Informationen zur Tier-Ernährung

Die Befragung ist Teil des Forschungsprojekts "Sustainability Transitions in der Lebensmittelproduktion: Alternative Proteinquellen in soziotechnischer Perspektive".; Bildquelle: Georg-August-Universität Göttingen

Insekten und Algen als Soja-Ersatz im Futtermittel?

Würden Landwirte es akzeptieren, wenn das Futter für ihre Schweine oder ihr Geflügel anstelle von Soja alternative Proteinquellen wie Algen oder Insekten enthält?
Weiterlesen

Hund beim Tierarzt; Bildquelle: goodluz/fotalia.com

Bei Hunden: Regelmäßiger Schilddrüsen-Check bei Fütterung mit hohem Fleischanteil wichtig

Nimmt ein Hund zu viel Jod auf, kann dies zu Erkrankungen der Schilddrüse führen. Diese Gefahr ist besonders bei der Rohfütterung (BARF) durch den Einsatz von Schlundfleisch gegeben
Weiterlesen

EFSA

EFSA revidiert Höchstgehalte an Kupfer in der Tiernahrung

Die EFSA hat Änderungen der Höchstgehalte von Kupfer in Futtermitteln für einige Tiergruppen vorgeschlagen. Sie empfiehlt eine Verringerung des Kupferhöchstgehalts im Futter für Ferkel, Rinder und Milchkühe sowie eine Erhöhung in Futtermitteln für Ziegen
Weiterlesen

Technische Universität München (TUM)

Zinkmangelernährung ist für Mensch und Tier schädlich

Dass schon ein minimaler Zinkmangel die Verdauungsleistung einschränkt belegt eine Studie der Technischen Universität München (TUM)
Weiterlesen

Universität Hohenheim

Lebensmittelsicherheit und Tierwohl: Wissenschaftler wollen Pilzrückstände in Weizen reduzieren

Der Getreidepilz Fusarium gehört zu den wichtigsten Krankheitserregern im Weizenanbau. Neben Ernte- und Qualitätsverlusten führen Fusarien zu Belastungen des Getreides mit giftigen Stoffwechselprodukten (Mykotoxinen), die Gesundheit von Mensch und Tier gefährden
Weiterlesen

Anne Brede; Bildquelle: Georg-August-Universität Göttingen

Alternative Eiweißquellen in die Fütterung von Nutztieren integrieren

Masterarbeit an der Universität Göttingen untersucht Akzeptanz und Verdaulichkeit von Futtermittel
Weiterlesen

Phosphor ist ein weltweit knapper Rohstoff, der etwa für Düngemittel benötigt wird. Tiermehl enthält Phosphor. Mit einem neuen Verfahren lässt sich die Ressource deutlich effizienter nutzen; Bildquelle: Fraunhofer IFF

Tiermehl als Phosphorquelle

Die Abfälle von Schlachthöfen werden zu Tiermehl verarbeitet und anschließend verfüttert oder verbrannt
Weiterlesen

EFSA

Bewertung von Solanum glaucophyllum ist die erste unter geändertem Rahmen für Futtermittel-Ausgangserzeugnisse

Ein neues Gutachten der EFSA zu einem Futtermittel-Ausgangserzeugnis, das aus Solanum glaucophyllum (auch „wachsartige Blattkirsche“ genannt) gewonnen wird, ist am 16. Jänner 2015 veröffentlicht worden
Weiterlesen

Ein Forscherteam hat den Einfluss der Körpergröße bei Pflanzenfressern auf die Verdauung untersucht.; Bildquelle: Universität Göttingen

Größere Tiere verdauen nicht besser als kleinere

Ein Forscherteam untersuchte den Einfluss der Körpergröße auf die Ernährung bei Pflanzenfressern
Weiterlesen

Aufzuchtröhrchen für Fruchtfliegen; Bildquelle: MPI f. molekulare Zellbiologie und Genetik

Kalorien spielen keine Rolle bei der Regulierung von Insulin, sondern Lipide

Insulin reagiert auf das, was wir essen: Gerade bei Nahrung mit viel Kohlenhydraten steigt der Blutzuckerspiegel an, woraufhin mehr Insulin ausgeschüttet wird
Weiterlesen

BVL

BVL-Symposium „Neue Entwicklungen in der Gentechnik - Neue Ansätze für das behördliche Handeln?"

Die Gentechnik ist in den vergangenen drei Jahrzehnten Bestandteil des täglichen Lebens geworden. Dennoch handelt es sich um ein vergleichsweise neues wissenschaftliches Werkzeug, dessen Nutzung sich rasant weiterentwickelt
Weiterlesen

Akito, 7 Monate alter männlicher Türkisch Angora Kater, 2.30 kg

Fallbericht: Alimentär bedingter Hyperparathyroidismus bei einem 7 Monate alten Kater

Darstellung anamnestischer, klinischer und labordiagnostischer Befunde bei einer Katze mit einem sekundären nutritiven Hyperparathyroidismus
Weiterlesen

efsa

EFSA schlägt Absenkung der Höchstgehalte für Zink in Futtermitteln vor

Die EFSA hat für alle Tierarten eine Reduzierung der maximal zulässigen Zinkkonzentrationen in Futtermitteln vorgeschlagen
Weiterlesen

FAO

Lebens- und Futtermittel: Häufiger mit Spuren von gentechnisch veränderten Pflanzen

Weltweit lassen sich in gehandelten Lebens- und Futtermitteln immer häufiger sehr geringe Spuren von gentechnisch veränderten Pflanzen nachweisen. Dennoch ist die Anzahl der Fälle vergleichsweise gering. Das hat eine Untersuchung der Welternährungsorganisation (FAO) ergeben, für die Daten aus 75 Staaten ausgewertet wurden
Weiterlesen

EFSA

EFSA bewertet die Sicherheit von Formaldehyd in Futtermitteln 

Formaldehyd wird derzeit als Futterzusatz sowie als Konservierungsmittel für Magermilch bei der Schweinemast verwendet
Weiterlesen

Fachgespräch zu Heubergetechniken

Fachgespräch zu Heubergetechniken: Heu als unterschätztes Futtermittel

Obwohl Heu ein sehr wertvolles Futtermittel ist, wird es zunehmend von der Silage verdrängt. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Kassel stellen nun innovative Techniken zur Heubergung in den Fokus
Weiterlesen

EFSA

Wissenschaftler der EFSA verstärken die Koordination bei der Bewertung von Lebens- und Futtermittelzusatzstoffen

Zwei wissenschaftliche Gremien der EFSA sind zu dem Schluss gelangt, dass der Farbstoff Patentblau V (E 131) bei der Verwendung als Lebensmittel- bzw. Futtermittelzusatzstoff in den derzeit üblichen Konzentrationen für Mensch und Tier unbedenklich ist
Weiterlesen

