Ein neues Licht in der Kleintierdermatologie

(30.07.2021) In der Veterinärmedizin gibt es eine neue Lösung, die dermatologische Probleme bei Kleintieren buchstäblich in einem neuen Licht erscheinen lässt: FLUORESZENZBIOMODULATION.

Mit der praxisinternen, nicht-invasiven Anwendung zielt dieses neue Produkt darauf ab, die Lebensqualität von Kleintieren und deren Besitzern durch eine beschleunigte Hautregeneration zu verbessern.

Hauterkrankungen repräsentieren über 36 % aller Probleme in der tierärztlichen Praxis1, zudem ist die Behandlung oftmals langwierig, zeitintensiv und für Tier sowie Patientenbesitzer belastend. Für Tierbesitzer, die eine Alternative zu üblichen Langzeitbehandlungen suchen, ist Floureszenzbiomodulation eine ideale Lösung.




In Studien konnte gezeigt werden, dass mit dieser Technologie die Behandlungszeit verschiedener Hautprobleme signifikant reduziert werden kann 2,3.

Dadurch kann sich auch die Einsatzdauer von Antibiotika verkürzen. Somit sinkt auch das Risiko von Antibiotikaresistenzen4.

Und das Beste daran?

Die Anwendung ist schmerzfrei für die Patienten und problemlos in jeder Tierarztpraxis umsetzbar.

Das innovative System arbeitet mit einem einzigartigen Chromophorgel, das auf die Haut aufgetragen wird. Bei Aktivierung durch das blaue LED Licht der Lampe emittieren die Chromophore polychromatische Fluoreszenzlichtenergie (FLE).

Die meisten Lichttherapiesysteme sind monochromatisch, also auf eine einzige Wellenlänge beschränkt und wirken somit maximal in einer Ebene der Haut. Die im Gel enthaltenen Chromophore emittieren polychromatisches Licht multipler Wellenlängen, das zahlreiche vorteilhafte zelluläre Antworten simultan hervorrufen kann. Die nicht invasive Sitzung dauert dabei nur zwei Minuten.

PHOVIA

Dies kann zahlreiche positive Effekte mit sich bringen, wie die Reduzierung von Irritationen, der beschleunigten Proliferation dermaler Fibroblasten, einer gesteigerten Kollagensynthese, einer stimulierte Angiogenese, sowie einer reduzierten Zahl von Bakterien5.

Solide Evidenzen belegen darüber hinaus, dass FLE die Regeneration chronischer entzündlicher Hauterkrankungen sowie akuter und chronischer Wunden beschleunigen kann6,7,8,9.

Haben Sie Fragen zu dem neuen System von Vetoquinol? Dann kontaktieren Sie uns gerne unter:

Vetoquinol GmbH
Reichenbachstr. 1
85737 Ismaning

Telefon: 089 999 79 74 0
E-Mail: germany_info@vetoquinol.com


1 O Neill DG, Church DB, McGreevy PD, Thomson PC, Brodbelt DC (2014) Prevalence of Disorders Recorded in Dogs Attending Primary-Care Veterinary Practices in England. PLoS ONE 9(3)

2 The Effectiveness of Fluorescent Light Energy as Adjunct Therapy in Canine Deep Pyoderma: A Randomized Clinical Trial; Andrea Marchegiani, Alessandro Fruganti, Andrea Spaterna, Matteo Cerquetella; Adolfo M. Tambella, Susan Paterson; Hindawi, Veterinary Medicine International, Volume 2021, Article ID 6643416; 9 January 2021

3 Management of Canine perianal fistula with fluorescence light energy: preliminary findings; Andrea Marchegiani, Adolfo M. Tambella, Alessandro Fruganti, Andrea Spaterna, Matteo Cerquetella, Susan Paterson; Vet Dermatol 2020; DOI:10.1111/vde.12890

4 Huerta B, Maldonado A, Ginel PJ, Tarradas C, Gómez-Gascón L, Astorga RJ, Luque I (2011) Risk factors associated with the antimicrobial resistance of staphylococci in canine pyoderma, Veterinary Microbiology, Volume 150, Issues 3–4, pp. 302-308, Or another paper if preferred by the client.

5 Apostolopoulos N, Mayer U: Use of fluorescent light energy for the management of bacterial skin infection associated with canine calcinosis cutis lesions. Vet Rec Case Rep 2020; 8: e001285. doi:10.1136/vetreccr-2020-001285.

6 Marchegiani, A., Spaterna, A., Cerquetella, M., Tambella, A.M., Fruganti, A. and Paterson, S. (2019), Fluorescence biomodulation in the management of canine interdigital pyoderma cases: a prospective, single‐blinded, randomized and controlled clinical study. Vet Dermatol, 30: 371-e109.

7 Salvaggio, A, Magi, GE, Rossi, G, et al. Effect of the topical Klox fluorescence biomodulation system on the healing of canine surgical wounds. Veterinary Surgery. 2020; 49:719– 727.

8 Marchegiani A, Cerquetella M, Tambella AM et al. The Klox Biophotonic System, an innovative and integrated approach for the treatment of deep pyoderma in dogs: a preliminary report. Vet Dermatol 2017; 28: 545.

9 Marchegiani A. Klox Fluorescence Biomodulation System (KFBS), an alternative approach for the treatment of superficial pyoderma in dogs: preliminary results. In: Proceedings of 61st BSAVA Congress; Birmingham, England: 2018; 442.


Weitere Meldungen

Christian Zainzinger

Wechsel des Country Manager bei Vetoquinol DACH: Kai Moebius wird Nachfolger von Christian Zainzinger

Kai Moebius ist seit dem 01. Mai 2020 neuer Country Manager bei Vetoquinol DACH. Damit löst er Christian Zainzinger ab, der 23 Jahre bei Vetoquinol in verschiedenen Positionen tätig war
Weiterlesen

Corona-Virus: Vetoquinol deckt Bedarf wie gewohnt ab

Zum jetzigen Zeitpunkt erwarten wir keinerlei Lieferengpässe und sind zuversichtlich, dass wir auch in den kommenden Monaten Ihren Bedarf wie gewohnt abdecken können.
Weiterlesen

Die Teams vom Zentrum für Tiermobilität und von Vetoquinol

Medizinische Kleintierklinik und Vetoquinol eröffnen zukunftsweisendes Zentrum für Tiermobilität

Am 17. Januar eröffnete die Medizinische Kleintierklinik der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München mit Unterstützung von Vetoquinol das Zentrum für Tiermobilität
Weiterlesen

Vetoquinol Geschäftsführung und Vorstand; Bildquelle: Thomas Zimmel/VET-MAGAZIN.de

Fotoalbum: Opening des neuen Vetoquinol Standortes in Ismaning

Vetoquinol hat Ravensburg hinter sich gelassen und ist seit Juni 2017 in Ismaning bei München ansässig. Am 24. Oktober 2017 wurde das neue Headquarter mit Mitarbeitern, Partnern und Gästen feierlich eröffnet. Im Rahmen der Veranstaltung wurde "Tierärzten ohne Grenzen" ein Spende von 2.017 Euro überreicht!
Weiterlesen

Magazin

Firmennews

Neuerscheinungen