Canine Arthrose gezielt multimodal angehen

(15.05.2020) Die Arthrose-Therapie sollte multimodal aufgebaut sein und verschiedene Bausteine umfassen: Je nach Ätiologie können eine analgetische Intervention, eine chirurgische Korrektur oder auch eine manuelle Therapie indiziert sein.

Die Behandlung sollte dabei regelmäßig an die aktuelle Situation des Patienten angepasst werden. Ein Baustein stellt hier das biologische Tierarzneimittel Zeel® ad us. vet. dar.

Aufgrund seiner unterschiedlichen Inhaltsstoffe (Multicomponent-Prinzip) greift Zeel an verschiedenen Stellen im Körper an (Multitarget-Prinzip) und unterstützt den körpereigenen Heilungsprozess.

Die daraus resultierende Symptomlinderung belegt z.B. eine doppelblinde, placebokontrollierte Studie an 44 Hunden mit Arthrose im Hüft- oder Ellenbogengelenk1.


Die Hunde wurden randomisiert und erhielten für 8 Wochen entweder Zeel (n=14), Carprofen (n=15) oder Placebo (n=15).

Unter Zeel und Carprofen besserten sich die Studienparameter Mobilität und Schmerzen bei signifikant mehr Hunden als unter Placebo. Beim tierärztlichen Mobilitäts-Index und der Kraftmessung bei Ganganalyse erwies sich Zeel als überlegen. Carprofen schnitt beim chronischen Schmerz-Index und der visuellen Schmerz-Analogskala besser ab.

Wie nachhaltig die Behandlung mit Zeel ist, zeigte sich daran, dass vier Wochen nach Behandlungsende in der Zeel-Gruppe nur jeder 5. Hund mit Reserve-Medikation (Carprofen) behandelt wurde.

In der Carprofen-Gruppe erhielt jeder 3. Hund Carprofen. Insgesamt konnte bereits bei 1-mal täglicher Gabe von Zeel bei einem Großteil der Hunde mit Osteoarthrose die Schmerzproblematik verbessert und die Mobilität gesteigert werden.

Weitere Informationen: www.vetepedia.de


1 Hielm-Björkman A et al. Alternat Med. 2009; 6(4):465-471



Weitere Meldungen

Präsentation zum Thema Arthrose bei Hund und Katze

Multimodale Therapieoptionen individuell anpassen

Anlässlich des 25. Geburtstag des biologischen Tierarzneimittel Zeel® ad us. vet. veranstaltete Heel Veterinär in Frankfurt/Main eine Präsentation zum Thema Arthrose bei Hund und Katze
Weiterlesen

Zeel

Zeel-Fotowettbewerb zum 25. Geburtstag

Machen Sie bei der Zeel-Fotoaktion mit
Weiterlesen

Zeel® ad us. vet.

Degenerative Gelenkerkrankungen: Biologische Therapie hält Vergleich mit Hyaluronsäure-Behandlung stand

Degenerative Gelenkerkrankungen bei Pferden führen angesichts chronischer Schmerzen zur erheblichen Einschränkung ihrer Beweglichkeit. Eine dauerhafte, meist lebenslange Behandlung ist häufig angezeigt
Weiterlesen

Zeel® ad us. vet.

Kälte verschlimmert den Gelenkschmerz

Tieren mit Arthrose macht das kalt-nasse Winterwetter besonders zu schaffen, häufig nimmt in dieser Jahreszeit der Gelenkschmerz zu
Weiterlesen

Zeel

Studie zur Wirksamkeit von Zeel bei Caniner Osteoarthrose

Arthrose ist eine häufig gestellte Diagnose in der tierärztlichen Praxis. Die oft lebenslang notwendige Medikation muss hohen Ansprüchen genügen
Weiterlesen

Degenerative Gelenkerkrankung beim Pferd: den Knorpel unterstützen und weiteren Abbau vermeiden; Bildquelle: Heel Vet

Degenerative Gelenkerkrankung beim Pferd: den Knorpel unterstützen und weiteren Abbau vermeiden

Zu den Hauptursachen für arthrotische Gelenkveränderungen beim Pferd zählen Alterungsprozesse, frühere Traumata, chronische Überlastung oder Fehlstellungen
Weiterlesen

Prof. Dr. Stephan Neumann

Schnelle Hilfe bei Sportverletzungen des Hundes

In welchen Fällen sollte ein Tierarzt aufgesucht werden? Professor Stephan Neumann, Leiter der Kleintierklinik am Tierärztlichen Institut der Universität Göttingen, hat täglich mit verletzten und lahmenden Hunden zu tun und schildert seine Vorgehensweise in folgendem Interview
Weiterlesen