Fraunhofer-Institut

Hochwertiges Tierfutter - effizient hergestellt

Für ihre vierbeinigen Lieblinge ist den meisten Besitzern von Hunden und Katzen nur das beste Futter gut genug. Es muss alle nötigen Nährstoffe enthalten, gesund, qualitativ hochwertig und lange haltbar sein
Weiterlesen

Tierärztliche Praxis Kleintiere

Beginnendes Übergewicht von Hunden und Katzen wird von Haltern oft nicht erkannt

Eine Studie in der TP Kleintiere untersucht das Fütterungsverhalten in Deutschland
Weiterlesen

Royal Canin headquarter in Aimargues, France; Bildquelle: Royal Canin

Nutritionists week 2013

Royal Canin organizes a unique event about pet food formulation and production dedicated to veterinarians’ residents in nutrition
Weiterlesen

Pelizaeus-Merzbacher-Mäuse, die mit Cholesterin-reichem Futter gefüttert werden, zeigen einen deutlich milderen Krankheitsverlauf; Bildquelle: Saher, Fitzner / MPI für Experimentelle Medizin

Cholesterinreiches Futter verbessert den Verlauf der neurologischen Erberkrankung dramatisch

Das Myelin des zentralen Nervensystems isoliert Nervenfasern und ermöglicht so die schnelle Weiterleitung von elektrischen Signalen
Weiterlesen

EFSA

Leitlinien zur Bewertung der Sicherheit von Enterococcus faecium in Futtermitteln

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat wegweisende Leitlinien für die Sicherheitsbewertung von Enterococcus faecium, eines der am häufigsten in Futtermitteln verwendeten Probiotika, entwickelt
Weiterlesen

Mycotoxin World Map; Bildquelle: Biomin

BIOMIN Mycotoxin Survey Program 2011

This comprehensive survey documents the occurrence of mycotoxins in samples taken throughout 2011 in different regions. One thing remains clear – the global prevalence of mycotoxins in a range of common feed commodities underscores the need for quality feed management strategies
Weiterlesen

BOKU

11. BOKU-Symposium Tierernährung

Im Rahmen des 11. BOKU-Symposiums Tierernährung sollen am 19. April 2012 Strategien präsentiert und diskutiert werden, die zu einer effizienteren Produktion tierischer Lebensmittel und somit zu einer Schonung unserer Futterressourcen führen
Weiterlesen

EFSA

EFSA publishes general guidance on 90-day feeding studies on whole food and feed

The European Food Safety Authority (EFSA) has published its first general guidance for carrying out 90-day feeding studies on whole food and feed in rodents
Weiterlesen

Leibniz-Institut für Nutztierbiologie (FBN)

Oskar Kellner Symposium 2011

Leibniz-Institut für Nutztierbiologie (FBN) ehrt Tierernährungswissenschaftler Oskar Kellner zum 100-jährigen Todestag mit internationalem Symposium
Weiterlesen

Waltham

Neue Studie zum Einfluss von Feuchtigkeitsgehalt im Futter auf die Gewichtsentwicklung

Futter mit einem hohen Feuchtigkeitsgehalt kann dazu beitragen, dass Katzen schlank bleiben. Das beweist eine neue Studie des WALTHAM® Centre for Pet Nutrition
Weiterlesen

EFSA

EFSA launches its guidance on 90-day feeding studies on whole food and feed for public consultation

The European Food Safety Authority (EFSA) has launched a public consultation on the draft guidance developed by its Scientific Committee for carrying out 90-day feeding studies on whole food and feed in rodents
Weiterlesen

Milchvieh

Milchvieh: Qualitätsmängel bei Grassilage vermeiden

Milchvieh benötigt hochwertiges und vor allem energiereiches Grundfutter. Neben Maissilage eignet sich dazu besonders Grassilage, die bei gelungener Gärung ein schmackhaftes und leicht zu verdauendes Futter ist
Weiterlesen

EFSA

Leitlinien für Futtermittel aus GV-Pflanzen

EFSA veröffentlicht Aktualisierung ihrer Leitlinien zur Risikobewertung von GV-Pflanzen sowie daraus hergestellten Lebens- und Futtermitteln
Weiterlesen

EFSA

EFSA Leitfaden für die Bewertung von Nanotechnologie im Lebens- und Futtermittelbereich

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat heute einen Leitfaden veröffentlicht, der sich mit der Risikobewertung im Rahmen von Anträgen auf Zulassung von technisch hergestellten Nanomaterialien (engineered nanomaterials – ENM) zur Verwendung in Lebens- und Futtermitteln befasst
Weiterlesen

BOKU

10. BOKU-Symposium Tierernährung

Gesunde Tierernährung - Qualität vom Futtermittel bis zum Nahrungsmittel
Weiterlesen

Universität Hohenheim

Mehr Fleisch aus weniger Getreide: Universität Hohenheim sucht neue Formeln für ideale Tierdiät

Ein neues Verbundprojekt von Pflanzen- und Tierforschern soll nun Getreide neu bewerten und die Voraussetzungen für eine optimierte Verwertung durch das Nutztier schaffen
Weiterlesen

gesunde Hauskatze; Bildquelle: Mars

Bei freier Futterwahl regulieren gesunde Hauskatzen die Menge an Eiweiß, Fett und Kohlenhydraten selbst

Haben Katzen die Wahl, bevorzugen sie das Futter, dessen Nährstoffzusammensetzung ihrer natürlichen Beute, wie z.B. Mäusen, ernährungsphysiologisch am nächsten kommt
Weiterlesen

Rind

Neue Soja-Sorten im Tierfutter

Seit der BSE-Krise im Jahr 1996 haben europaweit neue pflanzliche Proteinquellen, u.a. Futtermittel auf Soja-Basis, in der Nutztier-Fütterung Einzug gehalten
Weiterlesen

Fachhochschule Weihenstephan

Neue Ergebnisse zu Fütterung und Haltung von Bio-Puten

Forscher der Fachhochschule Weihenstephan haben untersucht, welche Futtermischungen für die ökologische Putenzucht besonders geeignet sind und welche Rolle dabei die Haltung spielt 
Weiterlesen

Christian Doppler Labor

Neues Christian Doppler Labor für Mykotoxin Metabolismus in Tulln

Mit der Bewilligung des bereits drittenChristian Doppler Labors am Interuniversitären Department für Agrarbiotechnologie in Tulln wird der Forschungsstandort Niederösterreich noch weiter gestärkt
Weiterlesen

Dummy Bild

Kräutermischungen bei Ferkeldurchfall: Versuche mit Blutwurz erfolgreich

Solange Ferkel gesäugt werden, ist alles in Ordnung - doch nach dem Absetzen reagieren Ferkel häufig mit Durchfallerkrankungen auf die Stresssituation
Weiterlesen

Mehr als 80 Teilnehmer kamen zum ZZF-Symposium 2009

15. ZZF-Fachsymposium: Heimtiernahrung aus dem Zoofachgeschäft – Artgerecht, vollwertig und immer von hoher Qualität?!

ZZF, TVT und BbT veranstalten am 6. und 7. November 2010 ein Fachsymposium für Tierärzte, Zoofachhändler und Unternehmen der Heimtierindustrie
Weiterlesen

