Boehringer Ingelheim Animal Health präsentiert seinen ersten Live-Web-Kongress zum Thema Bovine Virusdiarrhoe

(01.11.2015) Boehringer Ingelheim Animal Health richtet am 18. November 2015 den ersten Live-Web-Kongress zu der schwerwiegenden Rinderkrankheit Bovine Virusdiarrhoe (BVD) aus.

Ab 18Uhr MEZ wird der Kongress live aus Barcelona über die Website www.bvdzero.de übertragen. Der Schwerpunkt der Veranstaltung wird ausschließlich auf BVD liegen. Dazu werden fünf internationale Experten mit unterschiedlichem Hintergrund erwartet, die mit den Teilnehmern ihre speziellen Einblicke in die Krankheit teilen.

Live-Web-Kongress zum Thema Bovine Virusdiarrhoe

Das Ziel von Boehringer Ingelheim Animal Health ist es, europäische Tierärzte, die im Bereich Rinderhaltung tätig sind, zusammenzubringen und ihnen die neuesten Informationen zum Thema BVD zur Verfügung zu stellen.

Aus diesem Grund wird es möglich sein, aus allen Teilen der Welt auf den Web-Kongress zuzugreifen. Die einzelnen Vorträge werden auf Englisch gehalten und simultan ins Deutsche, Französische, Italienische, Spanische und Polnische übersetzt. Die Teilnahme an der Veranstaltung wird über die Website www.bvdzero.de organisiert. Nachdem man auf das Logo des Web-Kongresses geklickt hat, ist ein kurzer Registrierungsprozess erforderlich, um an der Veranstaltung teilzunehmen.

Während des zweieinhalbstündigen Webcasts werden die folgenden internationalen BVD-Experten fünf verschiedene Präsentationen halten:

  • Dr. Volker Moennig, Professor emeritus, Tierärztliche Hochschule Hannover, Deutschland
  • Dr. Robert Fux, Institut für Infektionsmedizin und Zoonosen, Ludwig-Maximilians-Universität München, Deutschland
  • Dr. Dan Givens, Professor und Studiendekan, Auburn University College of Veterinary Medicine, USA
  • Dr. Jocelyn Amiot, Tierklinik Monestoy, Epinac, Frankreich
  • Dr. James Roth, Direktor, Zentrum für Lebensmittelsicherheit und öffentliche Gesundheit, Iowa State University, USA


Ein erfahrener Wissenschaftsjournalist wird durch den Web-Kongress führen und die Sprecher interviewen. Außerdem haben die Teilnehmer die Möglichkeit, den Sprechern ihre Fragen zu schicken, die diese dann live direkt im Anschluss an ihre Präsentation beantworten.

Im Rahmen des Kongresses werden ein allgemeiner Überblick über die Krankheit sowie Informationen zu verschiedenen Spezialthemen vermittelt: BVD bei Milchtieren, die tatsächliche Rolle persistent infizierter (PI) Tiere, praktische Tipps zum BVD-Management bei Mutterkühen sowie die Rolle zellulärer und humoraler Immunität nach der BVD-Impfung.

„BVD ist nicht etwa das Problem eines einzelnen Landes, sondern ein europa- und sogar weltweites Problem“, erklärt Volker Moennig. „Dieser Web-Kongress bietet die hervorragende Möglichkeit, mit tausenden von Veterinärmedizinern über die versteckte Bedrohung, die BVD darstellt, zu sprechen.“ BVD ist eine der schwerwiegendsten Rinderkrankheiten weltweit. Die Krankheit wird durch zwei verschiedene Virusarten (BVDV-1 und BVDV-2) hervorgerufen.

BVD kann eine Vielzahl klinischer Krankheitsbilder wie beispielsweise eine Immunsuppression (d. h. die reduzierte Aktivität des Immunsystems bei der Bekämpfung anderer Krankheitserreger), Unfruchtbarkeit, Fehlgeburten sowie Geburtsfehler bei Kälbern mit sich bringen. Einige Tiere können auch eine noch schwerwiegendere Erkrankung, die sogenannte Mucosal Disease, entwickeln, die bei den betroffenen Tieren tödlich endet.

Weitere Informationen zum Thema Bovine Virusdiarrhoe sowie zum Umgang mit der Krankheit erhalten Sie unter www.bvdzero.de.




Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Magengeschwüre beim Pferd

Erstklassiger Service von Boehringer Ingelheim rund um Magengeschwüre beim Pferd

Magengeschwüre beim Pferd (EGUS) bleiben oft unerkannt und können einzig mittels Gastroskopie sicher festgestellt werden
Weiterlesen

Boehringer Ingelheim

Boehringer Ingelheim gibt zwei Indikationserweiterungen in der EU und Australien bekannt

Boehringer Ingelheim hat die Genehmigung erhalten, die Indikationen seiner NexGard®-Marken um die Behandlung zweier schwerwiegender Hautkrankheiten bei Hunden zu erweitern
Weiterlesen

Boehringer Ingelheim

Boehringer Ingelheim und Ipsos präsentieren Einblicke in die Beziehung zwischen Mensch und Tier in Europa

3.000 Haustierbesitzer in fünf europäischen Ländern waren Zielgruppe der 2017 vom internationalen Forschungsinstitut Ipsos durchgeführten Studie zur Beziehung zwischen Mensch und Tier
Weiterlesen

Boehringer Ingelheim stellt Neuerungen in der Geflügelgesundheit vor; Bildquelle: Boehringer Ingelheim

Boehringer Ingelheim stellt Neuerungen in der Geflügelgesundheit vor

Die Impfstoffe können mittels Brausetablette im Wasser aufgelöst und einfach verabreicht werden
Weiterlesen

"BVDzero Case Awards" 2018

Boehringer Ingelheim verkündet Gewinner der „BVDzero Case Awards“ 2018

Boehringer Ingelheim hat die Gewinner der „BVDzero Case Awards“ 2018 verkündet. Die Auszeichnungen spiegeln das langfristige Engagement von Boehringer Ingelheim zur Verbesserung der Gesundheit und des Wohlbefindens von Nutztieren wider
Weiterlesen

The European Advisory Board on Cat Diseases (ABCD)

Virbac welcomed as Co-Sponsor: ABCD to become a self-governing organisation

The European Advisory Board on Cat Diseases (ABCD), a panel of leading veterinary experts in immunology, vaccinology, diagnostics and/or clinical feline medicine, is in the process of becoming a self-governing organisation
Weiterlesen

Gewinner des 5. PRRS-Forschungspreises 2018; Bildquelle: Boehringer Ingelheim

Gewinner des 5. PRRS-Forschungspreises 2018

Die Gewinner des 5. europäischen PRRS-Forschungspreises 2018 wurden im Rahmen des europäischen PRRSpectice Kongresses in Lissabon, Portugal, bekannt gegeben
Weiterlesen

Magazin

Firmennews

Neuerscheinungen