Professor Mettenleiter mit der Ostertag-Plakette geehrt

(13.11.2014) Anlässlich ihres 60jährigen Bestehens zeichnete die Bundestierärztekammer (BTK) Prof. Dr. Dr. h.c. Thomas C. Mettenleiter mit der Robert-von Ostertag-Plakette aus. Der Präsident des FLI wurde damit am vergangenen Mittwoch für seine Verdienste um den Berufsstand geehrt.

Insbesondere sein langjähriges Engagement für den Ausbau des FLI zu einem der modernsten Forschungszentren seiner Art weltweit solle mit diesem Ehrenzeichen gewürdigt werden. Dies betonte Dr. Rolf Pietschke, Präsident der Landestierärztekammer Mecklenburg-Vorpommern, in seiner Laudatio anlässlich einer Feierstunde in Berlin.


Nach der Preisverleihung: Prof. Dr. Theo Mantel, Präsident der BTK, Prof. Dr. Dr. h. c. Thomas C. Mettenleiter, Präsident des FLI, Dr. Rolf Pietschke, Präsident der Landestierärztekammer Mecklenburg-Vorpommern (v.l.n.r.)

Rolf Pietschke lobte zudem die Arbeit Mettenleiters als Mittler zwischen Forschung und Praxis: „Es ist im besonderen Maße hervorzuheben, dass Prof. Dr. Mettenleiter zu jeder Zeit die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse seiner Forschungen und die der Mitarbeiter seines Hauses zeitnah der Bundestierärztekammer und den 17 Landes- und Tierärztekammern zur Verfügung stellt.“ Damit habe er in herausragender Weise die Entwicklung des tierärztlichen Berufsstandes in der Fort-und Weiterbildung mitgestaltet.


(v. l.) BTK-Vizepräsident Dr. Uwe Tiedemann, Ingrid Ostertag, die Witwe des Enkels Robert von Ostertags, BTK-Präsident Prof. Theo Mantel, Dr. Maria Flachsbarth, Parlamentarische Staatssekretärin im BMEL, der geehrte Thomas C. Mettenleiter und Dr. Rolf Pietschke, Präsident der Landestierärztekammer Mecklenburg-Vorpommern

„Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung, die für einen Nicht-Tierarzt eine ganz besondere Ehre darstellt“, so Prof. Mettenleiter in seiner Dankesrede. Die BTK verleiht die Robert-von-Ostertag-Plakette bereits seit 1964 in Gedenken an den Veterinärmediziner Robert von Ostertag.

Dieser befasste sich als einer der ersten Tiermediziner bereits Ende des vorletzten Jahrhunderts intensiv mit Fragen der Lebensmittel- und Fleischhygiene sowie der Tierseuchenbekämpfung.


Dr. Rolf Pietschke, Präsident der Landestierärztekammer Mecklenburg-Vorpommern, überreicht Prof. Mettenleiter das Ehrenzeichen der BTK

Neben seiner wissenschaftlichen Arbeit wirkte Ostertag am Aufbau des staatlichen Veterinärwesens im frühen 20. Jahrhundert mit.  

Er entwickelte das nach ihm benannte freiwillige, staatlich anerkannte Tuberkulosetilgungsverfahren, das sowohl in Deutschland als auch in der Schweiz  zur Anwendung kam.

Zudem war Ostertag maßgeblich an der Formulierung des ersten deutschen Fleischbeschaugesetzes beteiligt, das bis heute als fundamentaler Bestandteil des tierärztlich überwachten Verbraucherschutzes in Deutschland anzusehen ist.




Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Prof. Dr. Dr. h.c. Thomas C. Mettenleiter bei der Übergabe der Friedrich-Loeffler-Medaille an den Präsidenten der Landestierärztekammer Dr. Rolf Pietschke; Bildquelle: Friedrich-Loeffler-Institut

Spannende Fachvorträge zum Auftakt des Treffens des Fördervereins des Friedrich-Loeffler-Instituts e.V. auf der Insel Riems

Im Vorfeld seiner 27. Mitgliederversammlung hatte der Förderverein des Friedrich-Loeffler-Instituts für den 29. Mai zu einer Fortbildungsveranstaltung auf die Insel Riems eingeladen
Weiterlesen

Forschungspreis Greifswald Research Award für Thomas Mettenleiter; Bildquelle: Agentur van ryck, Vincent Leifer

Forschungspreis des Greifswald University Club für Thomas Mettenleiter

Der Präsident des Friedrich-Loeffler-Instituts (FLI), Prof. Dr. Dr. h. c. Thomas C. Mettenleiter, nahm am 12.5.2014 in der Aula der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald aus den Händen von Dr. Friedrich-Wilhelm Hagemeyer den „Greifswald Research Award“ entgegen
Weiterlesen

Prof. Dr. Dr. h.c. Thomas C. Mettenleiter; Bildquelle: FLI

Deutsche Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie zeichnet Prof. Thomas Mettenleiter aus

Zum Auftakt der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM) wurde am 22. September in Rostock Prof. Dr. Dr. h. c. Thomas C. Mettenleiter, Präsident des Friedrich-Loeffler-Instituts (FLI), als „DGHM-Lecturer 2013” ausgezeichnet
Weiterlesen

Thomas C. Mettenleiter; Bildquelle: Friedrich-Loeffler-Institut

Thomas C. Mettenleiter in den Beirat der “European Society for Virology” gewählt

Die Mitglieder der “European Society for Virology” wählten den Präsidenten des Friedrich-Loeffler-Instituts, Prof. Dr. Dr. h. c. Thomas C. Mettenleiter, in den internationalen Beirat der Gesellschaft
Weiterlesen

Thomas C. Mettenleiter ; Bildquelle: FLI

Thomas C. Mettenleiter in den Vorstand der Europäischen Gesellschaft für Veterinärvirologie gewählt

Auf der alle drei Jahre stattfindenden Haupttagung der Europäischen Gesellschaft für Veterinärvirologie wurden am Donnerstag, 6. September 2012, in Madrid die fünf Mitglieder des Vorstandes neu gewählt
Weiterlesen

Prof. Dr. Dr. h.c. Thomas C. Mettenleiter; Bildquelle: FLI

Thomas C. Mettenleiter weiterhin in der OIE Scientific Commission for Animal Diseases

Präsident des Friedrich-Loeffler-Instituts in die wissenschaftliche Kommission der Weltorganisation für Tiergesundheit wiedergewählt
Weiterlesen

Friedrich-Loeffler-Institut

Präsident des FLI zum Mitglied der königlich belgischen Akademie für Medizin gewählt

Auf ihrer Herbstsitzung in Brüssel wählte die königlich belgische Akademie für Medizin den Präsidenten des Friedrich-Loeffler-Instituts, Prof. Thomas C. Mettenleiter, zum ausländischen korrespondierenden Mitglied
Weiterlesen

Magazin

Firmennews

Neuerscheinungen

23.08.