Immunprophylaxe bei geriatrischen Tieren im Fellwechsel

(09.07.2021) Der halbjährliche Fellwechsel geht nicht nur mit einem erhöhten Proteinbedarf einher, sondern kann auch Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit der Tiere haben und das Immunsystem belasten.

Dies gilt im Besonderen für geriatrische und vorerkrankte Tiere, deren Immunkompetenz ohnehin eingeschränkt ist.

Durch eine optimierte und altersadaptierte Haltung und Fütterung und durch die Vermeidung von Stressfaktoren kann das Immunsystem geriatrischer Patienten unterstützt werden. Empfehlenswert sind außerdem ein effektiver Infektionsschutz sowie eine allgemeine Immunprophylaxe mit gut verträglichen Wirkstoffen.


Engystol® ad us. vet

Engystol® ad us. vet. (Schwalbenwurz und Sulfur) stärkt nachweislich die Immunabwehr und ist gleichzeitig nebenwirkungsarm. Es kann sowohl während des Fellwechsels als auch vorbeugend (z.B. kurweise im Frühjahr und Herbst) verabreicht werden.

Die Inhaltsstoffe von Engystol haben nachweislich immunstimulierende, antiphlogistische und antivirale Effekte.[1-7]

In einer Studie wurde an Mäusen mit RSV(respiratory syncytial virus)-Infektion zudem gezeigt, dass Engystol die Entzündung der Atemwege reduziert, die Phagozytoseaktivität der Makrophagen erhöht und das Immunzytokinprofil der Tiere verbessert: Der Wirkstoff senkte die Konzentration proinflammatorischer Zytokine (IFN-ƴ, IL-6, IL-1β, TNF-α, IL-8) und erhöhte die Konzentration des antiinflammatorischen Zytokins IL-10.[1]

Aufgrund der sehr guten Verträglichkeit eignet sich Engystol ad us. vet. auch für die Anwendung bei geriatrischen und/oder multimorbiden Tieren.

Es kann als Mono-Therapie oder in Kombination mit anderen Therapieansätzen angewandt werden.

Engystol ad us. vet. ist in Form von Tabletten (Packungsgrößen 100 oder 500 St.) oder Tropfen (100 ml) für die orale Gabe oder als Ampullen (5 oder 50 St. à 5 ml) für die s.c. Anwendung verfügbar.

Weitere Informationen zu Engystol® ad us. vet finden Sie unter www.vetepedia.de/fachbereich/

Literatur

[1] Wronski S et al. (2018) PLoS One 13(4): e0195822
[2] Roeska K et al. (2010) J immune Based Ther Vaccines 8(1): 6
[3] Enbergs H. (2006) Immunol Invest 35(1): 19-27
[4] Torbicka E et al. (1998) Biomed Ther 16(4): 256-260
[5] Siewierska K et al. (1999) Int Rev Allergol Clin Immunol 5(1): 39-45
[6] Wagner H et al. (1993) Biol Ther 11(1): 43-49
[7] Oberbaum M et al. (2005) J Altern Complement Med 11(5): 855-862



Weitere Meldungen

Zeel ad us. vet.; Bildquelle: Heel Vet

Traumeel ad us. vet. + Zeel ad us. vet.: Starkes Duo!

Die Tierarzneimittel Zeel® ad us. vet. und Traumeel® ad us. vet. greifen nachweislich wirksam in den pathophysiologischen Verlauf der Osteoarthrose ein und sind auch in der Langzeittherapie bestens verträglich.
Weiterlesen

Traumeel ad us. vet.; Bildquelle: Heel Vet

Myalgien und Myogelosen beim Pferd: Biologische Tierarzneimittel bei akuten Muskelbeschwerden

Pferde mit Bewegungseinschränkungen aufgrund von druckdolenten Muskelproblemen an Hals und Rücken werden in der tierärztlichen Praxis häufig vorstellig
Weiterlesen

Heel Vet sagt "Danke!" – und ruft auch Tierhalter dazu auf

Heel Vet sagt „Danke!“ – und ruft auch Tierhalter dazu auf

Tag für Tag sind Tierärzt*innen unermüdlich im Einsatz für die Gesundheit und das Wohlergehen eines jeden ihrer Patienten
Weiterlesen

Heel Veterinär

Auszeichnung für den Tierschutz: Noch bis zum 31. Mai für Helping Vets 2021 bewerben

Der Tierschutz hat in Deutschland einen hohen Stellenwert: Rund 740 Tierschutzvereine mit insgesamt mehr als 800.000 eingetragenen Mitgliedern sind unter dem Dach des Deutschen Tierschutzbundes vereint
Weiterlesen

Traumeel® ad us. vet.

Entzündungsregulation bei akuten Traumata

Stumpfe Traumata wie Distorsionen, Distensionen oder Kontusionen sind häufige Verletzungsmuster, die sich Hunde beim Spielen, bei sportlichen Aktivitäten oder durch Kontakt mit Artgenossen zuziehen
Weiterlesen

Ichtho Vet

Naturstoff Schieferöl – in der tiermedizinischen Hautpflege bewährt

Pruritus ist ein häufiges Symptom, das bei zahlreichen dermatologischen, systemischen oder neurologischen Erkrankungen vorkommt, aber auch durch äußere Einflüsse wie Insektenstiche, Allergien oder kleinere Verletzungen hervorgerufen werden kann
Weiterlesen

Engystol Tabletten

Bei geriatrischen Patienten das Immunsystem unterstützen

Auch beim Tier altern nicht nur die Organsysteme, sondern auch das Immunsystem verändert sich mit der Zeit. Makrophagen und T-Zellen reagieren langsamer, die Antikörperproduktion kann ebenso wie die Antigenerkennung reduziert sein
Weiterlesen

Magazin

Firmennews

Neuerscheinungen

02.07.