Mars Petcare kauft AniCura

(11.06.2018) Mit dem Einstieg von Mars Petcare eröffnen sich für AniCura zusätzliche Wege, medizinischer Qualität zu fördern und die moderne tierärztliche Versorgung zu verbessern.

Gleichzeitig profitiert AniCura wesentlich von einer betont langfristig orientierten unternehmerischen Ausrichtung, ausgeprägter Branchenexpertise und einer stärkeren Vernetzung von Experten auf globaler Ebene.

AniCura AniCura wurde 2011 von Fidelio Capital und der Stiftung Stiftelsen Djursjukhus i Stor-Stockholm als erster Zusammenschluss von Haustierkliniken in Skandinavien begründet.

Über die vergangenen sieben Jahre, konnte sich das Unternehmen auf über 4.000 tierärztliche Mitarbeiter in 200 Tierkliniken und Tierarztpraxen in sieben Ländern vergrößern. Heute ist AniCura als führender Anbieter moderner tierärztlicher Versorgung ein branchenweites Vorbild, bekannt für umfangreiche Investitionen in Qualität wie Mitarbeiter.

"Mit dem Anspruch uns als Qualitätsvorbild in Europa zu etablieren, haben wir über die letzten Jahre mit Unterstützung unserer Eigentümer eine erstaunliche Entwicklung verzeichnen können.

Durch den Anschluss an ein renommiertes, familiengeführtes Unternehmen mit fundierter Branchenkenntnis und einer nachhaltigen Hingabe zur Tiergesundheit, sichern wir auch zukünftig eine rasche Entwicklung und werden bestehende Fähigkeiten weiter ausbauen. Uns begeistert die Perspektive mit Mars zusammenzuarbeiten, um die bestmögliche tierärztliche Versorgung bereitstellen zu können, ob heute oder in Zukunft", sagt Peter Dahlberg, Geschäftsführer AniCura.

Mars Petcare ist ein familiengeführtes Unternehmen mit über 75.000 Mitarbeitern in 50 Ländern. Seit über 80 Jahren widmet Mars einen wesentlichen Part der Versorgung von Haustieren und verfügt in einer wachsenden tiermedizinische Sparte über weltweit etwa 50.000 Mitarbeiter.

Mit dem Erwerb von AniCura erfolgt der strategische Eintritt in den europäischen Markt der tierärztlichen Versorgung. Dies ermöglicht die Zusammenführung einer globalen tiermedizinischen Expertise auf Seite von Mars Petcare mit einem fest etablierten europäischen Betrieb auf Seite von AniCura.

Mars Petcare verfügt über eine lange Historie hinsichtlich der Herstellung von Nahrung, Bereitstellung tierärztlicher Versorgung und Ausarbeitung wissenschaftlicher Erkenntnisse für Haustiere rund um den Globus.

AniCura genießt aufgrund einer ausgezeichneten Qualitätsarbeit, einer starken Unternehmenskultur und einem hohen Überweisungsanteil über eine herausragende Reputation im tierärztlichen Markt.

Durch die Zusammenarbeit mit AniCura erhoffen wir uns einen Erfahrungs- und Wissensaustausch, der die klinische Arbeit fördert und das tierärztliche Berufsfeld sowohl in Nordamerika als auch Europa stärkt. Im Sinne unseres Unternehmenszwecks schaffen wir somit eine bessere Welt für unsere Haustiere, sagt Poul Weihrauch, President, Mars Petcare.

Das gegenwärtige Management-Team von AniCura, unter Leitung von CEO Peter Dahlberg, wird die Führung und Entwcklung des Unternehmens auch zukünftig verantworten und durch Fokus auf Qualität, Innovation und Unternehmertum weiterhin eine ausgeprägte, einzigartige Kultur pflegen, die sich Entscheidungen verschrieben hat, die nah an Patient und Tierbesitzer liegen.

Mars Petcare eröffnet viel versprechende Möglichkeiten zum Austausch von Wissen und Best Practices durch den Zugang zu kollektiven Erfahrungswerten der Schwesterunternehmen BluePearl, VCA, Banfield und Pet Partners in den Vereinigten Staaten und Linneaus in Großbritannien. AniCura wird weiterhin den Betrieb als eigenständiges Geschäft führen und die eigene Marke fortführen. Der Anschluss an Mars Petcare unterliegt der noch ausstehenden Zustimmung durch die Regulierungsbehörden.



Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Dr. Norbert Kopf

Kleintierklinik Breitensee Sommerfest 2018

Am 16. Juni 2018 luden Dr. Norbert Kopf und AniCura zum Sommerfest in die Kleintierklinik Breitensee
Weiterlesen

Aesculap Akademie

Trainingskurs Osteosynthese beim Kleintier mit praktischen Übungen

Am 2. bis 3. Juni 2018 lädt die Aesculap Akademie in Kooperation mit Anicura und Königsee Implantate zum Trainingskurs Osteosynthese beim Kleintier nach Wient
Weiterlesen

Dr. Ignacio Lanza mit Gerda Tiefenbacher-Magerl von der AniCura Austria Holding GmbH; Bildquelle: VET-MAGAZIN.at/Thomas Zimmel

Ignacio Lanza ist neuer Geschäftsführer der AniCura Tierklinik Hollabrunn

Dr. Ignacio Lanza ist seit 1.11.2017 Geschäftsführer in der AniCura Tierklinik Hollabrunn
Weiterlesen

Am 10. Juni 2017 feierte Dr. Norbert Kopf seinen 73. Geburtstag und den 30. Geburtstag seiner Kleintierklinik Breitensee.

30 Jahre Kleintierklinik Breitensee

Am 10. Juni 2017 feierte Dr. Norbert Kopf seinen 73. Geburtstag und den 30. Geburtstag seiner Kleintierklinik Breitensee
Weiterlesen

Kleintierklinik Breitensee

Kleintierklinik Breitensee schließt sich AniCura an

Die Kleintierklinik Breitensee wird ab Jahresbeginn 2017 an den schwedischen Klinikverbund AniCura übergeben. Dr. Norbert Kopf bleibt weiterhin als Geschäftsführer für den tierärztlichen Betrieb verantwortlich.
Weiterlesen