PCV2-Forschungspreis 2012 an Forscher aus Schweden, Frankreich und Spanien

(27.03.2013) Der europäische PCV2-Forschungspreis 2012 wurde in Hannover verliehen. Damit fördert Boehringer Ingelheim unabhängige europäische Forschungsprojekte zu Infektionen mit dem porcinen Circovirus-Typ-2 (PCV2).

Boehringer Ingelheim hat seit 2007 bereits 17 Forschungsprojekte mit jeweils 25.000 Euro, das sind insgesamt 425.000 Euro, nterstützt. Bewerbungen für den europäischen PCV-2-Forschungspreis 2013 sind bis 10. September 2013 möglich.


Die Preisträger mit den Mitgliedern der Prüfungskommission und George Heidgerken, Boehringer Ingelheim Animal Health (rechts)

Ausgezeichnete Projekte

Die folgenden, vom unabhängigen, wissenschaftlichen Komitee ausgewählten Projekte wurden ausgezeichnet:

  • Auswirkung der maternalen Immunität auf die Dynamik von PCV2-Infektionen und Leistungsparameter bei gegen PCV2 geimpften Schweinen (Prof. Joaquim Segalés und Dr. Marina Sibila, CReSA und Universitat Autònoma, Barcelona, Spanien)
  • Sind die Aminosäuren 169 und 173 des PCV-Kapsidproteins ein entscheidender Faktor für die Virulenz? (Dr. Beatrice Grasland, Anses – LERAPP-Labor, Ploufragan, Frankreich)
  • Beeinflusst die prophylaktische Behandlung mit einer adjuvanten Iscom-Matrix eine nachfolgende PCV2-Infektion bei Schweinen? (Prof. Caroline Fossum, Schwedische Universität für Agrarwissenschaften, Uppsala, Schweden)

Überreicht wurde der Preis vom Vorsitzenden des Auswahlkomitees, Professor Maurice Pensaert, ehemaliger Leiter des Labors für Virologie der Universität Gent in Belgien, und von George Heidgerken, Senior Vice President bei Boehringer Ingelheim Animal Health.

Wie kann man sich für den nächsten Europäischen PCV2-Forschungspreis bewerben?

Bewerbungen für den nächsten Europäischen PCV2-Forschungspreis können bis zum 10. September 2013 eingereicht werden. Weitere Informationen erhalten Sie bei Maurice Pensaert (Maurice.pensaert@ugent.be) oder Petra Maass (Petra.Maass@boehringer-ingelheim.com).

Neues Forschungszentrum in Hannover

Boehringer Ingelheim hat in Hannover vor kurzem ein neues internationales Forschungszentrum eröffnet. Mehr als 50 Mitarbeiter arbeiten dort an der Erforschung innovativer Impfstoffe für Nutztiere.

Das Unternehmen hat mehr als 40 Millionen Euro in die hochmoderne Forschungseinrichtung investiert, womit es sein Engagement für die Forschung und Entwicklung im Bereich Tiergesundheit unterstreicht.

Europäischer  PCV2- (Porcines-Circovirus-Typ-2) Forschungspreis

Boehringer Ingelheim hat sich zum Ziel gesetzt die unabhängige angewandte Forschung im Bereich der Immunität, Pathogenese, Epidemiologie und Interaktion mit anderen (potenziellen) Krankheitserregern von PCV2 dauerhaft zu unterstützen.

Bei dem Europäischen PCV2-Forschungspreis handelt es sich um einen jährlich verliehen Preis zur Anerkennung von Forschungsvorhaben im Bereich der angewandten immunologischen PCV2-Forschung.

Der Preis verfügt über ein unabhängiges Auswahlkomitee, welches die eingereichten Projekte begutachtet und die zu prämierenden Vorschläge auswählt.

Das Komitee besteht aus führenden europäischen Wissenschaftlern auf dem Gebiet der angewandten Schweineforschung. Maximal werden drei Preise mit einem Wert von jeweils 25.000 Euro jährlich an europäische Forscher vergeben, um wissenschaftliche Erkenntnisse in den genannten Bereichen zu fördern.



Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Boehringer Ingelheim Animal Health

Boehringer Ingelheim Animal Health unterstützt die unabhängige PCV2-Forschung mit insgesamt 650.000 Euro

Zum neunten Mal fördert Boehringer Ingelheim Animal Health unabhängige europäische Forschungsprojekte zu Infektionen mit dem Porcinen Circovirus Typ 2 (PCV2) und damit zusammenhängenden Krankheiten
Weiterlesen

Die Preisträger und Mitglieder des Auswahlkomitees (v.l.n.r.): Hanna C. Koinig, Nicolas Rose, Dr. Bernd Grosse Liesner, Tuija Kekarainen, Prof. Maurice Pensaert, Prof. Armin Saalmüller; Bildquelle: Boehringer Ingelheim

PCV2-Forschungspreis 2014

Den Europäischen PCV2-Forschungspreis 2014 überreichte der Vorsitzende des Auswahlkomitees und ehemalige Leiter des Labors für Virologie der Universität Gent in Belgien, Professor Maurice Pensaert
Weiterlesen

Die Preisträger: Sergio López Soria, Prof. Tanja Opriessnig, und Prof. Dirk Werling (v.l.); Bildquelle: Boehringer Ingelheim Animal Health

PCV2-Forschungspreis 2013 an Forscher aus Großbritannien und Spanien

Boehringer Ingelheim Animal Health unterstützt PCV2-Forschungsprojekte mit 500.000 Euro
Weiterlesen

Dr. Tuija Kekarainen (award winner), Dr. Erick Lelouche (Head of Global Marketing Animal Health, Boehringer Ingelheim), Dr. Beatrice Grasland (award winner), Prof. Maurice Pensaert (chairman of the independent review board), Dr. Marina Sibila (award winne; Bildquelle: Boehringer Ingelheim

Porcine circovirus research projects from France and Spain awarded

For the fifth time, the European PCV2 Research Award sponsored by Boehringer Ingelheim funds research projects related to Porcine Circovirus Type 2 (PCV2) infection and associated diseases
Weiterlesen

Prof. Saalmüller (links) mit den beiden weiteren Preisträgern Prof. Nauwynck und Prof. Segales; Bildquelle: BI

Boehringer Ingelheim vergibt 4. PCV2-Forschungspreis

Boehringer Ingelheim zeichnete jüngst die Preisträger des 4. Europäischen PCV2-Forschungspreises in Ingelheim aus
Weiterlesen
v.l.n.r.: Nicolas Rose, Maurice Pensaert, Gerald Wellenberg, Gerald Behrens und Lars Erik Larsen bei der Preisverleihung; Bildquelle:  Boehringer Ingelheim

Zweiter PCV2-Forschungspreis vergeben

Zum zweiten Mal fand die Vergabe des Europäischen Forschungspreises für PCV2 statt. Der Preis ist von Boehringer Ingelheim initiiert und wird jährlich mit 75.000 € unterstützt, um PCV2-Infektionen besser verstehen und kontrollieren zu können
Weiterlesen

Boehringer Ingelheim

Der Europäische Porcine-Circovirus-Forschungspreis ehrt Wissenschafter aus Dänemark, Frankreich und den Niederlanden

Dr. Lars Erik Larsen vom dänischen Nationalveterinärinstitut in Kopenhagen, Dr. Nicolas Rose von der Französischen Agentur für Nahrungsmittelsicherheit in Ploufragan und Dr. Gerard Wellenberg vom holländischen Tiergesundheitsdienst in Deventer sind die Gewinner des diesjährigen europäischen Porcine-Circovirus- Forschungspreises
Weiterlesen

Boehringer Ingelheim

PCV-2 Forschungspreis

Boehringer Ingelheim stiftet jährlichen Europäischen Porcine Circovirus (PCV-2) Forschungspreis
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen





[X]
Hinweis zur Nutzung von Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren...