VetPartners stellt sein Team auf der Deutschen VET vor

(16.05.2022) Das neue VetPartners Team stellt sich erstmals auf der Deutschen VET in Köln dem Fachpublikum vom 10. bis 11. Juni 2022 am Stand 445 vor.

Dabei tauschen sie sich mit dem Fachpublikum wie auch Journalisten vor Ort über die aktuellen Herausforderungen in deutschen Tierarztpraxen aus, z.B. welche Herausforderungen die Mitarbeitersuche aber auch die Sicherung der Praxisnachfolge in Zeiten einer Generation Y und die zunehmende Digitalisierung im Praxisalltag mit sich bringen, vor allem aber auch welche Lösungsansätze das Netzwerk von Tierärzten für Tierärzte hier sieht. 

VetPartners

Das VetPartners Team in Deutschland

Die Praxis “Tierärzte Kelberg” unter Leitung der Familie Bürgener, schloss sich Ende 2021 als erste deutsche Praxis dem wachsenden VetPartners Netzwerks an. Dabei übernahm Dr. Sabine Bürgener die Rolle als Geschäftsführerin von VetPartners Deutschland und Dr. Niklas Bürgener die des Development Director.

Die Praxis wurde 2020 durch das Magazin FOCUS als eine der besten Tierarztpraxen Deutschlands ausgezeichnet. So verfügt auch das Team hierzulande – ganz typisch für VetPartners – über ausgezeichnete Tierärzte, die den Alltag in den Praxen täglich selbst erleben.

Es gibt viele Gründe, warum sich Praxen auch in Deutschland VetPartners anschließen

Das Ziel ist es, dass die Praxen sich wieder auf die medizinische Tätigkeit konzentrieren können, indem sie in der Administration unterstützt und durch eine Gemeinschaft gestärkt werden. Dabei gibt es kein Schema F.

Die Zusammenarbeit wird mit jeder Praxis individuell abgestimmt. Mit diesem Konzept greift VetPartners bereits in ganz Europa Tierarztpraxen unter die Arme. Unter anderem bietet VetPartners den Teams im Alltag ein umfangreiches Unterstützungspaket an in den Bereichen Nachfolge- und Ruhestandsplanung, Personalmanagement, Buchhaltung, Finanzen, IT, Marketing und mehr. „Es tut so gut, sich als Team wieder auf die Hauptaufgabe – die Patienten und medizinische Versorgung – zu konzentrieren.

Täglich erfahren wir beispielsweise Unterstützung in der Personalverwaltung und Buchhaltung. Auch bei der Weiterentwicklung der Praxis, wie beispielsweise der Digitalisierung hilft es uns, dass Kollegen aus England und Frankreich hier bereits Erfahrungswerte gesammelt haben und wir Lerneffekte für uns generieren können”, beschreibt Geschäftsführerin Dr. Sabine Bürgener ihre Beweggründe dem Tierärzte-Netzwerk beizutreten.

Ein weiterer wichtiger Faktor war für Sie, dass sie die Vorteile eines großen Netzwerkes schätzt, aber bei VetPartners stets ihre Behandlungsfreiheit behält.

Was macht das Tierärzte-Netzwerk so besonders?

VetPartners wurde im Oktober 2015 mit drei Praxen in England gegründet, darunter Minster Vets in York, wo Geschäftsführerin und Gründerin Jo Malone als Tierärztin tätig war. Angetrieben durch Erfahrungen mit anderen großen Netzwerken, beschloss Sie als Praktikerin eine Gemeinschaft von Tierärzten für Tierärzte aufzubauen.

So hat sie mit VetPartners eine familiäre Kultur der Herzlichkeit und Zusammengehörigkeit geschaffen, die es den Medizinern erlaubt, sich im Alltag wieder mehr auf die Haustiere und ihre Besitzer zu fokussieren.

