„Check meinen Chip!“

(10.08.2017) Vom 11. bis 15. September 2017 führt der Bundesverband Praktizierender Tierärzte (bpt) in Kooperation mit Tasso und dem Deutschen Haustierregister erstmals die Aktion „Check meinen Chip“ durch.

Check meinen Chip Jeder Hunde- oder Katzenbesitzer kann in dieser Zeit eine Tierarztpraxis aufsuchen, um die Funktionsfähigkeit des Mikrochips bei seinem Tier checken und gleichzeitig überprüfen zu lassen, ob die registrierten Kontaktdaten noch aktuell sind.

Ist das Tier noch nicht mit einem Chip gekennzeichnet, besteht die Gelegenheit, das nachzuholen und die Daten von Tier und Besitzer gleich vor Ort registrieren zu lassen.

Grund für die Aktion ist, dass immer noch viel zu wenige Tiere gekennzeichnet und noch weniger gechippte Tiere registriert werden, obgleich diese einfachen Maßnahmen sicherstellen, dass ein entlaufenes Tier schnell wieder an seinen Besitzer zurückvermittelt werden kann.

Häufig stimmen aber auch bei einem gechippten und registrierten Tier die Daten nicht mehr, sodass eine Rückführung ebenfalls nicht möglich ist und auch das gekennzeichnete Tier bestenfalls im Tierheim landet.


Die Aktion soll mithelfen, Tierheime zu entlasten und die Register von unnötigem Datenmüll zu befreien. Überdies verschafft sie Tierhaltern die Sicherheit, beim Grenzübertritt oder bei einer Kontrolle des Ordnungsamtes einen tatsächlich funktionierenden Chip im Tier zu wissen.

„Check meinen Chip“ findet künftig immer in der zweiten Septemberwoche statt!


Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

bpt-Kongress 2017

bpt-Kongress 2017: München sagt grüezi

„Voneinander lernen“ heißt es beim diesjährigen bpt-Kongress, der vom 19. bis 21. Oktober im Internationalen Congress Center München stattfindet und mit seinem Gastland Schweiz einen hervorragenden Partner hat
Weiterlesen

Neuer Musterarbeitsvertrag für angestellte Tierärzte

Umfragen in der Tierärzteschaft haben gezeigt, dass bei vielen Arbeitgebern und Arbeitnehmern kaum Wissen über die gesetzlichen Bestimmungen des Arbeitsrechts vorhanden ist
Weiterlesen

Bundesverband Praktizierender Tierärzte (bpt)

Neue Tarifverträge für Tiermedizinische Fachangestellte

Gehaltssteigerungen treten in zwei Stufen – rückwirkend zum 1. April 2017 und zum 1. September 2018 – in Kraft
Weiterlesen

Bundesverbandes Praktizierender Tierärzte

Tierärzte kritisieren ARD: Sensationsjournalismus statt objektiver Berichterstattung

Anlass dafür war der am 12. April im Ersten Deutschen Fernsehen ausgestrahlte Beitrag des ARD-Wirtschaftsmagazins Plusminus „Hund und Katze krank – Wie Tierärzte Kasse machen“
Weiterlesen

Verband medizinischer Fachberufe

Einigung bei Tarifverhandlung für TFA

Am 4.4.2017 haben sich die Tarifpartner für Tiermedizinische Fachangestellte – der bpt und der Verband medizinischer Fachberufe e.V. auf einen Abschluss geeinigt.
Weiterlesen

Verband medizinischer Fachberufe

Tarifpartner starten Kampagne zur betrieblichen Altersvorsorge

Unter dem Motto „Verschenk nichts mehr: Lass deinen Chef ab sofort für dich vorsorgen!“ begann am 3.2017 eine Social Media Kampagne zur betrieblichen Altersvorsorge für Tiermedizinische Fachangestellte
Weiterlesen

Praktischer Ratgeber: Arbeitszeiterfassung in der Tierarztpraxis

Praktischer Ratgeber: Arbeitszeiterfassung in der Tierarztpraxis

Wann und warum muss die Arbeitszeit erfasst werden? Welche Möglichkeiten der Arbeitszeiterfassung gibt es? Welche Regeln gelten dafür?
Weiterlesen

[X]
Hinweis zur Nutzung von Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren...