Chronische Niereninsuffizienz bei Katze und Hund

(04.04.2018) Jährliche Routinechecks ermöglichen frühe Diagnosestellung

Da der Verlauf einer chronischen Nephropathie (CNE) immer progressiv ist, kommt der frühzeitigen Erkennung der Erkrankung große Bedeutung zu.

Heel Vet Das IRIS-Stadium I bleibt häufig unentdeckt, da aufgrund der hohen Reservekapazität der Nieren zu diesem Zeitpunkt meist noch keine klinischen Symptome auftreten.

Im Stadium 2 werden oft Polydipsie und Polyurie (oft mit Verlust der Stubenreinheit), Müdigkeit, eingeschränktes Leistungsvermögen, Inappetenz und evtl. auch Gewichtsverlust und Exsikkose beobachtet [1].

Wenn nicht ohnehin bereits im Rahmen des regelmäßigen Alterschecks erfolgt, sind spätestens dann Blut- und Harnuntersuchungen unverzichtbar. Die jährlichen Untersuchungen mit Kontrolle des Kreatininwertes sind bei Katzen ab einem Alter von 7 Jahren anzuraten. [2].

Prinzipiell sollten Tierärzte ihre Patientenbesitzer sensibilisieren, bei älteren Tieren auf die Symptome einer CNE genau zu achten, um möglichst früh die Diagnose stellen und eine Therapie einleiten zu können.

Die Behandlung einer CNE richtet sich nach der individuellen Symptomatik des Patienten wie auch nach dem Stadium der Erkrankung. Ziele sind eine deutliche Besserung der Lebensqualität mit möglichst weitgehender Beschwerdefreiheit.

Wichtige Maßnahmen sind die Umstellung der Ernährung auf proteinreduziertes Nieren-Diätfutter, das Sicherstellen einer ausreichenden Flüssigkeitsaufnahme sowie das Erreichen eines systolischen Blutdrucks von < 160 mmHg.

Neben den genannten Therapieoptionen stehen auch wirksame und gleichzeitig gut verträgliche biologische Arzneimittel zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie auf www.vetepedia.de/fachbereich.


[1] Kraft W, Hirschberger J (2001) Kleintierkrankheiten Band 1, Innere Medizin, 3. Aufl. UTB-Verlag, Stuttgart
[2] Francey T, Müller M (2010) Chronische Nierenerkrankung – Früherkennung und Bedeutung der Phosphate. In: Veterinärspiegel 3:107-112


Weitere Meldungen

Adrisin

Allergisches Ekzem bei Hund, Katze und Pferd: Natürliche Unterstützung der Haut auch von innen

Die breite Palette möglicher Ursachen von mit Juckreiz einhergehenden Hauterkrankungen macht es oft schwierig, den Auslöser sicher zu identifizieren
Weiterlesen

HelpingVets 2018 Preisträger; Bildquelle: Sonja Bell

HelpingVets 2018 Preisverleihung: Auszeichnungen für Tierschutzorganisationen

Im Juni 2018 wurden in Grainau nahe der Zugspitze – in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal – drei Tierschutzorganisationen ausgezeichnet und von Heel Veterinär mit je 2.000 Euro prämiert
Weiterlesen

Ichtho Vet; Bildquelle: Heel

Sommerekzem beim Pferd: Vor Mückenstichen schützen und den Juckreiz unterdrücken

Das Sommerekzem bei Pferden ist eine Typ I-Allergie (seltener Typ IV). Auslöser sind Allergene im Speichel von Gnitzen (Culicoides) und Kriebelmücken (Simulium) aber auch Stechmücken (Culex) und Bremsen (Tabanus)
Weiterlesen

Schlittenhunde: Hochleistungssportler mit besonderen Fähigkeiten; Bildquelle: Heel Vet

Schlittenhunde: Hochleistungssportler mit besonderen Fähigkeiten

Extreme Ausdauer, anhaltende Leistungsbereitschaft, hohe Kälteresistenz sowie ein ausgeprägtes Sozialverhalten sind nur einige der Eigenschaften, die ein Schlittenhund mitbringen sollte
Weiterlesen

Heel Vet

Aufruf zur Teilnahme: Heel Vet unterstützt und honoriert Tierschutzprojekte

Menschen helfen Tieren, Tiere helfen Menschen - Tierschutzprojekt HelpingVets geht in diesem Jahr bereits in die 6. Runde - Einsendeschluss ist der 30. April 2018
Weiterlesen

Zeel® ad us. vet.

Kälte verschlimmert den Gelenkschmerz

Tieren mit Arthrose macht das kalt-nasse Winterwetter besonders zu schaffen, häufig nimmt in dieser Jahreszeit der Gelenkschmerz zu
Weiterlesen

Traumeel

Stumpfe Verletzungen beim Pferd

Sofort-Therapie mit biologischen Arzneimitteln kann Folgeschäden vermeiden
Weiterlesen

Heel Vet

Biologische Therapie bei Arthrose beim Haustier: schonend, verträglich und wirksam

Bewegung ist für das Tier essentiell. Schmerzhafte Arthropathien gehen für Klein- und Großtiere mit Einschränkungen einher, die die Vitalität und Lebensqualität teilweise stark verringern
Weiterlesen

Heel Vet

Sport- und Freizeitverletzungen im Fokus

Fortbildung von Heel Vet: Besonderheiten bei der Behanlung von Hund und Pferd - am 15. November 2017 im Hotel Hilton Nürnberg
Weiterlesen

Magazin

Firmennews

Neuerscheinungen