Der internationale Erfolg zeigt, wie hoch der Bedarf im Praxisalltag ist. Bis heute wird ein großer Fokus auf die Unternehmenskultur gelegt. Genau darauf wird auch bei der Aufnahme von potentiellen Praxen in die VetPartners Familie geachtet. Dabei werden die Mitarbeiter als wertvollstes Gut des Tierarzt-Netzwerkes verstanden, weshalb in ihre Fort- und Weiterbildung stetig investiert wird.

Im Rahmen der europäischen Ausweitung des Netzwerkes im Jahr 2019 verfügt die Gruppe nun über Praxen in Italien, Frankreich, der Schweiz, Deutschland und Spanien.

Auch wenn die Zeichen auf Wachstum stehen, wird bei jeder potentiellen Praxis genau hingesehen, dass die VetPartners Werte bereits gelebt werden und ob die Praxis gut in die Gemeinschaft passt. Wertschätzend, ansprechbar, teamorientiert, unterstützend und engagiert: Diese Grundwerte zeichnen jede VetPartners-Praxis aus.

Doch ganz klar hat jede Einrichtung dabei auch ihre Individualität und Stärke, mit der sie sich innerhalb der Gruppe einbringt und die immer beibehalten wird.



Weitere Meldungen

Stabsstelle Tierschutz des UKJ; Bildquelle: Universitätsklinikum Jena

Universitätsklinikum Jena für seine transparente Kommunikation zu Tierversuchen ausgezeichnet

Die Initiative „Tierversuche verstehen“ zeichnet das Universitätsklinikum Jena für seine vorbildliche Kommunikation zur tierexperimentellen Forschung aus
Weiterlesen

Für immer mehr Menschen ist es zur Selbstverständlichkeit geworden, ihren Hund auf Reisen mitzunehmen; Bildquelle: Shutterstock / PaolaV1

Mangelhafter Informationsfluss gefährdet das Leben unserer Patienten – ein Kölner Start Up hilft

Das Kölner Startup "Pet Royalz" bietet mit "Dog Royalz" eine Plattform für medizinische Steckbriefe – für den weiteren Ausbau des Angebots läuft ab 3. Juli eine Crowdfunding-Aktion
Weiterlesen

Bundesverband Praktizierender Tierärzte

Europäisches Parlament erteilt Antibiotika-Ideologen erneute Absage

In seiner Sitzung am 23. Mai 2022 hat das Europäische Parlament (EP) den Einwand des Umwelt- und Gesundheitsausschusses (ENVI) gegen den Durchführungsrechtsakt über gelistete antimikrobielle Mittel abgelehnt
Weiterlesen

TAO

Fortbildungsseminar Lymphatische Techniken

In diesem Kurs vom 22. bis 24 Juli 2022 sollen die Prinzipien der osteopathischen lymphatischen Therapie nahe und in die Anwendung gebracht werden
Weiterlesen

Gynäkologie und Frühträchtigkeit der Stute

E-Learning-Reihe Reproduktionsmedizin Pferd

Die Zeit der Geburten ist in vollem Gange, doch der ein oder andere Züchter wartet noch gespannt auf sein Fohlen
Weiterlesen

Fotoalbum: Deutsche Vet 2019; Bildquelle: Christoph Illnar/VET-MAGAZIN.de

Fotoalbum: Deutsche Vet 2022

Die Deutsche Vet fand nach 2 Jahren coronabedingter Pause heuer wieder von 10. bis 11. Juni 2022 in der Koelnmesse statt – wir haben einen Rundgang mit der Kamera gemacht.
Weiterlesen

bpt-INTENSIV

bpt-INTENSIV / DGVD-Jahrestagung:

Achtung – anmelden bis 20. Juni 2022 und vom günstigen Frühbucherpreis profitieren
Weiterlesen

Myvetlearn

Fortbildungen zur Tierernährung zum Thema Mikrobiom

Im Rahmen der Dahlemer Diätetikseminare wird am 29. Juni 2022 über die Frage gesprochen, ob das Mikrobiom als Schlüssel zur Tiergesundheit bei Hunden und Katzen angesehen werden kann
Weiterlesen