Dummy Bild

Lichtschranke für Pilzgifte - Wissenschaftler des Max Rubner-Instituts stoppen Toxinproduktion

Ob Orangen, Trauben oder Erdbeeren – schon nach kurzer Zeit der Lagerung droht der Pilzbefall. Schimmelpilze und ihre Sporen sind allgegenwärtig, ein Schutz davor kaum möglich
Weiterlesen

Waltham International Nutritional Sciences Symposium 2010

Waltham International Nutritional Sciences Symposium 2010

Unter dem Thema "Pet Nutrition – Art or Science?" veranstaltet das Waltham-Centre for Pet Nutrition von 16. bis 18. September 2010 das Internationale Ernährungs-Wissenschaften-Symposium in Cambridge
Weiterlesen

Dummy Bild

Vieh verringert Lachgas-Emissionen

Lachgasemissionen, vor allem aus der Landwirtschaft, tragen wesentlich zum anthropogenen Treibhauseffekt bei. Im Gegensatz zu bisherigen Annahmen führt die Viehhaltung in Steppen- und Präriegebieten jedoch nicht zu erhöhten Lachgasemissionen
Weiterlesen

DVT

Henneberg-Lehmann-Preis für Tierernährung geht an Professor Caspar Wenk

Der Hauptpreis der renommierten Henneberg-Lehmann-Stiftung für Tierernährung ist für das Jahr 2009 an Professor Dr. Caspar Wenk von der Eid-genössischen Technischen Hochschule (ETH) in Zürich verliehen worden
Weiterlesen

Dummy Bild

The effect of DON on the gastrointestinal tract 

French INRA scientist shares how the mycotoxin DON cripples the immune system by targeting the animal’s first line of defense – the intestine
Weiterlesen

Dummy Bild

World Nutrition Forum 2010

Experts and industry delegates gather to discuss the future of nutrition, BIOMIN’s NutriEconomics® program, developments in science, business, the environment and leadership at the World Nutrition Forum 2010 in Salzburg
Weiterlesen

Dummy Bild

Gentechnisch veränderte Pflanzen und Nahrungsmittel

Im Rahmen des "1st European Innovation Summit" am 14. Oktober 2009 in Brüssel im Europäischen Parlament wurden die Ergebnisse einer internationalen Untersuchung zu den zukünftigen Herausforderungen der Gentechnik im Bereich Landwirtschaft und Lebensmittel vorgestellt
Weiterlesen

Dummy Bild

Aktuelle Studie belegt positive Wirkung von Spirulina platensis als Futterzusatz bei Pferden

Eine aktuelle Studie der IGV (Institut für Getreideverarbeitung) GmbH belegt die positiven Wirkungen der Mikroalge Spirulina platensis bei Pferden
Weiterlesen

Dummy Bild

Lösliche Ballaststoffe machen Mäuse dick

Wie Wissenschaftler des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung (DIfE) in einer Langzeitstudie an Mäusen zeigen, führen zusätzlich zu einer fettreichen Diät verzehrte, lösliche Ballaststoffe zu einer Zunahme des Körperfetts, zu Übergewicht und zu einer Insulinresistenz - die Vorstufe der Zuckerkrankheit
Weiterlesen

Prof. Dr. Josef Leibetseder; Bildquelle: Michael Bernkopf

Abschied von Prof. Dr. Josef Leibetseder

Prof. Dr. Josef Leibetseder ist am 20. März 2009 im Alter von 75 Jahren nach einem erfüllten Leben sowie langer tapfer ertragener Krankheit verstorben
Weiterlesen

Wie löst man durch Mykotoxine verursachte Probleme bei Milchkühen?

Wie löst man durch Mykotoxine verursachte Probleme bei Milchkühen?

Aufgrund ungünstiger Wetterbedingungen während der Futterproduktion und des wachsenden globalen  Handels, hat sich das Risiko einer Kontamination mit Mykotoxinen im Futter verschärft. Es ist  weitgehend bekannt, dass Milchkühe weniger empfindlich gegenüber Mykotoxinen sind als z.B. Schweine
Weiterlesen

World Nutrition Forum 2008 – Proceedings book

World Nutrition Forum 2008 – Proceedings book available

In time for the next World Nutrition Forum that will be held in Mayrhofen in Tyrol from September 18th to 19th, 2008, the new WNF Proceedings book will be available
Weiterlesen

ZDS Solingen

Seminarbericht: Tier-Ernährung für Haut und Haare

Einblick in 11. Fachtagung Petfood & Nutrition Update Juni 2008 an der ZDS Solingen
Weiterlesen

Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft

Alternativen im Ferkelfutter: Leinextraktionsschrot, Leinsaat oder Malzkeime

Leinsamen ist wegen seiner schleimbildenden Inhaltsstoffe als Diätfuttermittel bei Durchfall geschätzt. Leinextraktionsschrot und Leinsamen  haben hohe Eiweiß- und Energiegehalte, so dass sie - günstige Preise vorausgesetzt - als alternative Futtermittel für die Ferkelaufzucht Verwendung finden könnten
Weiterlesen

Dr. Christine Iben, Dr. Silvia Leugner, Dipl. Tzt. Wolfgang Kreil, Dr. Florian Zeugswetter, Dr. Barbara Bockstahler, Dr. Britta Vidoni, Dr. Josef Leibetseder

15. ROYAL CANIN-Diätetik-Seminar

Am 11. Juni 2008 fand an der Veterinärmedizinischen Universität Wien das 15. ROYAL CANIN-Diätetikseminar mit der Thematik "Übergewicht bei Hund und Katze - Adipositas-assoziierte Erkrankungen, Prophylaxe und Therapie" statt
Weiterlesen

Dummy Bild

Jahrestagung 2008 der Gesellschaft für Ernährungsphysiologie

Auswirkungen der Tierernährung auf Gesundheit und Leistung von Nutztieren
Weiterlesen

Dummy Bild

Energetischen Futterbewertung für Pferde

Wissenschaftlerinnen aus Rostock und München weltweit führend bei der energetischen Futterbewertung für Pferde
Weiterlesen

Vorlesung österreichischer Experten in Temeswar

Vorlesung österreichischer Experten in Temeswar

Royal Canin schenkt jedem Teilnehmer ein Exemplar der "Encyclopedia of Canine Clinical Nutrition"
Weiterlesen

Dummy Bild

Die schweizerische Online-Futtermitteldatenbank ist aufgeschaltet

Nach zweijähriger Entwicklungs- und Aufbauarbeit ist die Schweizerische Futtermitteldatenbank an der Forschungsanstalt Agroscope Liebefeld-Posieux ALP im Internet aufgeschaltet
Weiterlesen

