-33. https://academic.oup.com/af/article/8/1/27/4967585



Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Referenten der 45. Viehwirtschaftlichen Fachtagung 2018; Bildquelle: HBLFA Raumberg-Gumpenstein

45. Viehwirtschaftliche Fachtagung 2018

Am 21. und 22. März 2018 fand die 45. Viehwirtschaftliche Fachtagung an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein statt, bei der an beiden Tagen insgesamt rund 300 Besucher aus dem In- und Ausland teilnahmen
Weiterlesen

Universität Hohenheim

Internationale Tagung „Bau, Technik und Umwelt in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung“ (BTU)

Wissenschaftliche Tagung an der Universität Hohenheim präsentiert Forschungsarbeiten für eine Tierhaltung, die zunehmend Tierwohl, Tiergesundheit UND Umweltschutz genügt
Weiterlesen

Bundestierärztekammer

Tierärzte fordern: Mehr Tierschutz in der Nutztierhaltung!

Delegierte der Bundestierärztekammer verabschieden Positionspapier
Weiterlesen

Prof. Dr. Thomas Jungbluth; Bildquelle: Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Universität Hohenheim / Sacha Dauphin

Thomas Jungbluth für Forschungsverdienste in der Nutztierhaltung mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt

Hohe Ehrung für Prof. Dr. Thomas Jungbluth von der Universität Hohenheim: Mit dem Bundesverdienstkreuz gewürdigt wurde sein außerordentliches Engagement in Forschung und Weiterentwicklung von Haltungstechnik in der Nutztierhaltung
Weiterlesen

Am FBN-Lernautomaten haben die Dummerstorfer Zwergziegen bereits ihre rasche Auffassungsgabe bewiesen; Bildquelle: FBN

Sind schlaue Ziegen glücklicher?

Dummerstorfer und Schweizer Wissenschaftler untersuchen Auswirkungen von gezieltem Denktraining auf das Tierwohl
Weiterlesen

Start des Projektes EiKoTiGer: Projektpartner beim Kick-off im KTBL, Darmstadt; Bildquelle:  A. Steinmetz/KTBL

Betriebliche Eigenkontrollen für mehr Tierwohl: Wie geht es den Tieren in meinem Stall?

Das Tierwohl von Nutztieren hängt nicht nur von ihrem Stall ab, sondern auch vom Management durch den Tierhalter. Aber woran kann der Tierhalter zuverlässig erkennen, wie es seinen Tieren geht?
Weiterlesen

Verein Nachhaltige Tierhaltung Österreich (NTÖ)

Verein Nachhaltige Tierhaltung Österreich (NTÖ) stellt sich vor

Plattform für Rinder, Schweine, Geflügel, Schafe, Ziegen und Pferde gegründet
Weiterlesen

Internationale Gesellschaft für Nutztierhaltung (IGN)

Forschungspreis der Internationalen Gesellschaft für Nutztierhaltung (IGN) vergeben

Die Internationale Gesellschaft für Nutztierhaltung (IGN) hat am 17. November 2016 zum 14. Mal ihren mit insgesamt 10.000 Euro dotierten Forschungspreis für artgerechte Nutztierhaltung vergeben
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen