Praktischer Ratgeber: Arbeitszeiterfassung in der Tierarztpraxis

(18.03.2017) Wann und warum muss die Arbeitszeit erfasst werden? Welche Möglichkeiten der Arbeitszeiterfassung gibt es? Welche Regeln gelten dafür? Sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer besteht hier großer Informationsbedarf.

Umfragen haben ergeben, dass vielen Tierärzten das Arbeitszeitgesetz nicht bekannt ist und in vielen Praxen keine Aufzeichnung der Arbeitszeiten erfolgt. Um unbezahlte Überstunden und Haftungsrisiken für den Arbeitgeber zu vermeiden, ist ein Schließen dieser Wissenslücke elementar.

Die wichtigsten Fragen beantwortet das Infoblatt „Arbeitszeiterfassung in der Tierarztpraxis“, das der bpt-Arbeitskreis „Angestellte Tierärzte“ entwickelt hat.

Es steht hier kostenfrei zum Download auf der bpt-Website zur Verfügung!



Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Bundesverband Praktizierender Tierärzte (bpt)

Neue Tarifverträge für Tiermedizinische Fachangestellte

Gehaltssteigerungen treten in zwei Stufen – rückwirkend zum 1. April 2017 und zum 1. September 2018 – in Kraft
Weiterlesen

Bundesverbandes Praktizierender Tierärzte

Tierärzte kritisieren ARD: Sensationsjournalismus statt objektiver Berichterstattung

Anlass dafür war der am 12. April im Ersten Deutschen Fernsehen ausgestrahlte Beitrag des ARD-Wirtschaftsmagazins Plusminus „Hund und Katze krank – Wie Tierärzte Kasse machen“
Weiterlesen

Verband medizinischer Fachberufe

Einigung bei Tarifverhandlung für TFA

Am 4.4.2017 haben sich die Tarifpartner für Tiermedizinische Fachangestellte – der bpt und der Verband medizinischer Fachberufe e.V. auf einen Abschluss geeinigt.
Weiterlesen

Verband medizinischer Fachberufe

Tarifpartner starten Kampagne zur betrieblichen Altersvorsorge

Unter dem Motto „Verschenk nichts mehr: Lass deinen Chef ab sofort für dich vorsorgen!“ begann am 3.2017 eine Social Media Kampagne zur betrieblichen Altersvorsorge für Tiermedizinische Fachangestellte
Weiterlesen

bpt-Kleintierfortbildung in Bielefeld; Bildquelle: bpt/Jan Rathke

25 Jahre praxisnahe bpt-Kleintierfortbildung in Bielefeld

Vom 2. bis 5. März fand in der Bielefelder Stadthalle die 25. bpt-Intensivfortbildung Kleintierpraxis statt
Weiterlesen

bpt

Resolution der bpt-Mitgliederversammlung 2016 zum „Verzicht auf die betäubungslose Ferkelkastration“

Der im Tierschutzgesetz festgelegte Ausstieg Deutschlands aus der betäubungslosen Ferkelkastration ab Januar 2019 stellt insbesondere die Landwirte, aber auch die praktizierenden Tierärzte vor große Herausforderungen
Weiterlesen

v.l.n.r.: Dr. Petra Sindern (1. bpt-Vizepräsidentin), Heiko Färber (bpt-Geschäftsführer), Dr. Siegfried Moder (bpt-Präsident), Dr. Maria Flachsbarth (Staatssekretärin im BMEL); Bildquelle: bpt/Jan Rathke

Erfolgreicher bpt-Kongress 2016 in Hannover

Der diesjährige Kongress des Bundesverbandes Praktizierender Tierärzte (bpt) fand vom 17. bis 19. November zum fünften Mal auf dem Messegelände in Hannover statt
Weiterlesen

[X]
Hinweis zur Nutzung von Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren...