Degenerative Gelenkerkrankungen: Biologische Therapie hält Vergleich mit Hyaluronsäure-Behandlung stand

(09.11.2018) Degenerative Gelenkerkrankungen bei Pferden führen angesichts chronischer Schmerzen zur erheblichen Einschränkung ihrer Beweglichkeit. Eine dauerhafte, meist lebenslange Behandlung ist häufig angezeigt.

NSAIDs als Medikation der Wahl sind aufgrund ihrer Nebenwirkungen für eine Langzeittherapie dabei nur bedingt geeignet. Therapieoptionen mit guter Verträglichkeit, die den Krankheitsverlauf verzögern und die Schmerzsymptomatik verbessern, sind daher wünschenswert.

In einer kontrollierten, randomisierten und verblindeten Studie bei Pferden mit nichtinfektiösen Gelenkentzündungen konnte belegt werden, dass das biologische Arzneimittel Zeel® ad us. vet. einer intravenösen Hyaluronsäure-Behandlung bezgl. der Reduktion des Lahmheitsscores nicht-unterlegen ist. [1]


Zeel® ad us. vet.

Seine gute Wirksamkeit verdankt Zeel aufeinander abgestimmten Einzelsubstanzen, die analgetische, antiphlogistische, chondroprotektive und regenerative Effekte aufweisen. Dies konnte in experimentellen Studien gezeigt werden.

So hemmen die Inhaltstoffe von Zeel die pro-inflammatorischen Enzyme COX-1, COX-2 sowie 5-LOX. Potenzielle Nebeneffekte einer reinen COX-Hemmung (z.B. gastrointestinale Störungen) können so vermieden werden. [2]

Darüber hinaus wurde die Hemmung knorpelabbauender Enzyme, der Schutz vor hydrolytischen und proteolytischen Einflüssen sowie gesteigertes Chondrozyten-Wachstum gezeigt. [3,4,5]


Weitere Informationen finden Sie auf www.vetepedia.de > fachbereich
  1. Faulstich A. et al., Prakt. Tierarzt (2006); 87(5):362-370
  2. Jäggi R. et al., Inflammation Research (2004); 53:150-157
  3. Orlandini A. et al., Biol Med (1997); 26(4):164-165 Stancikova M., Biol Med (1999); 28(2):83-84
  4. Garcia-Mediavilla MV et al., Biol Tiermed (2005); 3:67-69


Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Präsentation zum Thema Arthrose bei Hund und Katze

Multimodale Therapieoptionen individuell anpassen

Anlässlich des 25. Geburtstag des biologischen Tierarzneimittel Zeel® ad us. vet. veranstaltete Heel Veterinär in Frankfurt/Main eine Präsentation zum Thema Arthrose bei Hund und Katze
Weiterlesen

Zeel

Zeel-Fotowettbewerb zum 25. Geburtstag

Machen Sie bei der Zeel-Fotoaktion mit
Weiterlesen

Zeel® ad us. vet.

Kälte verschlimmert den Gelenkschmerz

Tieren mit Arthrose macht das kalt-nasse Winterwetter besonders zu schaffen, häufig nimmt in dieser Jahreszeit der Gelenkschmerz zu
Weiterlesen

Zeel

Studie zur Wirksamkeit von Zeel bei Caniner Osteoarthrose

Arthrose ist eine häufig gestellte Diagnose in der tierärztlichen Praxis. Die oft lebenslang notwendige Medikation muss hohen Ansprüchen genügen
Weiterlesen

Degenerative Gelenkerkrankung beim Pferd: den Knorpel unterstützen und weiteren Abbau vermeiden; Bildquelle: Heel Vet

Degenerative Gelenkerkrankung beim Pferd: den Knorpel unterstützen und weiteren Abbau vermeiden

Zu den Hauptursachen für arthrotische Gelenkveränderungen beim Pferd zählen Alterungsprozesse, frühere Traumata, chronische Überlastung oder Fehlstellungen
Weiterlesen

Prof. Dr. Stephan Neumann

Schnelle Hilfe bei Sportverletzungen des Hundes

In welchen Fällen sollte ein Tierarzt aufgesucht werden? Professor Stephan Neumann, Leiter der Kleintierklinik am Tierärztlichen Institut der Universität Göttingen, hat täglich mit verletzten und lahmenden Hunden zu tun und schildert seine Vorgehensweise in folgendem Interview
Weiterlesen

Joerg Sulner (Heel Biologische Heilmittel), Prof. Heiko Wagner (Universität Münster) , Prof. Martin S. Fischer und Katja Söhnel (Friedrich-Schiller-Universität Jena) und Prof. Stephan Neumann (Georg-August-Universität in Gött

Bei Verletzungen im Hundesport ist schnelle Hilfe angesagt

Agility Training, Dogscooting oder Treibball: die Liste der Sportarten, die Hund und Hundehalter zur Verfügung stehen, wächst genauso beständig wie die Zahl deren Anhänger. Und das ist verständlich, denn Hundesport bringt viele Vorteile mit sich
Weiterlesen

Magazin

Firmennews

Neuerscheinungen