EU-Parlament entscheidet für den Erhalt der Homöopathie für die Therapie von Tieren

(23.03.2016) Über die EU-Tierarzneimittel-Verordnung COM (2014) 558 wurde am 10.03.2016 im EU-Parlament abgestimmt. Der Schwerpunkt liegt zwar auf dem Umgang mit Antibiotika und Antibiotika-Resistenzen. Doch stand auch die legale Anwendung von homöopathischen Einzelmitteln zur Therapie von Tieren zur Diskussion.

Bisher dürfen homöopathische Einzelmittel, die für den Menschen registriert sind mit bestimmten Einschränkungen auch am Tier angewendet werden. Die neue EU-Tierarzneimittel-Verordnung sah in ihrer ursprünglichen Fassung eine zusätzliche Registrierung für die Veterinärmedizin vor.

Das hätte das „Aus“ für viele homöopathische Mittel in der Behandlung von Tieren bedeutet, da die meisten Hersteller aufgrund der Kosten keine Registrierung für die Veterinärmedizin vorgenommen hätten.

Bei der Abstimmung im EU-Parlament am 10.03.2016 folgte die Mehrheit der Abgeordneten einem Änderungsantrag von Martin Häusling, agrarpolitischer Sprecher der Grünen/EFA-Fraktion, so dass es für homöopathische Arzneimittel in der EU-Verordnung nicht zu weiter erschwerten Anwendungsbedingungen kommen wird.

Wir danken allen die sich für diesen Änderungsantrag eingesetzt haben. Die Kooperation von GGTM (Gesellschaft für Ganzheitliche Tiermedizin e.V.), IAVH (International Association for Veterinary Homeopathy), ECH (European Committe for Homeopathy) und EUROCAM (European CAM Stakeholder Group) hat ein Arbeitspapier verfasst und die EU-Abgeordneten intensiv informiert.

Dies ist jedoch nur ein Teilerfolg im Hinblick darauf, dass weitere naturheilkundliche Therapierichtungen in der EU-Tierarzneimittel-Verordnung noch nicht ausreichend geregelt sind. Die GGTM will, dass die Vielfalt regulationsmedizinischer Therapiemöglichkeiten bei Tieren EU-weit erhalten bleibt.

Gerade im Hinblick auf das Problem der Antibiotika-Resistenzen ist es dringend notwendig, neue Konzepte unter Einbeziehung regulationsmedizinischer/naturheilkundlicher Therapieformen wie z.B. Homöopathie, Phytotherapie, Anthroposophie und vieler mehr zu entwickeln.

Daher bedarf es in nächster Zeit weiterer massiver Anstrengungen, sich für solche Regelungen einzusetzen, die einen legalen Einsatz von Naturheilverfahren/ Regulationsmedizin bei Tieren ermöglichen, insbesondere auch in der Lebensmittelproduktion.



Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Multimodale Behandlungsansätze entwickeln durch Integrative Tiermedizin

Multimodale Behandlungsansätze entwickeln durch Integrative Tiermedizin 

In der Humanmedizin ist die Integrative Medizin bereits weit verbreitet und vielfach gelebte Realität. Daher bietet Myvetlearn.de jetzt dazu eine spannende eLearning-Reihe an!
Weiterlesen

ÖGVH

ÖGVH Jahrestagung 2019

Vom 11. bis 13. Oktober 2019 findet die Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Veterinärhomöopathie im Hotel „Das Eisenberg“ im Burgenland statt!
Weiterlesen
ÖGVH und die ÖGT-Sektion Ganzheitsmedizin

Tag der Integrativen Methoden: Chiropraktik, Homöopathie, Phytotherapie, Akupunktur & Neuraltherapie

Am 17. Mai 2019 laden die ÖGVH und die ÖGT-Sektion Ganzheitsmedizin an die Veterinärmedizinische Universität Wien
Weiterlesen

Gesellschaft für Ganzheitliche Tiermedizin e.V.

19. Internationaler Kongress für Ganzheitliche Tiermedizin

Vom 26. bis 28. April 2019 veranstaltet die Gesellschaft für Ganzheitliche Tiermedizin e.V. den 19. IKGT im Caritas-Pirckheimer-Haus in Nürnberg..
Weiterlesen

 Europäische Akademie für Veterinär- Homöopathie (EAVH)

Neuer Ausbildungszyklus Veterinärhomöopathie (EAVH) startet im April 2019

Geschlossene  Ausbildung Veterinärhomöopathie der Europäische Akademie für Veterinär- Homöopathie (EAVH) in Österreich
Weiterlesen

EAVH

Onkologie in der Homöopathie, praktische Erfahrung statt reiner Theorie

Die EAVH veranstaltet am 27. und 28. Oktober 2018 eine Fachfortbildung zum Thema „Onkologie in der Homöopathie, praktische Erfahrung statt reiner Theorie" in Schwechat-Mannswörth bei Wien
Weiterlesen

camvet

camvet.ch Jahrestagung 2018: Erkrankungen des Urogenitaltrakts

Die camvet Jahrestagung 2018 findet am 2. und 3. November 2018 zum Thema "Erkrankungen des Urogenitaltrakts" im Hotel Allegro in Einsiedeln statt
Weiterlesen

Narayana Seminare

Homöopathische Konstitutionsmittel für Tiere

Seminar mit Christiane P. Krüger am 10. und 11. November 2018 in Kandern
Weiterlesen