Boehringer Ingelheim und Fraunhofer IME starten Zusammenarbeit

(07.10.2020) Boehringer Ingelheim und das Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME gehen eine Kooperation ein. Diese zielt darauf ab, neuartige, mikrobiell-basierte natürliche Produkte zu entwickeln.

Aus ihnen sollen Tiergesundheitslösungen der nächsten Generation zur Bekämpfung parasitärer Krankheiten entstehen. Das Forschungsprojekt wird auf einer ausführlich charakterisierten Sammlung mikrobieller Stämme des Fraunhofer-Instituts aufbauen.

„Unsere Priorität ist es, das Wohlergehen von Tier und Mensch zu verbessern, deren Leben so eng miteinander verknüpft sind. Auf natürliche Art hergestellte und ökologisch nachhaltige Antiparasitika sind eine absolute Neuentwicklung. Mit ihnen wollen wir zukünftig das Leben von Tieren positiv verändern“, erklärt Paul Selzer, Leiter des Bereichs Molecular Discovery bei Boehringer Ingelheim Tiergesundheit.

Boehringer Ingelheim

„Das Fraunhofer-Institut ist eine erfahrene Organisation, die dafür bekannt ist, neue Leitstrukturen durch Nutzung von Organismen als biologische Ressource zu identifizieren. Im Rahmen der Partnerschaft werden wir die Fraunhofer Natural Product Discovery Platform in unser Innovationsprogramm für Antiparasitika integrieren.“

„Nachdem wir uns in der Vergangenheit auf Projekte in den Bereichen Humanpharma und Pflanzenschutz konzentriert haben, wollen wir unsere Technologien nun in den Veterinärsektor einbringen. Dazu bündeln wir das Wissen des Fraunhofer-Instituts mit dem Boehringer Ingelheims. Gemeinsam wollen wir neue Naturstoffe entdecken, die dann als Ausgangspunkt dienen, Substanzen aus der Natur zu Produkten für die Tiergesundheit zu entwickeln“, erläutert Till Schäberle, Leiter der Abteilung Natural Products am Fraunhofer-Institut IME.

„Wir wissen es zu schätzen, dass Boehringer Ingelheim von unseren Ideen und unserem Ansatz, die Biodiversität zu nutzen, überzeugt ist. Um biologische Ressourcen zugänglich zu machen, müssen bestehende Technologien weiter- und neue entwickelt werden. Wir glauben, dass unsere moderne Natural Product Discovery Platform und insbesondere unsere analytischen Fähigkeiten die effiziente Entdeckung neuer bioaktiver Leitstrukturen unterstützen werden.”

Die Kooperation ist eine von zahlreichen Aktivitäten Boehringer Ingelheims, mit denen das Unternehmen sich dafür engagiert, die Zukunft nachhaltiger zu gestalten – für unseren Planeten und unsere Gesellschaft.

Die finanziellen Rahmenbedingungen der Vereinbarung wurden nicht offengelegt.


Weitere Meldungen

Tierarzt Dr. Tomasz Trela

Afrikanische Schweinepest in Deutschland: Biosicherheit erhöhen mit Unterstützung von Boehringer Ingelheim

Mit dem 10. September ist die Afrikanische Schweinepest (ASP) in Deutschland angekommen. Die weitere Ausbreitung des Virus ist unbedingt zu stoppen: Biosicherheit ist hier das Stichwort
Weiterlesen

Neue kostenlose Broschüre über die Schädigung des Darms bei Ileitis

Neue kostenlose Broschüre über die Schädigung des Darms bei Ileitis

Trotz aller Verbesserungen in der Haltung und bei der Hygiene ist die Darmerkrankung Ileitis noch immer ein großes gesundheitliches und wirtschaftliches Problem in Schweinebetrieben
Weiterlesen

Boehringer Ingelheim

Gegen Lawsonien impfen: wann ist der richtige Zeitpunkt dafür?

Um die Schweine vor Leistungsverlusten und lokaler Darm-Immunsuppression zu schützen, sollten alle Betriebe gegen Lawsonien impfen. Entgegen dem klinischen Eindruck spielt eine Lawsonieninfektion in nahezu allen Mastbetrieben eine Rolle
Weiterlesen

BVDzero Case Awards 2020

Boehringer Ingelheim verkündet Gewinner der „BVDzero Case Awards“ 2020

Mit der Auszeichnung, die alle zwei Jahre verliehen wird, engagiert sich Boehringer Ingelheim dafür, die Gesundheit und das Wohlbefinden von Nutztieren zu verbessern
Weiterlesen

Dr. Tomasz Trela

Boehringer Ingelheim bietet Expertenwissen: Kostenloses ATF-zertifiziertes E-Learning zu ASP

Auch wenn derzeit alle Augen auf die Ausbreitung von Covid-19 gerichtet sind, bleibt die Afrikanische Schweinepest (ASP) das beherrschende Thema in der Schweineproduktion
Weiterlesen

Gratis Webinar: Emerging vector-borne diseases beim Kleintier in Mitteleuropa; Bildquelle: Boehringer Ingelheim

Gratis Webinar: Emerging vector-borne diseases beim Kleintier in Mitteleuropa

Boehringer Ingelheim lädt alle Tierärzte zum Webinar am 3. Juni 2020 mit OA Priv.-Doz. Dr. Michael Leschnik
Weiterlesen