Immunabwehr bei Kleintier und Pferd stärken: Positiver immunmodulierender Effekt für Engystol nachgewiesen

(13.11.2020) In der nasskalten Jahreszeit steigt auch bei Haustieren die Inzidenz von Infektionskrankheiten.

Die unspezifische Immunabwehr, die den primären Schutzschild des Körpers gegen äußere Einflüsse bildet, hat daher in dieser Zeit „Hochsaison“ und muss bestens funktionieren.

Besondere Aufmerksamkeit auf die Einhaltung tiergerechter Haltungsbedingungen, Stressvermeidung und eine gesunde und ausgewogene Fütterung ist wichtige Grundvoraussetzung für ein gut funktionierendes Immunsystem.


Daneben können biologische Tierarzneimittel wie Engystol® ad us. vet. (kurz: Engystol) bei Hund, Katze und Pferd zur Immunprophylaxe oder bei bereits bestehenden Atemwegserkrankungen eingesetzt werden.

Die in Engystol enthaltene Schwalbenwurz (Vincetoxicum hirundinaria) wirkt immunstimulierend sowie antiphlogistisch und hat zudem antivirale Effekte. Der ebenfalls enthaltene Schwefel (Sulfur) besitzt entzündungshemmende Eigenschaften und fördert die Sekretolyse.

Immunmodulatorische Wirkung wissenschaftlich nachgewiesen    

Eine randomisierte, placebokontrollierte in vivo Studie hat den Effekt von Engystol auf die unspezifische Immunabwehr während der Frühphase einer viralen respiratorischen Infektion mit RSV (Respiratorisches Syncytial Virus) bei Mäusen untersucht [1].

Es zeigte sich, dass Engystol den frühen RSV-induzierten Einstrom von neutrophilen Granulozyten und Lymphozyten in die Lunge signifikant reduzierte wie auch die Sekretion von proinflammatorischen Zytokinen (IFN-ɣ, IL-1β, IL-6, IL-8, TNF-α) signifikant verringerte.

Die Daten deuten auf eine vorteilhafte immunmodulatorische Wirkung von Engystol in der frühen Infektionsphase hin, die durch Stimulation der Makrophagen-Phagozytose vermittelt wird und zu einer verringerten Entzündungsreaktion führt, wodurch eine überschießende Immunantwort vermieden wird.

Heel Vet

Wirksam und verträglich    

Engystol ad us. vet. eignet sich als Monotherapie und in Kombination mit anderen Arzneimitteln. Aufgrund der sehr guten Verträglichkeit ist es auch für die Langzeitanwendung geeignet.

Beim Pferd beträgt die Karenzzeit vor einer Turnierteilnahme – gemäß FN-Einstufung – nur 48 Stunden.

Weitere Informationen finden Sie im Fachbereich auf www.vetepedia.de.    

Literatur

[1] Wronski S et al. (2018) Engystol reduces onset of experimental respiratory syncytial virus-induced respiratory inflammation in mice by modulating macrophage phagocytic capacity. PLoS ONE 13(4): e0195822.  




Weitere Meldungen

Engystol von Heel

Immunprophylaxe in der nasskalten Jahreszeit

Gerade in den Herbstmonaten steigt die Infektanfälligkeit von Pferden deutlich an. In der Pferdepraxis nehmen Atemwegsinfektionen dann Spitzenpositionen in der Behandlungshäufigkeit ein
Weiterlesen

Engystol ad us. vet. nun auch in Tablettenform erhältlich

Neu: Engystol ad us. vet. nun auch in Tablettenform erhältlich

Zur Stress- und Infektionsprophylaxe sowie zur Therapie von Atemwegserkrankungen hat sich das biologische Tier-Arzneimittel Engystol ad us. vet. in verschiedenen Studien als wirksam erwiesen
Weiterlesen

Engystol ad us. vet.

Nasskalt erwischt? Immunmodulierende Effekte von Engystol® erneut bestätigt

Gerade in der nasskalten Jahreszeit ist das Immunsystem vieler Haustiere besonderen Belastungen ausgesetzt. In der Folge steigen Atemwegserkrankungen – meist viraler Natur – merklich an
Weiterlesen

Engystol von Heel

Stressprophylaxe beim Pferd

Die unspezifische Immunabwehr bildet das primäre Schutzschild des Körpers. Stressfaktoren wie Transporte oder Turnierteilnahmen können das Immunsystem belasten und zu einer Schwächung führen
Weiterlesen

Engystol® ad us. vet.

Infektionsprophylaxe bei Kleintier und Pferd: ein stabiles Immunsystem hilft Infektionen vorzubeugen

Bewegungsmangel, nasskalte Witterungsverhältnisse, unausgewogene Ernährung, Stress durch Transporte und Umstallungen, Urlaubsreisen, neue Mitbewohner oder Boxennachbarn sind Faktoren, die das Abwehrsystem von Tieren schwächen können
Weiterlesen

Engystol

Stress bei Haustieren: Immunsystem stärken, Infektionen vorbeugen

Stress stört die Immunabwehr, bei Tier und Mensch gleichermaßen und gerade langfristige Belastungen führen zu einer messbaren Suppression sowohl der humoralen als auch der zellulären Abwehr
Weiterlesen

Engystol® ad us. vet.

Feline infektiöse Rhinitis: Immunschwache Tiere sind häufiger betroffen

Der Katzenschnupfen ist eine viral beginnende Mischinfektion der oberen Atemwege mit den typischen Symptomen Niesen, Husten, Nasenausfluss sowie gerötete und verklebte Augen
Weiterlesen

Engystol ad us. vet.

Mit Engystol ad us. vet. fideel und fit für die Abwehr

Ein gut funktionierendes Immunsystem ist wichtig, um den verschiedensten Belastungen und Angriffen standhalten zu können: Bakterielle und virale Infektionen, Pilzerkrankungen wie auch Parasitosen können das Immunsystem schwächen
Weiterlesen

Magazin

Firmennews

Neuerscheinungen