Die Würde des Tieres in der Schweiz gesetzlich verankert

(05.05.2010) Im September 2008 trat in der Schweiz eine neue Tierschutzverordnung in Kraft. Beim 29. Internationalen Veterinärkongress Ende April in Bad Staffelstein referierte der Direktor des Bundesamtes für Veterinärwesen der Schweiz, Dr. Hans Wyss, über das umfangreiche Werk.

In 226 Artikeln wird detailliert geregelt, wie Tiere in unserem Nachbarland gehalten werden sollen. Als einziger Staat der Welt hat die Schweiz darin die Würde des Tieres verankert.

Die Würde ist definiert als Eigenwert des Tieres, der im Umgang mit ihm geachtet werden muss. So darf ein Tier nicht in Angst versetzt, erniedrigt oder übermäßig instrumentalisiert werden. Damit soll der Entwicklung Rechnung getragen werden, dass der Tierschutz zu einem bedeutenden Anliegen der breiten Bevölkerung geworden ist, die diese Verordnung per Volksabstimmung erlassen hat.

Für Tiere, die in der freien Wildbahn in Gruppen leben, ist nach der neuen Gesetzgebung Einzelhaltung verboten. Das gilt beispielsweise für Pferde, aber auch für Wellensittiche und Meerschweinchen. Um nur einige Beispiele zu nennen: Im Liegebereich für Rinder sind Vollspaltenböden verboten, in Schweineställen müssen Abkühlmöglichkeiten vorhanden sein und Hundehalter brauchen einen Sachkundenachweis.

Da man in der Schweiz der Meinung ist, dass fast alle Tierhalter im Grunde ihre Tiere artgerecht halten möchten, aber oft die Bedürfnisse ihrer Tiere nicht kennen, ist ein umfangreiches Informationsportal "Tiere richtig halten" im Internet entstanden.

Quelle: aid, Dr. Elisabeth Roesicke


Artikel kommentieren

Aktuelles

Bundesverband der beamteten Tierärzte

Veterinärrechtliche Eingriffsmöglichkeiten bei der Afrikanischen Schweinepest

Bundesverband der beamteten Tierärzte fordert eindeutiges Bekenntnis der Agrarministerkonferenz zu erweiterten veterinärrechtlichen Eingriffsmöglichkeiten
Weiterlesen

Bundesverbandes der beamteten Tierärzte (BbT)

Amtstierärztlicher Dienst auf verlorenem Posten?

Die Mandatsträger des Bundesverbandes der beamteten Tierärzte (BbT) haben auf ihrer Frühjahrstagung erneut ein erhebliches Personaldefizit in allen Bereichen der öffentlichen Veterinärverwaltung festgestellt
Weiterlesen

Bundesverband der beamteten Tierärzte e.V.

Illegaler Welpenhandel: Falsch verstandene Tierliebe treibt Amtstierärzte ins Dilemma

36. Internationaler Veterinärkongress am 24. und 25. April 2017 in Bad Staffelstein: auch Veterinäre immer öfter Zielscheibe von Gewaltattacken
Weiterlesen

ZZF

ZZF-Symposium zu Zierfisch-Krankheiten

Der ZZF veranstaltet gemeinsam mit TVT-AK 8 und BbT am 8. und 9. November 2014 das 19. Fachsymposium für Tierärzte, Zoofachhändler, Hersteller von Heimtierbedarf und weitere Tierexperten
Weiterlesen

BbT

33. Internationaler Veterinärkongress des Bundesverbandes der beamteten Tierärzte (BbT)

Weit gespannt sind die Themen auf dem 33. Internationalen Veterinärkongress der Amtstierärzte am 28. bis 29. April 2014 in Bad Staffelstein
Weiterlesen

Bundesverband der beamteten Tierärzte (BbT)

60 Jahre Bundesverband der beamteten Tierärzte - 60 Jahre gesundheitlicher Verbraucherschutz

Der Bundesverband der beamteten Tierärzte (BbT) fordert auf seinem Festakt zum 60-jährigen Bestehen des Verbandes die Schaffung einer zentralen, bundeseinheitlichen Antibiotika-Datenbank als wichtigen Baustein zur Minimierung des Antibiotikaeinsatzes bei landwirtschaftlichen Nutztieren
Weiterlesen

Bundesverband der beamteten Tierärzte (BbT)

32. Internationaler Veterinärkongress Bad Staffelstein 2013

Amtstierärzte fordern beim Kongress am 22. und 23. April 2013 in Bad Staffelstein Unterstützung für eine effektive Überwachung des Antibiotikaeinsatzes bei Nutztieren
Weiterlesen

v.l.n.r.: ZZF-Präsident Norbert Holthenrich, Tierarzt i.R. Dr. Jesko Rinner, Dr. Regine Rottmayer, Tierärztin bei Fressnapf, Biologe Ralf Sistermann, Amtstierärtzin Daniela Rickert, Dr. Hans Claßen, Zoologe bei Dehner GmbH und Co. KG,; Bildquelle: ZZF/Kubenka

ZZF-Symposium 2012: Austausch über zeitgemäße Ziervogelhaltung

Unter dem Motto „Ziervogelhaltung – tierschutzgerecht, zeitgemäß, ganz einfach!?“ fand vom 3. bis 4. November in Künzell bei Fulda das 17. Symposium des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) statt.
Weiterlesen

Magazin

Universitäten

Neuerscheinungen