Dummy Bild

Radikales Forschungsergebnis zur Oxidation von Vitamin E

Oxidationen des als "Radikal-Fänger" bekannten Vitamin E laufen anders ab, als bisher angenommen. Zwischenprodukte, die laut gängiger Lehrmeinung dabei entstehen, sind mit modernsten Analysemethoden gar nicht nachweisbar
Weiterlesen

Dummy Bild

Tierernährung: Futtermittel und Lebensmittelqualität

Die Untersuchung und Bewertung von Futtermitteln als Grundlage für die Lebensmittelqualität ist Thema eines Kongresses, der vom 18. bis 21. September 2007 an der Universität Göttingen stattfindet
Weiterlesen

Dummy Bild

Milchkuhfütterung mit Silage: Säuregehalt beeinflusst Futteraufnahme

Wie sich die während der Fermentation von Silagen entstehenden Produkte auf Futteraufnahme, Milchleistung und Milchinhaltsstoffe auswirken, wurde im Rahmen einer Dissertation an der Universität Kiel anhand von Literaturangaben statistisch untersucht
Weiterlesen

Dummy Bild

"Doping" im Stall deutlich erschwert

Verbesserte Nachweismethode ermöglicht wirksame Kontrolle des Hormonverbots in der Tiermast
Weiterlesen

Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW)

Blumenfledermäuse sind Stoffwechsel-Weltmeister

Wenn Leistungssportler viel Energie tanken wollen, greifen sie oft zu "Powerdrinks", in denen viel Zucker enthalten ist. Das Problem dabei: Die so aufgenommene Nahrung können selbst die besten unter ihnen nur zu 30 Prozent direkt verbrennen, den Rest holt sich ihr Körper aus den körpereigenen Depots von Fett und Glykogen
Weiterlesen

Dummy Bild

Mutterkorn - Alkaloidgehalt im Futter variiert: Ferkel reagieren stärker

Der im Futtergetreide höchstzulässige Gehalt an Mutterkorn beträgt 1000 mg/kg. Die Toxizität des Mutterkorns beruht im Wesentlichen auf dessen Gehalt an Alkaloiden
Weiterlesen

Washington Universität in St. Louis

Übergewicht durch Darmbakterien? Von guten und schlechten Futterverwertern

Was viele vermuten, scheint sich zu bewahrheiten: Es gibt offensichtlich gute und schlechte Futterverwerter. Entscheidend hierfür ist die Zusammensetzung der Darmflora, wie Forscher der Washington Universität in St. Louis (Bundesstaat Missouri) kürzlich in der Zeitschrift Nature berichteten
Weiterlesen

Dummy Bild

Dünndarmverdaulichkeit von Protein: Enzymatisches Verfahren liefert gute Ergebnisse

Die gängigen Methoden zur Schätzung der Dünndarmverdaulichkeit von im Pansen nicht abgebautem Futterprotein bei Kühen sind sehr aufwändig. Daher wurde im Rahmen einer Dissertation an der Universität Kiel eine vollständig laborbasierte Methode erprobt
Weiterlesen

ROYAL CANIN-Beratungstage an der Veterinärmedizinischen Universität Wien

ROYAL CANIN-Beratungstage an der Veterinärmedizinischen Universität Wien

Am 18. April und 22. Mai 2007 finden vor dem ÖH–Shop während der Öffnungszeiten des Shops (von 9 bis 16/17 Uhr) ROYAL CANIN-Beratungstage zu den Themen Ernährung, Diätetik und Verhalten von Hund und Katz' statt
Weiterlesen

Universität Hohenheim

Rülpsende Rinder: Mit der Riesenpille gegen den Klimawandel

Wie kleine Fabriken stoßen Kühe beim Wiederkäuen auch Treibhausgase aus. Mit neuen Futtermitteln wollen Forscher der Universität Hohenheim das Kuhproblem entschärfen
Weiterlesen

Dummy Bild

Kampf den Schimmelpilzen mit optischer Sensorik

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert jetzt mit insgesamt 2,6 Millionen Euro ein Verbundprojekt, das dazu beitragen soll, die Qualität von Lebens- und Futtermitteln zu verbessern
Weiterlesen

Hund mit Vana-Schal

Neu bei VANA:  DOLORAL Navalis Nutraceuticals

Phyto- und Nährstoffpräparat  zur ergänzenden Verabreichung bei entzündlichen Prozessen
Weiterlesen

Deutsche Verband Tiernahrung

Stein um Stein zum richtigen Mischfutter

Tierernährung spielerisch verstehen: DVT präsentiert das Futtermittel-Domino auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin
Weiterlesen

Österreichische Gesellschaft der Tierärzte

Diätfuttermittel für Katzen und Hunde: Halten sie ihr Versprechen?

Tagung der Österreichischen Gesellschaft der Tierärzte am 16.11.2006 an der Veterinärmedizinischen Universität Wien
Weiterlesen

Deutsche Verband Tiernahrung

Deutsche Verband Tiernahrung DVT - Jahresbericht 2005/2006 liegt vor

Der Deutsche Verband Tiernahrung (DVT) hat seinen Jahresbericht 2005/2006 veröffentlicht. Der Bericht beschreibt auf 56 Seiten die wichtigsten für die Mischfutterwirtschaft relevanten Entwicklungen im abgelaufenen Wirtschaftsjahr
Weiterlesen

Hundefutter im 'Konsument'-Test: Risiko im Futternapf

Hundefutter im "Konsument"-Test: Risiko im Futternapf

Das Ergebnis ist besorgniserregend: Bei 16 der 26 getesteten Trockenfutter ist die Zusammensetzung der Nährstoffe nicht optimal für das Wohl des Hundes. Noch verhängnisvoller: "Bei fünf Produkten, die ohne Altersangabe angeboten werden, wurde ein zu hoher Kalziumanteil festgestellt
Weiterlesen

Dr. Silvia Haneklaus und Dr. Elke Bloem vom Institut für Pflanzenernährung und Bodenkunde und Dr. Andreas Berk vom Institut für Tierernährung, verteilen Ferkel auf Versuchsgruppen mit unterschiedlichem Angebot an Glu-cotropaeolin

Funktionelle Futtermittel - FAL-Wissenschaftler/innen prüfen neuen "sanften" Futterzusatzstoff für Nutztiere

Glucosinolate sind schwefelhaltige Inhaltsstoffe, die vor allem in Kreuzblütlern wie Senf und Raps, aber auch in der Zierpflanze Kapuzinerkresse vorkommen. Allgemein bekannt sind Glucosinolate als Ursache des scharfen Geschmacks des Senfes, woher auch ihre andere Bezeichnung "Senföle" stammt
Weiterlesen

Deutscher Verband Tiernahrung

Mischfutterbranche spürt Folgen der Vogelgrippe

Obwohl die Vogelgrippe die Nutztiergeflügelbestände in Deutschland noch nicht erreicht hat, spürt auch die Mischfutterbranche die ersten Auswirkungen. Der Präsident des Deutschen Verbandes Tiernahrung, Ulrich Niemann, sprach in Bonn von Umsatzrückgängen bei Mastgeflügelfutter
Weiterlesen

Deutscher Verband Tiernahrung e.V.

