Prof. Bernd Hoffmann erhielt beim Leipziger Tierärztekongress den Martin-Lerche-Forschungspreis

(04.02.2010) Gießener Veterinärmediziner für sein Lebenswerk ausgezeichnet


Prof. Bernd Hoffmann
Für sein Lebenswerk ist der renommierte Gießener Veterinärmediziner Prof. Dr. Dr. h.c. Bernd Hoffmann mit dem Martin-Lerche-Forschungspreis ausgezeichnet worden.

Er erhielt den mit 5.000 Euro dotierten Preis kürzlich im Rahmen des 5. Leipziger Tierärztekongresses. Prof. Dr. Volker Moennig, Vorsitzender der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft (DVG), übergab Prof. Hoffmann die Auszeichnung "in Würdigung seines wissenschaftlichen Lebenswerkes vor allem auf dem Gebiet der Physiologie und Pathologie der Fortpflanzung der Haustiere sowie seines herausragenden Engagements für den tierärztlichen Berufsstand", wie die DVG mitteilte.

Der ehemalige Geschäftsführende Direktor der Gießener Klinik für Geburtshilfe, Gynäkologie und Andrologie der Groß- und Kleintiere wurde 1940 geboren und hat in München und Wien studiert. An die Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) kam der Experte für Reproduktionsmedizin 1984 als Professor für Physiologie und Pathologie der Fortpflanzung.

Vorausgegangen waren unter anderem Stationen in München, an der Colorado State University und in Berlin. In seiner Forschung beschäftigte er sich schwerpunktmäßig mit den hormonellen Zusammenhängen bei der Fortpflanzung von Nutztieren. Er war mehrfach Dekan im Fachbereich 10 - Veterinärmedizin und von 1997 bis 1999 Vizepräsident der JLU.

Prof. Hoffmann war der Universität besonders durch seine langjährige Tätigkeit als Vorstandsvorsitzender der Gießener Hochschulgesellschaft verbunden. 2007 beendete er seine aktive Universitätslaufbahn.

 


Artikel kommentieren

weitere Meldungen

Das Pottwalskelett im Hörsaal der Hermann-Hoffmann-Akademie.; Bildquelle: JLU / Rolf K. Wegst

Fachsymposium zu Walen an der Hermann-Hoffmann-Akademie der Universität Gießen

Mit der „Welt der Wale“ beschäftigt sich am 24. Oktober 2019 ein Fachsymposium an der JLU – Anmeldung bis zum 31. August 2019
Weiterlesen

TÜV-Sachverständige Sabine Weber beim Anbringen der TÜV-Plakette.; Bildquelle: JLU / Rolf K. Wegst

Gießener Pottwal erhält TÜV-Plakette

Studierende der Veterinärmedizin werden im Sommersemester jede Woche das Skelett bewundern können, da eine ihrer Vorlesungen in der Pottwal-Heimat stattfindet
Weiterlesen

Justus-Liebig-Universität Gießen

Parasit Sarcocystis calchasi erhebliche Gefahr für Brieftaubenbestände

Kürzlich entdeckter Parasit verursacht schwere Erkrankungen bei Tauben und anderen Vogelarten – Auch Erhaltungszuchtprogramme von Papageien betroffen
Weiterlesen

Prof. Dr. Hans-Peter Ziemek, Prof. Dr. Thomas Schmid, Prof. Dr. Joybrato Mukherjee und Prof. Dr. Michael Lierz (v.l.) bei der Übergabe des Bewilligungsbescheids.; Bildquelle: JLU-Pressestelle / Katrina Friese

Forschungsprojekt zum Schutz der hessischen Populationen des Feuersalamanders

Das Hessische Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) fördert das Team aus dem Institut für Biologiedidaktik und der Klinik für Vögel, Reptilien, Amphibien und Fische
Weiterlesen

Vom Aussterben bedroht: Der Gartenschläfer, ein zu den Schlafmäusen zählendes, nachtaktives Nagetier; Bildquelle: Sven Büchner

Projekt zur Rettung einer bedrohten Schlafmaus

Wie kann man den Gartenschläfer vor dem Aussterben retten? Mit dieser Frage beschäftigen sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU)
Weiterlesen

Auch Singvögel wie die Amsel können mit Vogeltrichomonose infiziert sein; Bildquelle:  Petra Quillfeldt

Hochpathogene Varianten der Vogeltrichomonose gefährdet Vogelbestände

Immer mehr Wildvögel erkranken an der Vogeltrichomonose, die normalerweise Tauben befällt
Weiterlesen

Schistosomenei in der Leber.; Bildquelle: AG Roeb

Wie Parasiten Leberkrebs erzeugen

Schistosomiasis-Infektionen: Interdisziplinäres Gießener Forscherteam identifiziert Signalwege für die Karziogenese
Weiterlesen

v.l.n.r.: Dr. Kirsten Thorstensen, Dr. Dominik Fischer und Prof. Martin Kramer; Bildquelle: Boehringer

Dr. med. vet. Dominik Fischer erhält Boehringer Ingelheim Vetmedica Promotionspreis 2018

Der Boehringer Ingelheim Vetmedica Promotionspreis 2018 geht an Dr. med. vet. Dominik Fischer von der Justus-Liebig-Universität (JLU) Gießen
Weiterlesen