Diagnostischer Farbatlas der Bienenpathologie

(24.06.2016) Der Diagnostische Farbatlas der Bienenpathologie ist der Erste seiner Art. Parallel in deutscher und englischer Sprache verfasst, vermittelt er die wesentlichen Grundlagen, die für das Verständnis der funktionellen Anatomie der Honigbiene und der Pathogenese von Bienenkrankheiten notwendig sind.

Bienen haben eine erhebliche Bedeutung für unsere Landwirtschaft und damit für die Nahrungskette des Menschen und die Biodiversität in vielen Ökosystemen. Parasiten, Bakterien, Viren und Pflanzenschutzmittel oder andere, noch unbekannte Noxen können die Bienengesundheit jedoch beeinträchtigen.

Die Kenntnis der mikroskopischen Anatomie gesunder Bienen ist die Voraussetzung, um pathologische Prozesse zu identifizieren und zu verstehen.

Mit dem hier vorgelegten Diagnostischen Farbatlas der Bienenpathologie wird eine bisher klaffende Lücke geschlossen, die womöglich neue Impulse für die Bienengesundheit setzt und dabei hilft die morphologischen Befunde ggf. auch auf andere Insekten zu übertragen.

Neben dem allgemeinen Aufbau und den Organsystemen aller Entwicklungsstadien gesunder Honigbienen werden alle wichtigen durch Viren, Bakterien, Pilze und Parasiten ausgelösten Erkrankungen von Bienenlarven und adulten Bienen behandelt.

Somit ist der mit über 350 farbigen Abbildungen ausgestattete Diagnostische Farbatlas ein informatives und vor allem anschauliches Referenzwerk zur Diagnostik von Bienenkrankheiten, nicht nur für Pathologen, Wissenschaftler und Studierende sondern auch für interessierte Imker.

Das Buch kostet 49,00 € und kann direkt bei Laboklin bestellt werden. Das Bestellformular ist hier: www.laboklin.de/de/service/bienenatlas.htm



Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Bienen halten mit der BienenBox

Bienen halten mit der BienenBox

Ökologisch imkern auf kleinstem Raum - von Johannes Weber
Weiterlesen

Die Biene: Geschichte, Biologie, Arten

Die Biene: Geschichte, Biologie, Arten

Die Bienen der Welt in ihrer faszinierenden Vielfalt: Vierzig Arten werden ausführlich vorgestellt - herausgegeben von Noah Wilson-Rich
Weiterlesen

Das lautlose Sterben der Bienen

Das lautlose Sterben der Bienen

Die Honigbiene ist das drittwichtigste Nutztier in der Ernährungskette des Menschen. Drei Viertel aller Nutzpflanzen, die die Menschheit ernähren, werden von Bienen bestäubt. In den letzten Jahrzenten kam es jedoch zu einem weltweiten, besorgniserregenden Massensterben ganzer Bienenvölker
Weiterlesen

Beebook

Standardwerk der Bienenforschung: das Beebook ist erschienen

Das Coloss „Beebook: Standardmethoden für Bienenforschung“ von Vincent Dietemann (Schweizerisches Zentrum für Bienenforschung von Agroscope), Peter Neumann (Universität Bern) und Jamie Ellis (Universität Florida, USA) koordiniert, ist soeben erschienen
Weiterlesen

Bienen gesund erhalten

Bienen gesund erhalten

Erfolgreiche Wege zur Bienengesundheit: Krankheiten vorbeugen, erkennen und behandeln von Wolfgang Ritter
Weiterlesen

Varroose - erkennen und erfolgreich behandeln

Varroose - erkennen und erfolgreich behandeln

Der Befall ganzer Völker mit der aggressiven Varroamilbe ist Dauerthema bei den Imkern, die Forschung läuft auf Hochtouren
Weiterlesen

Krankheiten der Biene

Die Krankheiten der Biene

Dieses Lehr- und Handbuch ist wissenschaftlich fundiert und dabei allgemeinverständlich abgefasst
Weiterlesen

Phänomen Honigbiene

Phänomen Honigbiene

Würzburger Bienenforscher veröffentlichen neues Buch: Ob als Lieferanten von Honig und Wachs, als Meister der sozialen Organisation in einem hoch geordneten Staatswesen oder als Architekten beeindruckend regelmäßiger Wabenkonstruktionen - Honigbienen faszinieren den Menschen seit jeher
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen





[X]
Hinweis zur Nutzung von Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren...