Kälberresilienz im Fokus der Bayer Vital Animal Health

(16.01.2019) Wie lassen sich die Kälberverluste, die derzeit in Deutschland zwischen zehn und 15 Prozent betragen, wirkungsvoll verringern?

Kälberresilienz im Fokus der Bayer Vital Animal Health Diese Frage war das Thema einer Expertenrunde innerhalb des DLG-Forums „Rind“, zu der Bayer Vital Animal Health auf der EuroTier 2018 in Hannover geladen hatte.

Experten aus Wissenschaft und tierärztlicher Praxis zeigten eine Vielzahl von Ansatzpunkten auf, die zu einer besseren Kälbergesundheit (Kälberesilienz) beitragen können – insbesondere das Management der trockenstehenden Kühe, die Versorgung mit Kolostrum und die Motivation des Betriebspersonals.

Die Impulsvorträge der Expertenrunde wurden gefilmt und stehen jetzt ebenso wie ein Interview mit dem verantwortlichen Marketingleiter Nutztier, Dr. Franz Pirro, ebenso wie weitere Informationen zur Kälberresilienz zur Ansicht zur Verfügung.

In Kürze werden weitere Interview mit den Referenten Prof. Dr. Marc Boelhauve, Prof. Dr. Heuwieser und Tierarzt Stefan Lüllmann folgen.



Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Kälber-Resilienz

Kälber-Resilienz: Bayer definiert Kälbergesundheit neu

Wie lassen sich die hohen Kälberverluste von derzeit zehn bis 15 Prozent in Deutschland wirkungsvoll verringern? Diese Frage war das Thema einer Expertenrunde innerhalb des DLG-Forums Rind
Weiterlesen

Magazin

Firmennews

Neuerscheinungen

19.04.