Aktuelles aus der Wissenschaft

Diagnose und Behandlung der felinen Hypertonie

KATZENMEDIZIN#1: Diagnose und Behandlung der felinen Hypertonie

Anke Döricht hat das Studium der Tiermedizin mit Examen an der JLU in Gießen absolviert. In der Tierklinik Trillig, Obertshausen, trägt sie als Oberärztin für Innere Medizin und Kardiologie Verantwortung
Weiterlesen

Chaos; Bildquelle: Hannah Capon

Kostenlose Webinare: Adaption of the home environment is essential to optimal management of canine osteoarthritis

VAHL-Webinare (Kleintier) am 22. und 23. September 2020 (1. und 2. Teil) jeweils um 16:30 Uhr CET mit Hannah Capon in Englisch
Weiterlesen

Ein junger Schimpanse beim Verspeisen des Inhalts von Samenkapseln (Issa-Tal, Tansania).; Bildquelle: R. Drummond-Clarke/GMERC

Schimpansen-Verhalten und -kultur sind in variabler Umwelt am vielfältigsten

Ein internationales Forschungsteam unter der Leitung des Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie und dem Deutschen Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) hat den Einfluss der Umweltvariabilität auf das Verhaltensrepertoire von 144 sozialen Gruppen untersucht
Weiterlesen

Überreste eines Wapitihirsches im Yellowstone-Nationalpark.; Bildquelle: Anita Risch (WSL)

Kadaver im Yellowstone: Wie Wolfsrisse das Leben im Boden verändern

Wenn Wölfe Huftiere fressen, bleibt ausser Knochen, Haut und Mageninhalt wenig übrig. Darunter gedeiht jedoch eine überraschend artspezifische Mikrobengemeinschaft, zeigt eine von der Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL geleitete Studie
Weiterlesen

Staudamm Santa Ana am Fluss Noguera Ribagorzana im Einzugsgebiet des Ebro in Spanien.; Bildquelle: Manuel Portero / CC BY-S

Staudämme verschärfen Auswirkungen des Klimawandels auf Fische

Eine mögliche Anpassung von Flussfischen an Klimaveränderungen ist es, sich neue Lebensräume zu erschließen. Doch was passiert, wenn Staudämme und Wehre den Weg behindern, und sind heimische und gebietsfremde Arten davon gleichermaßen betroffen?
Weiterlesen

Meeresechse auf den Galápagos-Inseln; Bildquelle: Amy MacLeod

Meerechsen auf Galápagos: Freiwillige zur Auswertung von Luftbildern gesucht

Ein Forschungsteam unter Leitung von Dr. Amy MacLeod zählt mithilfe von Drohnen Meeresechsen auf den Galápagos-Inseln. Ziel des Projekts der Universität Leipzig ist es, die Populationsgrößen dieser vom Aussterben bedrohten Art festzustellen
Weiterlesen

Michael Lappin; Bildquelle: WSAVA

Free WSAVA Webinar: The Impact of COVID-19 on your Patients and Staff - An Update for Veterinary Professionals

The World Small Animal Veterinary Association (WSAVA) is to host a second free webinar for veterinarians globally on Tuesday September 15 to provide an update on COVID-19 as it relates to companion animals and address many frequently asked questions
Weiterlesen

Universitätsklinikum Tübingen

Hepatitis-E: Neue Studie zeigt Häufigkeit von Verunreinigungen in kommerziellem Schweinefleisch

Wissenschaftler des tropenmedizinischen Instituts des Universitätsklinikums Tübingen haben eine Studie zum Nachweis des Hepatitis-E-Virus in handelsüblicher Schweineleber und Schweinefleischprodukten in Deutschland durchgeführt
Weiterlesen

Vergleich modellierter Lebensraum (rot) und Verbreitung nach IUCN (schraffiert) der neun potenziellen Reservoirwirte des Zaire ebolavirus; Bildquelle: Koch, L.K. et al.

Ebola-übertragende Tiere womöglich weiter in Afrika verbreitet als angenommen

Eine Infektion mit dem Zaire ebolavirus endet meist tödlich. Das Virus wird vermutlich durch verschiedene Flughund- und Fledermausarten übertragen
Weiterlesen

Ein Anemonenfisch-Paar, das sich in Tentakeln seiner Wirtsanemone vor Tauchern versteckt; Bildquelle: Evan Brown

Erschreckt (sich) Nemo?

Wie reagieren Clownfische im Korallenriff auf die Begegnung mit Menschen?
Weiterlesen

Aktuelle Kurzmeldungen

Neuigkeiten von den Universitäten

Neuerscheinungen für Tierärzte