Deutschland: Mischfutterproduktion in 2005 gesunken

Die deutschen Mischfutterhersteller haben im Jahr 2005 rund 19,6 Millionen Tonnen Mischfutter hergestellt. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies einen Produktionsrückgang von mehr als 500.000 Tonnen bzw. 2,6 Prozent
Weiterlesen

DVT

Henneberg-Lehmann-Preis für Prof. Frieder Schwarz

Prof. Schwarz erhielt den Preis in Anerkennung seiner langjährigen grundlegenden und zugleich praxisnahen Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Wiederkäuer- und Fischernährung sowie zur Futterbewertung. Besonders wird sein enger Kontakt zur Tierernährungspraxis und seine Mitwirkung als sachkundiger und kritischer Wissenschaftler in zahlreichen Gremien gewürdigt
Weiterlesen

Deutsche Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE)

Neue Theorie zur Evolution des Bittergeschmacks bei Mensch und Schimpanse

Ein internationales Forscherteam, zu dem auch Wolfgang Meyerhof und Bernd Bufe vom Deutschen Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE) gehören, widerlegt eine vor 67 Jahren aufgestellte Evolutions-Hypothese
Weiterlesen

Deutschen Verband Tiernahrung (DVT)

Henneberg-Lehmann-Preis für Prof. Frieder Schwarz

Professor Dr. Frieder J. Schwarz, Leiter der Arbeitsgruppe Tierernährung am Wissenschaftszentrum Weihenstephan der TU München, ist mit dem renommierten Henneberg-Lehmann-Preis 2006 für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Tierernährung ausgezeichnet worden
Weiterlesen

Europaeische-Kommission

EU-Betrug: Gesundheitsrisiko für Mensch und Tier

Gepanschte Butter, als Rindfleisch deklariertes Büffelfleisch, als Blumenzwiebeln eingeführte Erdmandeln – der illegale Handel mit Agrarprodukten schadet nicht nur den finanziellen Interessen der Europäischen Union. Er gibt auch Anlass zur Sorge um die Gesundheit von Mensch und Tier
Weiterlesen

Dummy Bild

Veterinär Ortwin Simon erhält Henneberg-Lehmann-Preis

Forscher der Freien Universität Berlin erhält Henneberg-Lehmann-Preis: Herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Tierernährung
Weiterlesen

Ein Zwergflusspferd aus dem Berliner Zoo; Bildquelle: G. Bukalis

Verdauung von Flusspferden: Grasdiät im Dienst der Forschung

Angela Schwarm vom Berliner Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung untersucht die Verdauung von Flusspferden
Weiterlesen

Gesellschaft für Ernährungsphysiologie

Tierernährung: Notwendige Futterinhaltsstoffe und unerwünschte Belastungen

Die Gesellschaft für Ernährungsphysiologie veranstaltet ihre Jahrestagung 2006 an der Georg-August-Universität. Sie lädt dazu vom 21. bis 23. März 2006 in enger Zusammenarbeit mit dem Göttinger Institut für Tierphysiologie und Tierernährung ein
Weiterlesen

Dummy Bild

Bessere Jodversorgung durch Milch

Forscher der FAL tragen dazu bei, dass die EU-Kommission die Höchstgrenze für Jod in Futtermitteln anpasst Jod gehört zu den Spurennährstoffen, mit denen viele Menschen nicht ausreichend versorgt sind
Weiterlesen

Dummy Bild

Schaf- und Ziegenernährung: Nicht einfach der Spur nach

Wenn das Lamm beim Gehen schwankt und dabei immer wieder in der Hinterhand einknickt, kann ein Grund dafür Kupfermangel sein. Die Symptome für Mangelerscheinungen von Spurenelementen sind oft unspezifisch und für den Laien schwer auszumachen. Davon konnten sich die Teilnehmer bei Praxisübungen innerhalb der Fortbildung für Schaf- und Ziegenhalter "Tiergesundheit erhalten und vorbeugen", überzeugen, die im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau an der Klinik für kleine Klauentiere der Tierärztlichen Hochschule Hannover durchgeführt wurde
Weiterlesen

Montreux: Iams Clinical Nutrition Symposium 2006

Über 250 Tierärzte aus 22 Ländern Europas und aus Südafrika nahmen vom 10. bis zum 12. Februar in Montreux am "Iams Clinical Nutrition Symposium 2006" teil. Wir haben die österreichische Delegation mit der Kamera begleitet
Weiterlesen

Dummy Bild

Iams Clinical Nutrition Symposium 2006

Montreux, Switzerland, February 11, 2006
Weiterlesen

Weniger Chemikalien in Lebens- und Futtermitteln

Die Europäische Kommission hat am 3.2.2006 neue Grenzwerte für Dioxine und dioxinähnliche PCB (polychlorierte Biphenyle) in Lebens- und Futtermitteln festgelegt. Die Rechtsvorschriften zielen auf den kombinierten Gehalt von Dioxinen und PCB und sind ab November 2006 umzusetzen
Weiterlesen

Erste verkapselte Mikroorganismen; Bildquelle: MICAP GmbH

Schützende Hülle für Probiotika

ttz-Wissenschaftler schicken probiotische Bakterien auf eine sichere Reise durch den Körper. Abgefüllt in kleinen Fläschchen oder gut verpackt in zahlreichen Joghurtbechern warten sie im Kühlregal auf ihre Verbraucher. Die Rede ist von probiotischen Bakterien. Im optimalen Fall werden diese lebenden Mikroorganismen in Form von Joghurt oder anderen Milcherzeugnissen konsumiert
Weiterlesen

Dummy Bild

Endgültiges "Aus" für antibiotische Wachstumsförderer seit 1.1.2006

Ab dem 01. Januar 2006 ist das Inverkehrbringen und die Verwendung aller antibiotischen Wachstumsförderer, einschließlich Vormischungen und Futtermittel, die diese Zusatzstoffe enthalten, nicht mehr zulässig
Weiterlesen

EU: aktualisierte Lebens- und Futtermittelvorschriften

Am 1. Januar 2006 werden eine Reihe aktualisierter Lebens- und Futtermittelvorschriften in Kraft treten. Es handelt sich um das "Lebensmittelhygienepaket", die Verordnung über mikrobiologische Kriterien für Lebensmittel, die Verordnung über amtliche Lebens- und Futtermittelkontrollen und die Verordnung über Futtermittelhygiene
Weiterlesen

Ernährung von Schlangen

Eine ausgewogene und gesunde Ernährung unserer Pfleglinge ist für die erfolgreiche Haltung und Nachzucht von entscheidender Bedeutung. Gerade über die Ernährung von Schlangen aber war bisher allgemein nicht allzu viel bekannt
Weiterlesen

Deutscher Verband Tiernahrung (DVT)

