Silent Auction der Vetmed-Hochschülerschaft

(10.12.2014) Für die meisten der ungefähr 40 BesucherInnen der Silent Auction, die Anfang Dezember 2014 vom Internationalen Referat der VetMedUni Wien veranstaltet wurde, waren die Regeln dieses Events noch neu.

Wie bei einer herkömmlichen Auktion konnten Gebote abgegeben werden, diese wurden aber nicht laut ausgerufen, sondern „still“ auf einer Liste eingetragen. Am Schluss erhielt natürlich der Höchstbietende den Zuschlag.

Die Auswahl an Auktionsstücken ließ keine Wünsche offen: Neben hochwertiger Fachliteratur gab es Qualitäts-Tiernahrung, Stethoskope, Fieberthermometer, Tierzubehör und vieles mehr zu ersteigern.


Unterstützt wurde die Silent Auction von ROYAL CANIN als Hauptsponsor

Gegen Ende der Veranstaltung wurde es noch einmal spannend - die BieterInnen stürmten regelrecht zu den Listen, um ihre Gebote noch ein letztes Mal zu erhöhen. Jeder wollte sich seine Lieblingsstücke sichern, denn die Startpreise lagen bei einem Viertel des tatsächlichen Wertes – man konnte also definitiv Einiges an Geld sparen.

Die Einnahmen der Silent Auction werden dafür genutzt, Austauschtreffen mit Veterinärmedizin-StudentInnen auf der ganzen Welt zu organisieren. Diese Programme bieten eine außergewöhnliche Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen, andere Universitäten zu besuchen und neue Länder kennenzulernen.

Unterstützt wurde die Silent Auction von ROYAL CANIN als Hauptsponsor sowie Bayer, Henry Schein, Richter Pharma, Futterhaus und Lenze.

Daniela Wagner
Referat für Internationales


Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Vetmeduni Vienna

Allergiker sind stressanfälliger und neigen zur Unterdrückung von Emotionen

Unterscheiden sich Gesunde und Allergiker hinsichtlich ihrer Reaktion auf akuten Stress und ihrem Umgang mit Emotionen?
Weiterlesen

Elektronenmikroskopische Aufnahme von Bakteriophagen

Untersuchungen zu Bakteriophagen auf Intensivstationen

Sogenannte Phagen, eine besondere Form von Viren, könnten sich als neue Waffe gegen Bakterien eignen, insbesondere dort, wo Antibiotika aufgrund von Multiresistenzen versagen
Weiterlesen

Transmissionselektronen- mikroskopaufnahme von Staphylococcus aureus in 50.000 facher Vergrößerung; Bildquelle: Nora Dinhopl

Staphylokokken: Forschungsteam entdeckt neuen Mechanismus der Persistenz bei chronischen Infektionen

Weltweit erstmals gelang einem internationalen Forschungsteam der Vetmeduni Vienna der Nachweis eines neuen Mechanismus der Persistenz des Bakteriums Staphylococcus aureus (S. aureus)
Weiterlesen

Siebenschläfer; Bildquelle: Claudia Bieber

Telomerschäden durch den Winterschlaf

Viele Säugetiere überleben die kalte Jahreszeit indem sie Winterschlaf halten. Je tiefer die eigene Körpertemperatur, umso mehr Energie können Winterschläfer dabei einsparen
Weiterlesen

Reh; Bildquelle: www.capreolus.at

Wie Rehen das Winterfutter auf den Pansen schlägt

Eine soeben erschienene Studie der Vetmeduni Vienna zeigt, dass die Winterfütterung von Rehen eine deutliche Veränderung der Mikrobiota im Pansen der Wildwiederkäuer verursacht – mit potentiell negativen Auswirkungen auf deren Gesundheit
Weiterlesen

Vienna Pain Day

3. Vienna Pain Day: Pain and behaviour in small animals and horses

The Vienna Pain Day is a yearly-organized international conference adressing veterinarians, researchers, veterinary students and nurses with a strong interest in deepening their knowledge in animal pain
Weiterlesen

Sabine Hammer mit dem VÖK-Preis 2019

VÖK-Preis 2019 geht an Sabine Hammer und ihr Team

Dieses Jahr geht er an ein ExpertInnen-Team rund um Sabine Hammer vom Institut für Immunologie der Vetmeduni Vienna
Weiterlesen

Petra Winter; Bildquelle: Doris Kucera/Vetmeduni Vienna

Petra Winter als Rektorin der Vetmeduni Vienna wiedergewählt

Der Universitätsrat der Vetmeduni Vienna wählte die amtierende Rektorin Petra Winter in einem verkürzten Verfahren (gem. § 23b Abs. 1 UG 2002) am 17. September erneut zur Rektorin der Veterinärmedizinischen Universität Wien
Weiterlesen