Robert Fraser Gordon Memorial Medaille

Der Namensgeber des Preises, Robert Fraser Gordon, stammte aus Aberdeen, Schottland, und war nicht nur Veterinärmediziner, sondern auch Zoologe und Geologe. 1948 gründete der leidenschaftliche Wissenschafter im Auftrag des britischen Animal Health Trust eine speziell auf Geflügel und Geflügelerkrankungen ausgerichtete Forschungsstation.

Dieser Zweig der Tierproduktion kam zu diesem Zeitpunkt erst auf und sollte vor allem in den Fokus der Landwirtschaft rücken. Für sein Engagement wurde Robert F. Gordon 1972 zum Commander of the Order of the British Empire erhoben.

Ihm zu Ehren wurde auch der Gordon Memorial Trust 1982, ein Jahr nach seinem Tod, gegründet. Die Medaille, die jeder Preisträger erhält, zeigt neben dem Konterfei Gordons auf der einen dem Anlass entsprechend Hahn und Henne auf der anderen Seite.

Nach seinem Vortrag erhält Michael Hess die Robert Fraser Gordon Memorial Medaille; Bildquelle: Claudia Hess/Vetmeduni Vienna

Hohe Auszeichnung für Geflügelmediziner Michael Hess von der Vetmeduni Vienna

Der Robert Fraser Gordon Memorial Trust hat dieses Jahr Michael Hess, den Leiter der Klinischen Abteilung für Geflügelmedizin der Vetmeduni Vienna, als Vortragenden der renommierten Robert F. Gordon Memorial Lecture ausgewählt und ihn mit der R.F. Gordon Memorial Medaille ausgezeichnet
Weiterlesen