Europäische Mischfutterbranche gewinnt in Sachen Futtermittelkennzeichnung

Europäischer Gerichtshof lehnt prozentuale Deklaration von Einzelkomponenten in Mischfutter unverhältnismäßig ab. Die in Mischfutter enthaltenen Einzelfuttermittel müssen auch künftig nicht in ihrer genauen prozentualen Zusammensetzung angegeben werden. Mit diesem Urteil brachte der Europäische Gerichtshof (EuGH) heute in Luxemburg Klarheit in eine mehr als zwei Jahre dauernde Auseinandersetzung, die die gesamte europäische Mischfutterindustrie mit der Europäischen Union geführt hat
Weiterlesen

Europäische Kommission hat die Markteinführung gentechnisch veränderten Mais-Sorte 1507 genehmigt

Die Genehmigung erstreckt sich auf die Einfuhr und Verarbeitung des gentechnisch veränderten Organismus (GVO) und dessen Verwendung in Futtermitteln. Der Mais wurde so verändert, dass er gegen mehr als 300 Schädlinge resistent und herbizidtolerant ist
Weiterlesen

Mehr Nahrungsmittelsicherheit bei Getreideprodukten

Erkenntnisse über Futter- und Nahrungsmittel belastende Mykotoxinen. Neue Ansatzpunkte für gezielte Züchtungsstrategien und den Einsatz der Pflanzenbiotechnologie
Weiterlesen

Europäisches Lebensmittel- und Futtermittelrecht

Statement von Dr. Moritz Hagenmeyer, Rechtsanwalt und Lehrbeauftragter für Lebensmittelrecht, anläßlich der GDCh-Pressekonferenz am Deutschen Lebensmittelchemikertag 2005 (EURO FOOD CHEM XIII) in Hamburg
Weiterlesen

Prävention in der Ernährung von Mensch und Tier

10. Symposium zu Vitaminen und Zusatzstoffen in der Ernährung am 28./29. September an der Universität Jena: das Symposium "Vitamine und Zusatzstoffe in der Ernährung von Mensch und Tier" findet am 28. und 29. September an der Friedrich-Schiller-Universität Jena statt. Es wird vom Institut für Ernährungswissenschaften gemeinsam mit dem Institut für Tierernährung der Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft in Braunschweig im Universitäts-Campus (Carl-Zeiß-Str. 3) durchgeführt
Weiterlesen

"Konsument" testet Katzenfutter

Die Zeitschrift "Konsument" hat 24 Sorten Katzenfutter in Schalen – auch zwei Klein-Döschen und ein Beutel sind dabei – der Geschmacksrichtung Geflügel unter die Lupe genommen und überprüft, wie gut die Nährstoffzusammensetzung von Feuchtfutter ist
Weiterlesen

Dummy Bild

Trocken oder nass - was ist besser?

Viele Katzenbesitzer fragen sich, welches Futter sie ihrer Katze geben sollen, um sie wirklich optimal zu ernähren. Bei dem großen Angebot am Markt ist diese Entscheidung sicherlich nicht einfach – Dosenfutter oder Trockenfutter, und bei letzterem wieder die Unterteilung in Niedrig-Preis-Produkte und richtige Premiumnahrung
Weiterlesen

Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES)

Futtermittelüberwachung in Niedersachsen – positive Bilanz für 2004

Die Futtermittelüberwachung des Niedersächsischen Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) in Oldenburg zieht Bilanz für 2004: "Mit der konsequenten Weiterentwicklung der Futtermittelüberwachung ist der vorbeugende gesundheitliche Verbraucherschutz in Niedersachsen noch weiter verbessert worden", so Dr. Reinhold Schütte. Schütte hat im Zuge der Verwaltungsreform am 1. Januar 2005 die Leitung der Abteilung übernommen


Weiterlesen

Gentechnisch veränderter Mais für Tierfutter in der EU genehmigt

Die Europäische Kommission hat heute das Inverkehrbringen der gentechnisch veränderten Maissorte MON 863 für die Einfuhr und die Verarbeitung zu Tierfutter genehmigt. Die Entscheidung erstreckt sich weder auf die Verwendung als Lebensmittel noch auf den Anbau. Der Mais wurde von Monsanto verändert, um gegen den Maiswurzelbohrer resistent zu werden. Die Genehmigung wurde Monsanto für 10 Jahre erteilt
Weiterlesen

Salmonellenuntersuchungen bescheinigen gepresstem Mischfutter beste Ergebnisse

Industriell hergestelltes pelletiertes Mischfutter schneidet bei Salmonellenuntersuchungen hervorragend ab. Dies bestätigen rund 1600 Untersuchungen an Einzel- und Mischfuttermittel aus dem Jahr 2004, die der Deutsche Verband Tiernahrung (DVT) nun ausgewertet hat. In die Auswertung flossen 864 Ergebnisse aus Untersuchungen an 56 verschiedenen Einzelfuttermitteln und 742 Ergebnisse aus Analysen von 39 verschiedenen Mischfuttersorten ein
Weiterlesen

Die zehn meistverbreiteten Irrtümer rund um die Ernährung von Hund & Katze

Wenn Herrchen und Frauchen es "gut meinen": wer ein Tier hat, will für den vierbeinigen Freund gut sorgen – und auch bei der Fütterung alles richtig machen. Empfehlungen und Ratschläge gibt es genug
Weiterlesen

Neurodermitis bei Hund und Katze häufig ernährungsbedingt

fzm - Wenn Hund oder Katze sich kratzen, bis das Fell nässt, sind sie nicht unbedingt von Parasiten oder Pilzen befallen. Häufig liegt eine Störung vor, an der auch viele Menschen leiden. "Immer mehr Kleintiere haben Neurodermitis", berichtet die Tierärztin Dr. Anja Hesse aus Staufenberg bei Marburg in Kleintier konkret (Enke Verlag, Stuttgart, 2005)
Weiterlesen

Universität Paderborn

Deutschland: Erstmals Antibiotika aus der Tierhaltung in Pflanzen nachgewiesen

In einer vom NRW-Verbraucherschutzministerium in Auftrag gegebenen Studie wurden erstmals Antibiotika, die in der Tierhaltung eingesetzt wurden und durch Gülleausbringung auf Felder gelangt sind, auch in Nutzpflanzen nachgewiesen
Weiterlesen

Call for abstracts: 2005 Nestlé Purina Nutrition Forum

Purina PetCare Company has announced the 2005 Nestlé Purina Nutrition Forum, to be held November 3-5, 2005 at the Adam's Mark Hotel in St. Louis, Missouri, USA. Each year, the key lectures highlight a central theme or themes. This year, the theme will be "The Future of Nutrition Research.”
Weiterlesen

Buchtipp: Praxishandbuch Pferdefütterung

Ingolf Bender ist Experte für hippologische Fachfragen mit langjähriger intensiver Erfahrung auf eigener Anlage. Er ist sowohl wissenschaftlich als auch praktisch mit der Fütterung und Konditionierung unterschiedlicher Pferderassen vertraut
Weiterlesen

Dummy Bild

"Mit Vitaminen" - stimmt der Wert?

Kleinste Mengen, synthetische Zusätze - Lebensmittelchemiker, die den Vitamingehalt eines Lebensmittels bestimmen wollen, suchen oft nach der Nadel im Heuhaufen. Michael Rychlik, Lebensmittelchemiker an der TU München, beschreibt, mit welchen Methoden seine Kollegen und er Vitaminen wie Folsäure und Vitamin C auf der Spur sind. Der Einstieg in das komplexe Gebiet der Vitaminanalyse bietet mit ausführlichen Literaturzitaten auch den aktuellen Ausgangspunkt für weitere Recherchen
Weiterlesen

Deutsche Hersteller produzierten in 2004 über 20 Millionen Tonnen Mischfutter

Die Mischfutterherstellung in Deutschland lag in 2004 erneut über der 20-Millionen-Tonnen-Marke. Insgesamt wurden 20,159 Mio. Tonnen Mischfutter produziert, was gegenüber dem Vorjahr einem Zuwachs von 150.733 Tonnen bzw. 0,8 Prozent entspricht. Diese Zahlen gab der Präsident des Deutschen Verbandes Tiernahrung (DVT) heute in Bonn bekannt. "Angesichts des Rekordabsatzes an Mischfutter im Jahr 2003, der durch den trockenheitsbedingten Grundfuttermangel bei den Tierhaltern zustande kam, und angesichts sinkender Tierbestände in Deutschland, haben wir mit diesem erfreulichen Ergebnis nicht gerechnet", sagte Niemann
Weiterlesen

Ernährung des Hundes

Helmut Meyer, Jürgen Zentek

Ernährung des Hundes

Dieser Leitfaden für die Hundeernährung vermittelt die Grundlagen der Verdauungsphysiologie und des Stoffwechsels von Energie und Nährstoffen. Darüber hinaus gibt er einen Überblick über den Futtermittelmarkt, insbesondere der Fertigfutter, und liefert dem Hundehalter die wichtigsten Informationen über die Fütterungspraxis mit Fertigprodukten oder eigenen Mischungen. Spezielle Situationen, z.B. die Fütterung von Sport- und Zuchthunden oder Welpen, werden besonders berücksichtigt
Weiterlesen

Iams Clinical Nutrition Symposium 2005

Iams Clinical Nutrition Symposium 2005

Seville, Spain, 28 to 30 January 2005
Weiterlesen

Experten-Meeting zu Vitamin E

Graduiertenkolleg der Uni Kiel organisiert Treffen internationaler Wissenschaftler: vom 9. bis 12. März 2005 findet im Landeskulturzentrum Salzau ein Experten-Meeting zum Thema "Vorkommen, Stoffwechsel und Funktion von Vitamin E in Pflanzen, Menschen und Tieren" statt. Die Veranstaltung wird vom Graduiertenkolleg 820 – "Natürliche Antioxidantien – ihre Wirkungen in Pflanzen, Lebensmitteln, Tier und Mensch" – der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel organisiert. Sie führt Grundlagenforscher für Vitamine, Ernährungswissenschaftler und Industrievertreter zusammen
Weiterlesen

Entschlossenes Vorgehen der EU gegen Tiervitamin-Kartell

Die EU-Kommission hat Geldbußen von insgesamt 66.34 Millionen Euro gegen drei europäische Unternehmen wegen Bildung eines Kartells auf dem Markt für Cholinchlorid verhängt
Weiterlesen

Fütterung von Schlangen

Im Rahmen einer Dissertationsarbeit zum Thema "Aspekte des Tierschutzes bei der Fütterung von Schlangen" werden noch Angaben von Schlangenhaltern gesucht. Es werden deren Erfahrungen mit der Haltung und Fütterung von Schlangen sowie der Problematik der Lebend- und Todfütterung erfasst
Weiterlesen

Schimmelpilz "fressende" Hefe

Die durch Mykotoxine (Schimmelpilzgifte durch Mikroorganismen und Enzyme) verursachten wirtschaftlichen Schäden sind vor allem in der Tierernährung groß, da gerade das qualitativ minderwertige Getreide, welches sehr häufig mit Schimmelpilzgiften verunreinigt ist, an Tiere verfüttert wird. In geringen Konzentrationen bewirken diese Stoffe eine Unterdrückung des Immunsystems, wodurch die Tiere krankheitsanfälliger werden
Weiterlesen

NÖ Innovationspreis 2004 an Biomin

Als innovativstes Projekt im "Wettstreit der besten niederösterreichischen Innovateure" wurde die Schimmelpilzgifte "fressende" Hefe Biomin®MTV, ein Futtermittelzusatz, der Schimmelpilzgifte unschädlich machen kann, am 17. November in Stockerau mit dem Karl Ritter von Ghega-Preis, dem niederösterreichischen Innovationspreis, ausgezeichnet
Weiterlesen

Neu: Iams Active Maturity 7+

"Anti Aging" für Hauskatzen wirkt Alterungsprozess entgegen. Neue wissenschaftliche Untersuchungen beweisen: Nicht nur Menschen in den so genannten "besten Jahren" können durch angemessene Ernährung und gesunde Lebensführung dem Alterungsprozess entgegenwirken. Auch bei Hauskatzen zwischen dem 7. und 11. Lebensjahr ist es möglich, durch eine optimale Kombination bestimmter essentieller Nährstoffe den ersten Zeichen des Alterns effektiv entgegenwirken zu können
Weiterlesen

Gesundheit von Mensch und Tier fördern

Am 9. November wird im belgischen Geel das gemeinschaftliche Referenzlabor (GRL) für die Zulassung von Futtermittelzusatzstoffen eingeweiht. Zusatzstoffe in Tierfutter dienen dazu, die Produktivität oder die Gesundheit der Tiere zu verbessern. Vor Erteilung einer Zulassung werden alle Futtermittelzusatzstoffe einer Sicherheitsbewertung durch die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) unterzogen
Weiterlesen

Bayern: Belastetes Futtermittel war nicht nach Bayern geliefert worden

Wie die zuständigen Behörden zwischenzeitlich mitteilten, hat die rheinland-pfälzische Firma, die dioxinbelastetes Kaolinit in die Niederlande lieferte, Kaolinit auch nach Bayern abgegeben
Weiterlesen

Dioxin Skandal in den Niederlanden

Nach der Entdeckung Dioxin verseuchter Kartoffelprodukte in den Niederlanden hat die EU-Kommission die Rückverfolgung der Lieferwege mit Hilfe des Europäischen Warnsystems für Lebens- und Futtermittel koordiniert
Weiterlesen

