Guidelines zur Behandlung von Erbrechen bei Hunden Guidelines zur Behandlung von Erbrechen bei Hunden

(05.06.2007) Erstmals hat das European Emesis Council (EEC) klinische Richtlinien zur Behandlung von Erbrechen bei Hunden veröffentlicht.

Dem EEC gehören führende europäische Tierärzte an, die es sich zum Ziel gesetzt haben, die medizinische Behandlung des Vomitus’ beim Hund zu verbessern.

Die Richtlinien des EEC mit dem Titel "Vomitus Management bei Hunden - Aktuelle Richtlinien zur "best practice" des European Emesis Council" sollen unterstützend bei der Erkennung und Therapie von Erbrechen dienen.

Die achtseitige Broschüre enthält einen Leitfaden mit zwölf Gliederungspunkten für die anfängliche Bewertung und Erfassung der Krankengeschichte, acht Schlüsselfragen, die bei der Untersuchung und Einschätzung des Patienten zu berücksichtigen sind, sowie eine praktische schematische Darstellung, die den Weg von der anfänglichen Bewertung bis hin zur Genesung beschreibt.

Die Broschüre  ist erhältlich bei Pfizer Tiergesundheit, Melanie Geikler, Postfach 4949, 76032 Karlsruhe, Tel.: 0049 721 – 6101 854, melanie.geikler@pfizer.com

Die Mitglieder der europäischen Emesis-Beratergruppe sind:
- Dr. Patrick Devauchelle DVM Centre de Cancérologie Veterinaire Mai-sons-Alfort Vet School, Frankreich
- Dr. Clive Elwood MA, VetMB, MSc, PhD, CertSAC, Dipl. ACVIM, Dipl. ECVIM, MRCVS Head of Medicine Davies Veterinary Specialists, UK
- Dr. Dominique Peeters DVM, PhD, Dipl. ECVIM-CA Department of Inter-nal Medicine (Small Animals) University of Liège, Belgien
- Dr. Valérie Freiche Head of Gastro-enterology Maisons-Alfort Vet School, Frankreich
- Dr. Xavier Roura DVM, PhD, Dipl. ECVIM-CA Servei de Medicina Internal Hospital Clínic Veterinari Facultat de Veterinària Universitat Autònoma de Barcelona, Spanien
- Dr. Erik den Hertog DVM Veterinary Specialist Centre Amsterdam, Nie-derlande
- Prof. Massimo Gualtieri DVM, PhD Head of Surgery Unit Department of Veterinary Clinical Science, University of Milan, Italien
- Dr. Alex German BVSc, PhD, CertSAM, Dipl. ECVIM-CA, MRCVS De-partment of Veterinary Clinical Sciences, Small Animal Hospital, Univer-sity of Liverpool, UK
- Prof. Reto Neiger Dipl. ACVIM, Dipl. ECVIM-CA, PhD Justus-Liebig Uni-versität Gießen, Deutschland
- Prof. Ed Hall MA, VetMB, PhD, Dipl. ECVIM-CA, MRCVS Dept of Clinical Veterinary Science University of Bristol, UK
- Prof. Jonathan Elliot MA, VetMB, PhD, Cert SAC, Dipl. ECVPT, MRCVS Royal Veterinary College, UK.)

Artikel kommentieren

weitere Meldungen

Ratten verarbeiten die Seheindrücke aus den Augen ähnlich wie andere Säugetiere; Bildquelle: MPI f. biologische Kybernetik/Kerr

Analyse der Sehfelder: Ratten besitzen doppelte Weltsicht

Die Nager bewegen ihre Augen in entgegengesetzter Richtung und behalten so immer den Luftraum über sich im Auge
Weiterlesen

Vet-Webinar

Kostenfreies Vet-Webinar: Infektionskrankheiten des Kaninchens

Die wichtigsten speziellen Infektionserkrankungen des Kaninchens (virale Erkrankungen, bakterielle Infektionen, Parasitosen, Mykosen) werden nach Ätiologie und Pathogenese, Klinik und Diagnose und Therapie besprochen
Weiterlesen

Vet-Webinar

Vet-Webinar am 15. Januar: Feline arterial thromboembolism - past, present and future

Die Thromboembolie ist ein echter Notfall und verursacht extreme Schmerzen. Der Experte für Emergency & Critical Care, Alex Lynch von der Tufts University in Massachusetts gibt praktische Tipps
Weiterlesen

Retrogrades Wurzelwachstum beim Degu; Bildquelle: Dr. Gertrude König

Retrogrades Wurzelwachstum beim Degu

Degudame Bibi, 4 Jahre wurde bei DDr. Camil Stoian und Dr. Gertrude König in der Nagerzahnambulanz in Vösendorf vorgestellt
Weiterlesen