6. Deutscher Pferderechtstag

(19.04.2010) Bereits zum sechsten Mal trafen sich Deutschlands Pferderechtsanwälte auf dem zentralen Deutschen Pferderechtstag am 10. März 2010, dieses Jahr in München. Tagungsort war die Klinik für Pferde an der Ludwig Maximilians Universität München.

Dort befindet sich der einzige Lehrstuhl in Deutschland für gerichtliche Tiermedizin .

Kaum ein Pferderechtsfall findet noch ohne Beteiligung von Pferdefachtierärzten statt , ob als Gutachter , Partei oder sonst Beteiligter. Die fachtierärztliche Expertise ist immer wieder von entscheidender Bedeutung für die Lösung juristischer Fragestellungen , weshalb der Deutsche Pferderechtstag bereits seit Anbeginn tierärztliche Themen behandelt hat  und erfahrene Fachtierärzte als Referenten eingebunden hat.

Die fachübergreifende Kooperation zwischen Pferdejuristen und Pferdefachtierärzten ist für beide Berufsgruppen in Pferderechtsfällen von erheblicher Bedeutung, Mandanten erwarten von Pferderechtsanwälten eine Expertise, die gerade bei Pferdefällen über das rein juristische Fachwissen hinausgeht, insbesondere daß ein Pferdejurist auch "tierärztisches " Deutsch versteht und sich fachübergreifend mit den veterinärmedizinischen Standards bei einer Kaufuntersuchung eines Pferdes auskennt.

Aus diesem Grund wurde 2010 erstmals ein Schwerpunktthema Pferdemedizin für Pferdejuristen auf dem Deutschen Pferderechtstag intensiv behandelt, juristisch und verterinärmedizinisch.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die sach- und fachgerechte Kaufunteruntersuchung des Pferdes. Unter der Leitung des Klinikumsvorstandes Prof. Dr. Hartmut Gerhards wurden von spezialisierten Fachtierärzten im Hörsaal der Klinik für Pferde am lebenden Pferd (mit Großbildprojektion) die wichtigsten tierärztlichen Fragen am praktischen Beispiel einer Kaufuntersuchung erläutert.

Besonders wurden dabei die Sorgfaltspflichten des ausführenden Tierarztes dargestellt, der bei solchen Kaufuntersuchungen vielfach der Schlüssel für eine Kaufentscheidung ist und von dem man sicher keine hellseherischen Fähigkeiten hinsichtlich etwaiger Entwicklungsprognosen eines Pferdes erwarten darf.

Einer der führenden Schuldrechtsexperten in Deutschland, Prof. Dr. Stephan Lorenz von der LMU München hat den tierärztlichen Kaufuntersuchungsvertrag schuldrechtlich brilliant analysiert und ist dabei konkret auf die allgemeinen und besonderen Vertragsbedingungen eines solchen Vertrages eingegangen. Er stellte fest, daß die Tierärzteschaft mit dem Mustervertrag der Gesellschaft für Pferdemedizin gut aufgestellt sei, wies aber auch dezidiert auf Klauseln hin, die einer juristischen Prüfung nur bedingt standhalten.

Frau Prof. Dr. Heidrun Gehlen , PD Dr. Bettina Wollanke und Dr. Stefan Gesell von der LMU präsentierten dann die Kaufuntersuchung eines Pferdes anhand des Kaufuntersuchungsprotokolls der Gesellschaft für Pferdemedizin in allen Einzelheiten. Mit einer Anzahl hochmotivierter Assistenten der veterinärmedizinischen Fakultät wurde am lebenden Pferd den Juristen demonstriert, wie man fachgerecht vorgeht und worauf es im einzelnen ankommt. Dabei wurden neben üblichen Standards auch die Optionen weitergehender Untersuchungsmöglichkeiten aufgezeigt und welche Ergebnisse tatsächlich validiert werden können und welche nicht.

Unterstützt wurde die Vorträge mit besonders anschaulichen Großbildprojektionen , Filmen und Bildern aus dem reichhaltigen Fundes einer Universitätspferdeklinik. So intensiv wurde den Pferderechtsanwälten noch nie veterinärmedizinisches Fachwissen präsentiert, was auch viele der bereits langjährig erfahrenen Rechtsanwälte begeistert bestätigten. Fragen zum Doping und zur entsprechenden Untersuchung beim Kauf eines Pferdes wurden von Dr. Michael Zeitelhack, dem Leiter der Pferdeklinik München - Riem erläutert, auch um einen externen Praktiker bei dieser Thematik einzubinden.

Dr. Zeitelhack erläuterte den Teilnehmern dann auch ,daß die Ansprüche an einen untersuchenden Tierarzt in der Praxis oft überschätzt werden und man sich vorher überlegen sollte, was ein Tierarzt in der Praxis tatsächlich leisten kann und muß.

Die 2010 fachübergreifende Fort- und Weiterbildung bei den Pferdemedizinern und der konstruktive Dialog zwischen Rechtsanwälten und Fachtierärzten für Pferde war bereits Wochen vorher komplett ausgebucht und wurde von den Teilnehmern mit einer weit überdurchschnittlichen Bewertung belohnt. Die Vorabendveranstaltung im Hotel Hilton im Tucherpark wurde mit einem Vortrag von Landstallmeister Dr. Eberhard Senckenberg über das bayrische Haupt- und Landgestüt Schwaiganger wieder eine von allen Teilnehmern und Gästen geschätzte Gelegenheit zum Kennenlernen und Fachsimpelnmit Kollegen und Experten.

Geleitet wurde der Kongress von dem Tübinger Rechtsanwalt Thomas Doeser und moderiert von den erfahrenen Pferderechtsanwälten Dr. Konstantin Graf von Wengersky und Dr. Dietrich Plewa.

Weitere Informationen und das ganze Programm findet man im Internet unter www.pferderechtstag.de

Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Deutscher Pferderechtstag

11. Deutscher Pferderechtstag 2015

Bereits zum elften Mal treffen sich Deutschlands Pferderechtsanwälte auf dem zentralen Deutschen Pferderechtstag am 13. März 2015 in Hamburg
Weiterlesen

Deutscher Pferderechtstag

10. Deutscher Pferderechtstag  2014

Der Deutsche Pferderechtstag findet am 14.März 2014 zum zehnten Mal statt. Diese Fach- und Fortbildungsveranstaltung rund um Themen zum Pferderecht hat sich über fast zehn Jahre als der jährliche Treffpunkt für Pferderechtsanwälte entwickelt mit hohem Anspruch an Qualität und Aktualität
Weiterlesen

Deutscher Pferderechtstag

9. Deutscher Pferderechtstag

Zum neunten Mal treffen sich Deutschlands Pferderechtsanwälte auf dem zentralen Deutschen Pferderechtstag am 15. März 2013 diesmal in Berlin
Weiterlesen

Deutscher Pferderechtstag

Deutscher Pferderechtstag gegen Pferdesteuer

Keine Rechtsgrundlage für die Erhebung von Pferdesteuern Anlässlich des 8. Deutschen Pferderechtstages am 23.3.2012 in Osnabrück, der größten Fach- und Fortbildungsveranstaltung für Rechtsanwälte zum Thema Pferderecht in Deutschland, stand unter anderem das aktuelle Thema Pferdesteuer auf der Agenda
Weiterlesen

Deutscher Pferderechtstag

7. Deutscher Pferderechtstag

Der 7. Deutsche Pferderechtstag findet am 11.3.2011 zum Themenschwerpunkt "Versicherungsrecht rund um Schäden durch das Pferd und Schäden am Pferd" in Münster statt
Weiterlesen