Deutschland: Drei Bauernhöfe gesperrt

Drei Bauernhöfe in Nordrhein-Westfalen sind am Mittwochabend vorsorglich gesperrt worden. Anlass waren Erkenntnisse der niederländischen Behörden, dass diese Betriebe aus den Niederlanden dioxinbelastetes Futtermittel bezogen haben. Es handelt sich bei den drei Betrieben um Bullenmastbetriebe mit insgesamt 2.000 Tieren. Bis zum Abschluss der Untersuchungen durch die nordrhein-westfälischen Behörden dürfen keine Rinder von diesen Betriebe verbracht und vermarktet werden
Weiterlesen

Dioxin in Futtermitteln aus den Niederlanden

Die Niederländischen Behörden haben am Dienstag, den 3. November über das Europäische Schnellwarnsystem über Dioxinbelastungen in Futtermitteln aus einem niederländischen Unternehmen informiert. In dem Unternehmen, das Kartoffelprodukte (z.B. Pommes Frites) herstellt, wurde ein dioxinhaltiges Tonmineral Kaolinit aus Deutschland als Hilfsstoff zum Sortieren von Kartoffeln eingesetzt
Weiterlesen

Paul F. Iams

Trauer um Paul F. Iams

Paul F. Iams, der Pionier der modernen Tiernährung, verstarb am 26. Oktober 2004 im 90. Lebensjahr. Im Jahr 1946 gründete Paul F. Iams die Iams Company und brachte im Jahr 1950 mit "Iams 999" den Vorläufer der heutigen "Eukanuba Veterinary Diets" auf den Markt. Forschung und Entwicklung blieben seither die tragenden Säulen der Iams Company
Weiterlesen

Deutschen Verbandes Tiernahrung: Klarer Rechtsrahmen ist unerlässlich

Die Bewertung nationaler und europäischer Vorhaben im Bereich der Futtermittelgesetzgebung stand im Mittelpunkt des Parlamentarischen Abends des Deutschen Verbandes Tiernahrung (DVT), der am 27. Oktober in der Landesvertretung des Saarlandes in Berlin stattfand. Rund 30 Abgeordnete und Sachverständige aus den Fraktionen waren der Einladung des DVT gefolgt und diskutierten mit Fachleuten aus der Mischfutterwirtschaft über das Für und Wider geplanter und bestehender rechtlicher Regelungen
Weiterlesen

Tierernährung - Leitfaden für Studium, Beratung und Praxis

In dieser völlig überarbeiteten 11. Auflage werden nach einer Einführung in die Grundlagen der Tierernährung anhand vieler Rationsbeispiele die neuen praktischen Fütterungssysteme für Schweine, Rinder, Schafe, Pferde und Geflügel dargestellt
Weiterlesen

Hubert Spiekers, Volker Potthast

Erfolgreiche Milchviehfütterung

Im Vordergrund des neuen Fachbuches steht durchgehend die praktische Fütterung der Milchkühe. Zahlreiche Fütterungsempfehlungen und Beispiele sind zur schnellen Orientierung anschaulich in Form von Übersichten, Tabellen und Diagrammen dargestellt. Vertiefende theoretische Grundlagen, die bei Bedarf nachgelesen werden können, findet der Leser am Ende des Buches
Weiterlesen

Qualität und Qualitätskontrolle bei Futtermitteln

Das vorliegende Buch vermittelt die neuesten Erkenntnisse, die für eine umfassende und praxisorientierte Qualitätsprüfung, -bewertung und -kontrolle von Futtermitteln erforderlich sind
Weiterlesen

Neuerscheinung: Fütterung und Tiergesundheit

Wie jede andere Produktion wird auch die Tierproduktion von ökonomischen Rahmenbedingungen bestimmt. Ein guter Gesundheitsstatus ist Grundlage für die Leistungsfähigkeit der Nutztiere



Weiterlesen

5. Erlanger Runde: Karpfen: Ein Nahrungsmittel von besonderer Qualität

Dr. Martin Oberle referiert bei der "Erlanger Runde" am Dienstag, 28. September 2004
Weiterlesen

Dummy Bild
11. ROYAL CANIN WALTHAM®-DIÄTETIKSEMINAR

Royal Canin: "Präventivernährung bei den wichtigsten Gesundheitsrisiken des Hundes"

Vorstellung des 1. tierarzt-exklusiven Präventiv-Ernährungsprogramms am 8. Juni 2004, 17.00 Uhr bis 21.30 Uhr im Audi Max - VUW für StudentInnen, TierarzthelferInnen und TierärztInnen
Weiterlesen

Dummy Bild
11. ROYAL CANIN WALTHAM®-DIÄTETIKSEMINAR

"Präventivernährung bei den wichtigsten Gesundheitsrisiken des Hundes"

Vorstellung des 1. tierarzt-exklusiven Präventiv-Ernährungsprogramms am 8. Juni 2004, 17.00 Uhr bis 21.30 Uhr im Audi Max - VUW für StudentInnen, TierarzthelferInnen und TierärztInnen
Weiterlesen

Dummy Bild

Muscheln gegen Arthritis bei Hunden

Traditionelles Wissen der indigenen Maoris soll auch Haushunden, die an Osteo-Arthritis leiden zu Linderung verhelfen. Forscher berichten vom British Association´s Science Meeting in Leicester, dass Muscheln auch für Haustiere wie Hunde und Katzen positive Wirkungen entfalten. In ersten Tests, die im Waltham Centre for Pet Care in Leicestershire durchgeführt wurden, konnte das Gelenkleiden der Haustiere, wenn sie mit Muscheln gefüttert werden, um bis zu 50 Prozent verringert werden, berichtet BBC-Online.
9.9.2002
Weiterlesen

Dummy Bild

Proteine – Schlüsselfaktoren der Hunde-Ernährung

Ralston Purina Wissenschaftsservice
Mai 2000
Weiterlesen

Small Intestinal Bacterial Overgrowth

Small intestinal bacterial overgrowth (SIBO) is a clinical syndrome in human medicine. It is associated with symptoms of vomiting, diarrhea, or weight loss caused by an abnormal accumulation of small bowel bacteria. A similar syndrome has been reported to occur in dogs and cats
Weiterlesen

Dummy Bild

"Aktuelles im Bereich der Diätetik bei Hund und Katze"

10. Royal Canin Waltham Diätetikseminar am 4.6.2003 in der Veterinärmedizinischen Universität Wien
Weiterlesen

Ernährung von Welpen großwüchsiger Hunderassen - Eine Gratwanderung?

Innerhalb der "Spezies Hund" findet sich eine enorme Variationsbreite. Es gibt Rassen, die kaum 1000g wiegen, andere nähern sich der 80 kg Marke. Besonders im Wachstumsalter zeichnen sich diese Hunde durch einen unterschiedlichen Bedarf an verschiedenen "Schlüsselnährstoffen" und einen deutlich unterschiedlichen Energiebedarf aus. Welpen großwüchsiger Hunderassen wachsen sehr schnell und bei Überfütterung kann es sehr schnell zu Schäden am Skelettsystem kommen

lit.
Weiterlesen

Fachliteratur

Universitäten

International





[X]
Hinweis zur Nutzung von Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren...