Informationen zur Bienenkunde

Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Stachellose Bienen lassen Nester von Soldatinnen verteidigen

Angriff von Räuberbienen treibt die Evolution von größeren Wächterinnen und damit die Arbeitsteilung im Bienenstock voran
Weiterlesen

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Chili-Anbau in Mexiko: Einheimische Bienen profitieren von moderater Brandrodung

Landwirtschaft muss für Bienen nicht immer schädlich sein, im Gegenteil: Obwohl Kleinbauern auf der mexikanischen Halbinsel Yucatán einzelne Felder traditionell brandroden, bietet das den einheimischen Furchenbienen sogar Vorteile
Weiterlesen

Senckenberg

Verlust von Pflanzenarten setzt das Aussterben von Tierarten in Gang

Verschwinden Pflanzenarten durch den Klimawandel, zieht dies wahrscheinlich den Verlust von Tierarten nach sich. Besonders bedroht sind Insekten
Weiterlesen

Deutsche Wildtier Stiftung

Erste Ergebnisse des Hamburger Wildbienen-Monitorings 2016 ausgewertet

Im Auftrag der Deutschen Wildtier Stiftung leitet Dr. Christian Schmid-Egger, einer der europaweit führenden Wildbienen- und Wespenexperten, das Wildbienen-Monitoring in Hamburg
Weiterlesen

Eine Schmalbiene (Lasioglossum sp.) auf der Blüte des Gewöhnlichen Feldsalat (Valerianella locusta). Mehr als 20.000 Bienen-Arten sind weltweit bekannt; Bildquelle: Felix Fornoff

Bestäuber in Bedrängnis

Weltweit ist ein ganzes Heer von Insekten und anderen Tieren damit beschäftigt, Pollen von einer Pflanze zur nächsten zu tragen und so die Blüten zu bestäuben
Weiterlesen

Röntgenbild einer Zelle mit einem Ring von hoch konzentriertem Zucker entlang der Zell-Wände; Bildquelle: M. Eyer, Agroscope/UniBE

Geheimnisse um Honigproduktion durch Bienen enthüllt

Dank noch nie gesehenen Röntgenbildern von Honigbienenwaben konnte ein Forschungsteam von Agroscope und dem Institut für Bienengesundheit der Universität Bern beobachten, wie Honig produziert wird
Weiterlesen

USDA

Wählerische Hummeln: Insekten bevorzugen gesunde Pflanzenarten

Hummeln und andere Bestäubungsinsekten sind ebenso wichtig wie bedroht. Eine optimale Ernährung gilt als wichtige Voraussetzung, um ausreichend große und gesunde Völker zu erhalten
Weiterlesen

Wildbiene; Bildquelle: NHM Wien, Heinz Wiesbauer

NHM Wien erforscht die genetische Vielfalt von Wildbienen im Herzen Europas

Am Naturhistorischen Museum Wien ist seit 1. Juni 2016 bis 31. Mai 2017 ein Team von Forscherinnen und Forschern der 2. Zoologischen Abteilung dabei, die genetische Vielfalt der heimischen Wildbienenfauna zu erfassen
Weiterlesen

Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Neonikotinoide als Pflanzenschutzmittel schaden Honigbienen

Neu entdeckter Mechanismus steht im Zusammenhang mit weltweitem Bienensterben
Weiterlesen

Freie Universität Berlin

Flügeldeformationsvirus: Aggressiver Virenstamm gefährdet Honigbienen

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler weisen Verbreitung von unterschiedlichen Stämmen des Flügeldeformationsvirus nach
Weiterlesen

Fachliteratur

International

Universitäten



[X]
Hinweis zur Nutzung von Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren...