Großer Zulauf zum Aktionstag Impfen für Afrika!

(01.09.2017) Halbzeit bei „Impfen für Afrika!“: rund 206.000 Euro verzeichnet das Spendenbarometer des von Tierärzte ohne Grenzen e.V. veranstalteten Aktionstags.

Organisatoren und Unterstützer sind zufrieden mit der Zwischenbilanz und rechnen fest damit, das Spendenziel von 260.000 Euro zu erreichen.

Denn der Zulauf wächst: Mittlerweile nehmen über 1.100 Praxen am Aktionstag teil. Immer mehr Tierhalter lassen ihren Vierbeiner an diesem Tag impfen. Als Hauptpartner unterstützt Boehringer Ingelheim zudem den Aktionstag – mit dem Ziel, die Gesundheit von Mensch und Tier zu verbessern.


Dürreprävention: Ziegen trinken an Brunnen

„Wir sind froh um jede Unterstützung – sei es von den Ärzten, den Tierhaltern, unseren Partnern oder den Medien, die über den Aktionstag berichten“, sagt Cornelia Heine, Referentin für internationale Tiergesundheit bei Tierärzte ohne Grenzen.

Impfen für Afrika! verbindet tiermedizinische Entwicklungsarbeit mit der Impfung von Haustieren in Deutschland.

Die diesjährigen Spenden kommen vor allem den Menschen und Tieren in der Region Afar in Äthiopien zu Gute. Die Region leidet unter einer zwei Jahre anhaltenden Dürre – mit dramatischen Folgen für den Nutztierbestand, der die Lebensgrundlage vor Ort bildet.

Mit den Spenden werden Ziegen in Äthiopien medizinisch versorgt und der Zugang zu sauberem Trinkwasser sichergestellt. „Das Ziel ist eine nachhaltige Unterstützung der Menschen.

Wir organisieren Hilfe zur Selbsthilfe und möchten erreichen, dass die Menschen in Afar wieder auf eigenen Beinen stehen können“, so Heine.

Wer beim Erreichen des Spendenziels helfen möchte, kann dies noch tun. Informationen unter www.impfenfuerafrika.de.


Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Boehringer

Jetzt auch für Hunde!

Hunde mit Diabetes mellitus sind aufgrund der Pathogenese in den meisten Fällen auf eine Insulintherapie angewiesen. Hierzu stand bislang keine große Auswahl an zugelassenen Präparaten zur Verfügung
Weiterlesen

Boehringer Ingelheim

Boehringer Ingelheim-Produkte für die Tiergesundheit jetzt über easyVET direkt bestellbar

Boehringer Ingelheim hat in Zusammenarbeit mit VetZ, einem führenden Spezialisten für Praxismanagement-Software, den neuen Online-Bestellservice easyVET entwickelt
Weiterlesen

Tierärzte im Kampf gegen die Tollwut in Nepal; Bildquelle: Boehringer Ingelheim

Tierärzte im Kampf gegen die Tollwut in Nepal – ein Jahr danach

Sie wollten das Bewusstsein bzw. Wissen rund um Tollwut in Nepal steigern sowie nachhaltige Methoden und Prozesse auf lokaler Ebene schaffen, die dem Land dabei helfen, gegen diese vermeidbare Krankheit vorzugehen
Weiterlesen

Boehringer Ingelheim

Impfstoff zur Kontrolle des porzinen Parvovirus

Boehringer Ingelheim hat die Zulassung für den neuen Impfstoff zur Kontrolle des porzinen Parvovirus erhalten
Weiterlesen

Boehringer Ingelheim

Stoffstrombilanz mit der Ileitis-Impfung verbessern

Studien* zeigen, dass die Stabilisierung des Darms durch die Ileitis-Impfung auch auf die Rohproteinverdaulichkeit und die Verdaulichkeit von organischer Substanz signifikante Auswirkungen hat.
Weiterlesen

Milchvieh; Bildquelle: Boehringer Ingelheim

Marktforschung zeigt Aufholbedarf bei Schmerzlinderung für Mastitiskühe

Eine aktuelle Umfrage bei 1.011 Milchviehhaltern durch AgriDirect aus Viersen hat ergeben, dass nur 10 % der befragten Betriebe immer oder fast immer bei der Mastitisbehandlung zusätzlich ein Schmerzmittel (Entzündungshemmer) einsetzen
Weiterlesen

Boehringer Ingelheim

Boehringer Ingelheim: Hohe Investitionen in Forschung und Entwicklung und solides organisches Wachstum im ersten Halbjahr 2019

Im ersten Halbjahr 2019 hat das forschende Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim im Bereich Forschung und Entwicklung weitere Fortschritte erzielt
Weiterlesen