Vetinf – Die professionelle Software für die Praxisverwaltung für Tierärzte

Aus unserer Serie über Praxismanagement-Software für die Tierarztpraxis: Vetinf punktet mit umfassender Erfüllung der DSGVO, Anbindung von digitalen Röntgensystemen und gängigen Laborgerätesystemen, Antibiotikameldungen, Registrierkasse...


Screenshot 1: Benutzeroberfläche von Vetinf
Vetinf ist verfügbar in Deutschland, Österreich und Luxemburg. Diese Praxis-Management-Software zeichnet sich durch ein breites Einsatzspektrum aus und eignet sich für Großtierpraktiker, die Kleintierpraxis, sonstige Kleintier-/Großtier-/Pferdepraktiker und kann sowohl in Praxen als auch in Kliniken eingesetzt werden. Geeignet ist sie aber auch problemlos für veterinärmedizinische Berufsschulen, Tierheime und für Tierheilpraktiker.

Vetinf läuft als Einzelplatzinstallation oder auf einem lokalen Server mit über das Netzwerk angebundenen Einzelplätzen. Als unterstützte Betriebssysteme führt Vetinf Windows sowie mit einer Windowsemulation auch MacOS an. Ein allfälliger Server kann auch auf Linux laufen. Die Software unterstützt eine örtlich unabhängige Anbindung über ein VPN (virtual private network = der Anwender ist über eine verschlüsselte Internet-Verbindung mit dem Server verbunden) und es gibt auf Windows-Basis mobile Varianten, die sogar auch offline verwendet werden können. Bei letzterem werden die geänderten Daten automatisch mit der Datenbank am Server abgeglichen, sobald wieder eine Verbindung besteht.

Preise und Module

Vetinf gibt es in der Version "StandardModul" für € 3.190,- als Einmal-Lizenz für beliebig viele Arbeitsplätze. Dabei inkludiert ist bereits die Installation und Einarbeitung! Die verpflichtende Pauschale für die monatliche Softwarebetreuung beträgt € 49,-. Die abgespeckte Version "BasisModul" kostet sogar nur € 2.190,- als Einmal-Lizenz. Generell gilt, dass alle Preise/Lizenzen von der Anzahl der Arbeitsplätze unabhängig sind.

Zusätzlich gibt es noch folgende Module:

  • Fibu: € 490,-
  • DatevExport: € 290,-
  • GDT- (dig. Röntgen, UC etc.): € 290,-
  • Nutztierexport-/Import: 290,-
  • Antibiotika-DB-Interface: € 490,-
  • mobile Version: € 690,-
  • Datenbankserver ab 3 Arbeitsplätzen: € 850,-


An spezialisierten Funktionen stehen unter anderem zur Verfügung: Eine komplette Apothekenführung mit Chargenverwaltung/Verfallskontrolle/Inventur/etc., die auch per Scanner möglich ist. Weiters sind Downloads der Richterliste, TierarztKatalog.de und Barsoi integriert.

Die Möglichkeit zum Testen der Software bietet eine Demo-CD mit umfangreichen Handbuch und Fernwartungshilfe.

Details siehe PDF: Vetinf-Funktionsübersicht (pdf, 39 kB)

DSGVO-Konformität

Nach Angaben von Vetinf werden die Anforderungen durch die DSGVO umfassend erfüllt und für alle Kunden gibt es Auftragsverarbeitungsvereinbarungen. In der Software sind für das Datenmanagement von personenbezogenen Daten Dokumentations- und Erlaubsnismöglichkeiten integriert:

  • E-Mail Kontakte (Rechnungen, Impferinnerungen, Kundenmails)
  • generell Impferinnerungen
  • Herausgabe der Kundendaten in elektronischer Form (csv)
  • Löschen von Daten älter als 7 bzw. 10 Jahre
  • Hinterlegung für Datenschutzerklärungen/-Vereinbarungen (erteilt/widersprochen/offen)

Datenschnittstellen/-austausch

Moderne Software ist modular aufgebaut und funktioniert am besten im Zusammenspiel mit anderer Software, die spezialisierte Aufgaben übernimmt. Zur Kommunikation zwischen diesen einzelnen Teilen gibt es Schnittstellen, die den Datenaustausch normieren und im besten Fall auch automatisieren.


Screenshot 2: Behandlungsbuch
Folgendes wird von Vetinf unterstützt:

  • automatische/Manuelle Verarbeitung von Laborbefunden über unseren Laborserver
  • Datev-Schnittstelle für Steuerberater
  • Schnittstelle zu tierärztl. Verrechnungsstellen und Abrechnungsdienstleistern
    z.B. TV-Heide r.V., TV Elze, BFS, ARC, Teba
  • Antibiotikameldungen (AGES, QS, HI-Tier)
  • Export-/Import von Herdenmanagementdaten
  • Tierregistrierungen (AnimalData, Tasso, DHR)
  • Integration von Arzneimittelkatalogen (Richter, TierarztKatalog.de, Barsoi)
  • Schnittstellen zu Digitalen Röntgensystemen
  • alle gängigen Laborgerätesysteme in der Praxis/Klinik

Registrierkassa

Die Unterstützung der Kassenrichtlinie für Deutschland ist ab 2020 geplant.


Screenshot 3: Verrechnung und Belegerstellung

Datensicherheit und Zertifizierungen

Backups und Wiederherstellung (Restore) sind direkt aus Vetinf möglich. Zusätzlich gibt es externe Varianten mit lokaler Datensicherung oder sicherung in einen Cloudspeicher. Schnittstellen wie GdPDU/GoBD, Datev wurden extern technisch überprüft.

Allgemeines und Kontakt

Die Software Vetinf hat nach eigenen Angaben bereits über 2.400 Installationen bei Kunden in Deutschland, Österreich und Luxemburg. Erstmals im Einsatz war Vetinf im Jahr 1990.

Vetinf GmbH
Lilienthalstraße 2
85296 Rohrbach

info@vetinf.de
www.vetinf.de


[X]
Hinweis zur Nutzung von Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren...