Allergisches Ekzem bei Hund, Katze und Pferd: Natürliche Unterstützung der Haut auch von innen

(12.07.2018) Die breite Palette möglicher Ursachen von mit Juckreiz einhergehenden Hauterkrankungen macht es oft schwierig, den Auslöser sicher zu identifizieren.

In Frage kommen z.B. Bakterien und Pilze, Parasiten, Unverträglichkeiten von Nahrungsmitteln, Medikamenten oder Pflegemitteln, Insektengifte oder Allergien anderer Genese.


Adrisin® ad us. vet.
Die zu beobachtenden Symptome reichen von Ödemen über Erytheme, Bläschen, squamöse Veränderungen oder Verkrustungen bis hin zu großflächigen Pyodermien, da das belastendste Symptom – der Juckreiz – die Tiere zum Scheuern, Kratzen und Belecken reizt.

Im biologischen Arzneimittel Adrisin® ad us. vet. wurden die 16 Inhaltsstoffe so kombiniert, dass deren Wirkschwerpunkte auf allergisch bedingten Symptomen und Erkrankungen der Haut liegen.

Als Leitmittel enthalten die Tabletten Histaminum dihydrochloricum sowie Acidum formicicum und Sulfur. Der Entzündungsmediator Histamin kann hilfreich sein bei allergischen Beschwerden, insbesondere bei solchen mit starkem Juckreiz.

Ameisensäure wird u. a. bei Allergien, Asthma und chronischen Entzündungen eingesetzt, Schwefel dagegen zur Verbesserung des Gesundheitszustands bei Ekzemen, Dermatiden und Dermatosen sowie zur Reduktion von Juckreiz.

Adrisin kann alleine oder in Kombination mit konventionellen Therapieansätzen zur unterstützenden Behandlung bei Ekzemen, Alopezien, entzündlichen Hautproblemen, Pruritus und ödematösen Schwellungen zur Anwendung kommen.

Weitere Informationen finden Sie auf www.vetepedia.de > Fachbereich.

Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Adrisin

Neu von Heel: Adrisin – unterstützt natürlich die Haut

Heel Vet hat sein Angebot an biologischen Arzneimitteln um Adrisin® ad us. vet. Tabletten für Kleintiere und Pferde erweitert. Das Produkt dient zur unterstützenden Therapie von Hauterkrankungen
Weiterlesen

Magazin

Firmennews

Neuerscheinungen