TWINCORE Seminar: Prof. Dr. Silke Stertz über neue Influenza A Viren in Fledermäusen

(02.04.2019) Silke Stertz, Assistenz-Professorin der Molekularen Virologie am Insitut für Medizinische Virologie der Universität Zürich spricht am 16. April 2019 über neue Influenza A Viren in Fledermäusen.

In 2012 and 2013 two novel influenza A viruses were discovered in South American bat species. Remarkably, the hemagglutinin of these bat influenza viruses was found not to bind the canonical influenza virus receptor, sialic acid, or any other glycan, despite high sequence and structural homology with conventional influenza A virus hemagglutinins.

Using transcriptomic profiling of susceptible versus non-susceptible cells, in combination with genome-wide CRISPR/Cas9-based screening, we identified the MHC-II complex HLA-DR as crucial entry factor for bat influenza viruses.

CRISPR/Cas9-mediated knockout of HLA-DR rendered susceptible cells completely resistant to bat influenza but not conventional influenza virus infection, whereas ectopic expression of HLA-DR in non-susceptible cells conferred susceptibility to bat influenza virus infection.

Expression of MHC-II complexes from three different bat species, nice, pigs or chickens also conferred susceptibility. Notably, infection of mice with bat influenza virus resulted in robust virus replication in the upper respiratory tract, whereas mice deficient for MHC-II were resistant to infection. Collectively, our data identify MHC-II from multiple species as crucial entry determinant for bat influenza virus, suggesting the potential for broad vertebrate tropism.


Termin: 16.04.2019 17:00 - 18:00
Veranstaltungsort: TWINCORE Seminar room 0.02
Feodor-Lynen-Str. 7
30625 Hannover



Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo)

Immunzellen als Auslöser von Hirnschäden

Forscher-Team der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) deckt auf, wie Hirnschäden bei viral bedingten Gehirnentzündungen entstehen
Weiterlesen

Sergej Franz; Bildquelle: TWINCORE

Gängige Desinfektionsmethoden töten zuverlässig Chikungunya Viren ab

Unser Klima verändert sich und damit auch die Verbreitungsgebiete von Infektionskrankheiten. Erkrankungen, die noch bis vor wenigen Jahren als reine Tropenkrankheiten galten, dringen inzwischen bis nach Europa vor
Weiterlesen

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

Pferde können das „Nicht-primate Hepacivirus“ erfolgreich abwehren – ein neuer Ansatz für die Hepatitis C-Forschung?

Pferde sind nach einer überstandenen Infektion mit dem Nicht-primaten Hepacivirus (NPHV) vor einer erneuten Infektion geschützt
Weiterlesen

TiHo

Nicht-primates Hepacivirus: Stuten können Fohlen infizieren

Wissenschaftler der Klinik für Pferde der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) zeigten zusammen mit Forschern des TWINCORE, Zentrum für Experimentelle und Klinische Infektionsforschung, dass das Nicht-primate Hepacivirus (NPHV) von Mutterstuten auf ihr Fohlen übertragen werden kann
Weiterlesen