15. ROYAL CANIN-Diätetik-Seminar

(03.07.2008) Am 11. Juni 2008 fand an der Veterinärmedizinischen Universität Wien das 15. ROYAL CANIN-Diätetikseminar mit der Thematik "Übergewicht bei Hund und Katze - Adipositas-assoziierte Erkrankungen, Prophylaxe und Therapie" statt.


Dr. Christine Iben, Dr. Silvia Leugner, Dipl. Tzt. Wolfgang Kreil, Dr. Florian Zeugswetter, Dr. Barbara Bockstahler, Dr. Britta Vidoni, Dr. Josef Leibetseder
Die Veranstaltung wurde vom ROYAL CANIN-Beratungsdienst für Tierernährung und Diätetik in Kooperation mit dem Institut für Tierernährung ausgerichtet. Zahlreiche TierärztInnen, TierarzthelferInnen und StudentInnen folgten der Einladung und lauschten gespannt den praxisnahen Ausführungen der hochkarätigen ReferentInnen.

Jeder der mehr als 400 TeilnehmerInnen erhielt einen prakitschen Rucksack, gut gefüllt mit Produktmustern der ROYAL CANIN-Abnehmdiäten Obesity, Satiety bzw. Weight & Osteo Adult für Hunde sowie Obesity für Katzen.

Rektor Magnifizienz Wolf-Dietrich Freiherr von Fircks-Burgstaller und Univ. Prof. Dr. Josef Troxler, Leiter des Institutes für Tierernährung, eröffneten die Veranstaltung und stellten fest, dass die Behandlung adipöser Tiere einen nicht zu vernachlässigenden Teil der tierärztlichen Tätigkeit ausmache.

Univ. Prof. Dr. Christine Iben leitete den Vorsitz des ersten Teils und bedankte sich bei den Organisatoren, allen voran bei Dr. Silvia Leugner/ROYAL CANIN Österreich.

Dr. Michael Willmann/Klinik für Interne Medizin Kleintiere VUW eröffnete mit der Vorstellung des Projektes „Rote Pfote – Krebsforschung für das Tier“ den Vortragsreigen. ROYAL CANIN hat die Aufbaudiät RECOVERY für Intensivpatienten in der Rekonvaleszenzphase, z. B. nach Tumor-Operatioen, entwickelt.

Für die diätetische Unterstützung der Krebs-Therapie ist weiters die Trockennahrung SKIN SUPPORT mit dem bisher höchsten Gehalt an Omega-3-Fettsäuren aus reinem Fischöl geeignet. Diese fördern die Wundheilung nach Verbrennungen, Verletzungen und Tumor-Operationen.

Dipl. Tzt. Karl Weissenbacher/Vet-Consult aus Langenwang wies in seiner Präsentation „Tierärztlich begleitete Gewichtsreduktion als Möglichkeit zur Kundenbindung” auf eine geschätzte Rate von  40% unserer Haustiere mit Übergewicht und das sich daraus ergebende Marktpotenzial hin.

Dr. Florian Zeugswetter/Klinik für Interne Medizin Kleintiere VUW brachte in eloquenter Weise anschauliche Fallberichte zu "Adipositas-assoziierten Erkrankungen Endokrinopathien und Stoffwechselstörungen, wie Hyperlipidämie, Hypercholesterinämie, Hypertriglyceridämie“, während Dr. Britta Vidoni/Klinik für Kleintierchirurgie VUW die „Adipositas-assoziierten orthopädische Erkrankungen“ durch zahlreiche Röntgenbilder erläuterte.

Im zweiten Teil des Seminars präsentierte Dr. Barbara Bockstahler/Klinik für Kleintierchirurgie, Augen- und Zahnheilkunde VUW unter dem Vorsitz von Univ. Prof. Dr. h.c. Josef Leibetseder/emeritierter Vorstand des Institutes für Tierernährung VUW ein „Bewegungsprogramm für adipöse Tiere“, das z. B. aus einer Hydrotherapie bestehen kann.

Dipl. Tzt. Wolfgang Kreil/ROYAL CANIN-Beratungsdienst für Tierernährung und Diätetik gab in seinem Vortrag „Diätetische Therapiemöglichkeiten bei Übergewicht“ überaus charmante Einblicke in den Alltag eines Tierarztes mit adipösen Patienten.

Zu fortgeschrittener Stunde beendete Univ. Prof. Dr. Jürgen Zentek/Vorstand des Institutes für Tierernährung VUW bzw. Freie Uni Berlin die Vortragsreihe mit seinem Referat „Adipositas - Aspekte der Ernährung und diätetischer Ansatz“. Er wies auf die Wichtigkeit – nach Erreichen des gewünschten Gewichtes – einer Anschlussdiät zur Gewichtserhaltung hin: ROYAL CANIN bietet dazu für Hunde die Trockendiät Weight Control an.

Danach klang der Abend in gemütlicher Grillparty-Atmosphäre im Rahmen des ROYAL CANIN-Sommernachtsfestes aus. Wir danken Mag. Sabine Zofka und dem Hochschülerschaft-Team für die köstliche Bewirtung und das hervorragende Service.

Das ROYAL CANIN-Symposium ist ein fixer Bestandteil des studentischen Alltags und war auch dieses Jahr ein voller Erfolg. Unser spezieller Dank gilt Regina Kadi/Institut für Tierernährung und Karin Uhl/ROYAL CANIN für die Organisation sowie Ing. Peter Pesendorfer, der in bravouröser Weise alle Tücken der Technik meisterte. Ohne ein eingespieltes Team wäre eine Veranstaltung dieser Größenordnung undenkbar!

Dr. Silvia Leugner, Fachtierärztin für Ernährung und Diätetik

ROYAL CANIN Österreich

15. Royal Canin/Waltham-Diätetikseminar am 11. Juni 2008

Fotoalbum: 15. Royal Canin-Diätetikseminar am 11. Juni 2008

Das 15. Royal Canin/Waltham-Diätetikseminar mit anschließendem Sommernachtsfest fand am 11. Juni 2008 an der Veterinärmedizinischen Universität Wien statt. Hier finden Sie die Fotos von der Veranstaltung
Weiterlesen


Artikel kommentieren

weitere Meldungen

Mehr als 80 Teilnehmer kamen zum ZZF-Symposium 2009

15. ZZF-Fachsymposium: Heimtiernahrung aus dem Zoofachgeschäft – Artgerecht, vollwertig und immer von hoher Qualität?!

ZZF, TVT und BbT veranstalten am 6. und 7. November 2010 ein Fachsymposium für Tierärzte, Zoofachhändler und Unternehmen der Heimtierindustrie
Weiterlesen

Waltham International Nutritional Sciences Symposium 2010

Waltham International Nutritional Sciences Symposium 2010

Unter dem Thema "Pet Nutrition – Art or Science?" veranstaltet das Waltham-Centre for Pet Nutrition von 16. bis 18. September 2010 das Internationale Ernährungs-Wissenschaften-Symposium in Cambridge
Weiterlesen

Prof. Dr. Josef Leibetseder; Bildquelle: Michael Bernkopf

Abschied von Prof. Dr. Josef Leibetseder

Prof. Dr. Josef Leibetseder ist am 20. März 2009 im Alter von 75 Jahren nach einem erfüllten Leben sowie langer tapfer ertragener Krankheit verstorben
Weiterlesen

Wie löst man durch Mykotoxine verursachte Probleme bei Milchkühen?

Wie löst man durch Mykotoxine verursachte Probleme bei Milchkühen?

Aufgrund ungünstiger Wetterbedingungen während der Futterproduktion und des wachsenden globalen  Handels, hat sich das Risiko einer Kontamination mit Mykotoxinen im Futter verschärft. Es ist  weitgehend bekannt, dass Milchkühe weniger empfindlich gegenüber Mykotoxinen sind als z.B. Schweine
Weiterlesen

Kurzmeldungen

Internationales 20170324

15.07.

Neuerscheinungen