Leukocare und Boehringer Ingelheim beschließen langfristige Kooperation im Bereich Tiergesundheit

(15.04.2018) Das Biotechnologieunternehmen Leukocare AG und Boehringer Ingelheim haben einen Lizenzvertrag im Bereich der veterinärmedizinischen Diagnostik unterzeichnet. Im Rahmen der Vereinbarung wird Boehringer Ingelheim Leukocares SPS(R)-Technologien nutzen.

Das Biotechnologieunternehmen Leukocare hat für seine Stabilizing and Protecting Solutions (SPS(R))-Technologien einen weiteren wichtigen Partner gewonnen.

Leukocare Wie das Unternehmen aus Martinsried bei München mitteilt, hat Leukocare einen Lizenzvertrag mit Boehringer Ingelheim abgeschlossen.

Der Geschäftsbereich Tiergesundheit des Pharmaunternehmens Boehringer Ingelheim wird auf Basis dieser Vereinbarung Leukocares SPS(R)-Formulierungstechnologien nutzen, um biologische Reagenzien in einem neuen veterinärdiagnostischen Produkt einzusetzen und zu stabilisieren.

Dabei unterstützen portable Messgeräte die Entscheidungsfindung des Tierarztes direkt vor Ort innerhalb kürzester Zeit und ohne Probenversand. Über die Höhe der Lizenzzahlungen wurde Stillschweigen vereinbart.

Rolf-Dieter Günther, Head of Diagnostics bei Boehringer Ingelheim, kommentiert die Vereinbarung mit den Worten: "Mithilfe der Expertise und den SPS(R)-Technologien von Leukocare ist es uns gelungen, ein neues diagnostisches Konzept in der Tiergesundheit zu entwickeln. Die diagnostische Plattform wird Tierärzten eine schnelle, einfache und sichere Untersuchung direkt im Stall oder beim Tierhalter daheim ermöglichen."

Michael Scholl, CEO von Leukocare, fügt hinzu: "Nachdem wir bereits längere Zeit mit Boehringer Ingelheim zusammenarbeiten und eng in deren Entwicklungstätigkeiten eingebunden sind, freuen wir uns sehr, unseren Partner nun mit unseren SPS(R)-Technologien bei einer konkreten Anwendung unterstützen zu können.

Dies zeigt einmal mehr die hohe Qualität unserer SPS(R)-Formulierungsplattform einerseits und unserer Entwicklungskompetenz andererseits."

Für Leukocare ist dies bereits der dritte Lizenzvertrag innerhalb von 15 Monaten. Im September 2016 hat das Unternehmen eine entsprechende Kooperation mit dem US-Impfstoffunternehmen PaxVax abgeschlossen, im Februar 2017 folgte eine strategische Allianz mit der Rentschler Biopharma SE aus Laupheim. Vorstandschef Scholl geht davon aus, in den kommenden Monaten weitere Lizenzverträge abschließen zu können.





Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Boehringer Ingelheim

Boehringer Ingelheim investiert in Frankreich

Mehr als 200 Millionen Euro werden in die Impfstoffproduktion zur behördlichen Tierseuchenbekämpfung investiert
Weiterlesen

v.l.n.r.: PDr. Kirsten Thorstensen, Dr. Dominik Fischer und Prof. Martin Kramer; Bildquelle: Boehringer

Dr. med. vet. Dominik Fischer erhält Boehringer Ingelheim Vetmedica Promotionspreis 2018

Der Boehringer Ingelheim Vetmedica Promotionspreis 2018 geht an Dr. med. vet. Dominik Fischer von der Justus-Liebig-Universität (JLU) Gießen
Weiterlesen

Betrieb Stefan Brand in Schnelldorf, Mittelfranken; Bildquelle: Boehringer Ingelheim

Boehringer Ingelheim zeichnet Betrieb Brand in Schnelldorf als 8. Leitbetrieb aus

Mitte Juni erhielt der Betrieb Stefan Brand in Schnelldorf, Mittelfranken, die Auszeichnung „Leitbetrieb für effektiven Gesundheitsschutz“
Weiterlesen

Maria Flaminia Persichetti (centre), recipient of the 2018 ABCD Young Scientist Award flanked by Jean-Christophe Thibault (Boehringer Ingelheim) and ABCD board member Maria Grazia Pennisi (at right) who presented the award. ; Bildquelle: Florence Kahn-Ramos

Maria Flaminia Persichetti wins the 2018 Young Scientist Award

The 2018 ABCD Young Scientist Award funded by Boehringer Ingelheim Animal Health was presented to Dr Maria Flaminia Persichetti (32) for her work on feline vector borne diseases in southern Italy
Weiterlesen

Neu: Film zur effektiven Schluckimpfung  gegen Ileitis

Neu: Film zur effektiven Schluckimpfung  gegen Ileitis

Boehringer Ingelheim hat schon einige ausführliche Filme unter www.ileitis.de online gestellt, um dem Anwender die Ileitis-Impfung anschaulich zu erklären
Weiterlesen

Boehringer Ingelheim

Bovikalc und Bovikalc P jetzt in neuem Gewand

Hypocalcämie gehört noch immer zu den häufigsten Stoffwechselerkrankungen der Milchkühe und kann drastische Auswirkungen auf die Kuhgesundheit haben
Weiterlesen

Boehringer Ingelheim

Boehringer Ingelheim begrüßt Unterstützung der OIE-Impfempfehlungen durch die Fédération Équestre Internationale

Boehringer Ingelheim begrüßt, dass die Fédération Équestre Internationale (FEI) die Empfehlungen ihres Wissenschaftspartners OIE (Weltorganisation für Tiergesundheit) bezüglich der Impfungen gegen Equine Influenza unterstützt
Weiterlesen

Magazin

Firmennews

Neuerscheinungen