"Augusta" - Das erste Panzernashorn in Europa - Eine Natur- und Kulturgeschichte

(03.10.2012) Im Jahre 8 n. Chr. ließ „Augusta“ in einer Arena Roms im Kampf gegen einen Elefanten ihr Leben. Augusta war das erste Indische Panzernashorn, das Europa lebend erreichte und es sollte für weitere 1500 Jahre das einzige bleiben.

Ragnar K. Kinzelbach

Broschiert: 82 Seiten
Verlag: Westarp Wissenschaften; Auflage: 1., Aufl. (1. Oktober 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3894322527
ISBN-13: 978-3894322526

Hier bei Amazon bestellen ....

Das Tier war ein Geschenk an den Princeps Octavianus, den späteren Kaiser Augustus, überbracht durch eine Indische Gesandtschaft von 20/19 v. Chr. Eine mehrjährige Reise führte das Nashorn nach Antiochia und schließlich über Alexandria nach Rom.

In dem Buch „Augusta - Das erste Panzernashorn in Europa“ von Prof. Dr. Ragnar Kinzelbach wird der Weg von Augusta bis zu ihrem gewaltsamen Ende rekonstruiert. Eingebettet in diese Spurensuche ist das Umfeld ihrer Reise und die sie begleitenden Tiere und Menschen.

Dazu gehört auch das ältere Bildmaterial von Nashörnern aus Indien, Mesopotamien und Ägypten oder die Nashörner im Bilderfries eines hellenistischen Grabes in Marissa (Israel).

So entfaltet sich eine Natur- und Kulturgeschichte, die deutlich macht, dass Tiere in der Antike Teil des öffentlichen Lebens, ja sogar des politischen Geschehens waren und Augusta als Botschafterin die Weichen für den Handel mit dem exotischen Osten stellte.

Prof. Dr. Ragnar K. Kinzelbach, geboren 1941 in Germersheim, ist emeritierter Professor für Zoologie und Ökologie. Er forschte und lehrte an der Universitäten Mainz, Darmstadt und Rostock.

Von 1993-1995 war Kinzelbach Direktor des Zentrums für Interdisziplinäre Technikforschung (ZIT) der TU Darmstadt, von 1996-2000 Sprecher des FB Biowissenschaften der Universität Rostock, von 2000-2004 Gründer und Direktor des Instituts für Biodiversitätsforschung ebenda.

Seine vielfältigen Arbeitsgebiete sind die Morphologie und Systematik von Gliederfüßern, die Zoologie großer Flüsse, die Biodiversität und Zoogeographie in der Alten Welt, besonders im Vorderen Orient und Afrika, sowie die Angewandte und Interdisziplinäre Zoologie.

Der Autor zahlreicher Bücher und Fachbeiträge ist seit 2006 im aktiven Ruhestand und beschäftigt sich mit der Geschichte der Tierwelt.

 

Artikel kommentieren

Weitere Buchtipps

Jüdische Studierende und Absolventen der Wiener Tierärztlichen Hochschule

Jüdische Studierende und Absolventen der Wiener Tierärztlichen Hochschule 1930-1947: Wege - Spuren - Schicksale

Über jüdische Studierende und Absolventen der Wiener Tierärztlichen Hochschule, der heutigen Veterinärmedizinischen Universität Wien, war bisher wenig bekannt - von Lisa Rettl
Weiterlesen

Geschichte der Veterinärpathologie und ihre Entwicklung in Zürich (1820–2013) - von Andreas Pospischil

Können tote Tiere reden?

Geschichte der Veterinärpathologie und ihre Entwicklung in Zürich (1820–2013) - von Andreas Pospischil
Weiterlesen

Painting by Numbers: The Life and Art of Ferdinand Bauer

Painting by Numbers: The Life and Art of Ferdinand Bauer

Ferdinand Bauer is seen by many as the greatest natural history painter of all time - von David Mabberley
Weiterlesen

Meilensteine aus 200 Jahren Thierarzneykunst in Jena (1816-2016)

Meilensteine aus 200 Jahren Thierarzneykunst in Jena (1816-2016)

Von der Thierarzneyschule zum Bundesforschungsinstitut - herausgegeben von Georgy S. Levit, Uwe Hoßfeld, Petra Reinhold
Weiterlesen

250 Jahre Veterinärmedizinische Universität Wien

250 Jahre Veterinärmedizinische Universität Wien

Verantwortung für Tier und Mensch - herausgegeben von der Veterinärmedizinische Universität Wien
Weiterlesen

Tiere und Geschichte: Konturen einer 'Animate History'

Tiere und Geschichte: Konturen einer "Animate History"

Die Wissenschaftslandschaft rings um die Human-Animal-Studies ist in den letzten Jahren in rasantem Tempo gewachsen. Auch in der Geschichtswissenschaft stehen die Tiere mehr denn je auf den Forschungsagenden
Weiterlesen

Säugetiere in der altägyptischen Literatur

Säugetiere in der altägyptischen Literatur

Der Band ist eine kulturgeschichtliche Untersuchung, welche die Bedeutung des jeweiligen Tieres anhand von Textquellen herausarbeitet
Weiterlesen

Otto Koenig. Der Tierprofessor vom Wilhelminenberg

Otto Koenig. Der Tierprofessor vom Wilhelminenberg

Otto Martin Lothar Koenig war ein österreichischer Verhaltensforscher, Zoologe und Schriftsteller mit einer Ausbildung als Fotograf
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Internationales