Marktforschung zeigt Aufholbedarf bei Schmerzlinderung für Mastitiskühe

(30.08.2019) Egal wie schwer eine Mastitis verläuft, sie bereitet der Kuh immer Schmerzen. Eine aktuelle Umfrage bei 1.011 Milchviehhaltern durch AgriDirect aus Viersen hat ergeben, dass nur 10 % der befragten Betriebe immer oder fast immer bei der Mastitisbehandlung zusätzlich ein Schmerzmittel (Entzündungshemmer) einsetzen.

Hingegen 75 % der Landwirte gewähren ihren Kühen die Schmerzlinderung bei Mastitis nie oder nur selten - trotz der vielen vorliegenden Fakten zu positiven Effekten einer zusätzlichen Schmerzmitteltherapie. 

Experten sehen hier dringenden Beratungsbedarf, denn die Forderung nach mehr Tierwohl beinhaltet u.a. auch Maßnahmen zur Schmerzlinderung. Deswegen empfehlen Tierärzte therapiebegleitend die Gabe eines Entzündungshemmers.


Dazu gehören NSAIDs (nicht-steroidale Entzündungshemmer) und Cortisone (steroidale Entzündungshemmer, z.B. Prednisolon). Für den Einsatz des NSAIDs Meloxicam zusätzlich zum Antibiotikum konnten in Studien* positive Effekte auf die Heilungsrate, die Zellzahl und die Abgangsrate bei Mastitis gezeigt werden, für Cortisone (z.B. Prednisolon) liegen solche Daten bisher so nicht vor.

Weiterhin ergab die Umfrage durch AgriDirect, dass 86 % der Milchviehhalter, die aktuell prednisolonhaltige Euterinjektoren einsetzen (177 von 1011), auf das Cortison im Injektor verzichten würden. Hierzu ist der Tierarzt Ansprechpartner Nr. 1.

Boehringer Ingelheim unterstützt Landwirte und Tierärzte in einer nachhaltigen Mastitistherapie und mehr Tierwohl.

*Mc Dougall et al. 2016




Weitere Meldungen

HIPRA

Kostenloses Webinar: “Mastitis durch Streptococcus uberis – aktuelle Infos und neue Wege der Prophylaxe“

Im Juli 2020 lädt HIPRA zu einem Webinar zum Thema Mastitis durch Streptococcus uberis ein
Weiterlesen

HIPRA

Kostenloses Webinar: “Mastitis durch Streptococcus uberis – aktuelle Infos und neue Wege der Prophylaxe“

Im Juni und Juli 2020 lädt HIPRA zu einem Webinar zum Thema Mastitis durch Streptococcus uberis ein
Weiterlesen

Informationsveranstaltungen zur Mastitisprophylaxe

HIPRA und DeLaval: Mastitis den Kampf ansagen

Am 13. und 14. Februar 2020 luden HIPRA und DeLaval zu Informationsveranstaltungen zur Mastitisprophylaxe nach Ottobeuren und Altötting
Weiterlesen

Vorträge in Neuruppin

HIPRA und DeLaval: Mastitis den Kampf ansagen

Mitte Januar 2020 luden HIPRA und DeLaval zu Informationsveranstaltungen zur Mastitisprophylaxe nach Elmshorn, Neuruppin und Hamminkeln.
Weiterlesen

Fortbildungsveranstaltung für Landwirte, Tierärzte und Berater in der Landwirtschaft ; Bildquelle: HIPRA

Impfung gegen Mastitis – geht das?

Am 27. November 2019 referierten Dr. Frederike Böhm und Sven Isenberg von HIPRA im Regionalzentrum der Rinder-Union West eG in Fließem
Weiterlesen

Bayer

Milchkühe optimal trockenstellen und so Mastitisrisiko reduzieren!

Ziele der Trockenstehzeit sind die Ausheilung subklinischer Mastitiden sowie die Vermeidung von Neuinfektionen. Bis zu 60 % aller klinischen Mastitiden in der Frühlaktation haben ihren Ursprung in der Trockenstehzeit
Weiterlesen

Neuer Mastitisschnelltest zur selektiven Mastitistherapie

Neuer Mastitisschnelltest zur selektiven Mastitistherapie

Der neue Mastitisschnelltest mastDecide von Quidee unterstützt den gezielten Einsatz von Antibiotika in der Mastitistherapie
Weiterlesen