Tierarzt in der Praxis: Digitalisierung der Kommunikation ist noch nicht wirklich angekommen

(19.11.2018) Eine repräsentative Untersuchung der Unternehmensberatung BJO Dialogue zeigt, dass Tierarztpraxen in Deutschland in punkto Kommunikationsdigitalisierung Aufholbedarf haben.

Untersucht wurden Internetauftritte von Tierarztpraxen in Deutschland unter den Gesichtspunkten Servicedenken und Innovationsgeist.

Unternehmensberatung BJO Dialogue Die Erhebung fand im September/Oktober 2018 statt, eineinhalb Jahrzehnte nach Aufhebung des Werbeverbots für Veterinäre in Deutschland.

Die immer stärker werdenden Tierarztklinikketten AniCura und Evidensia profitieren von dieser Fahrlässigkeit in einem auch umsatzbezogen rasant wachsenden Markt.

Sie punkten mit einer professionellen Außendarstellung und einem umfassenden Informationsangebot für Tierhalter, Job suchende Ärzte, Praxispersonal und Studierende.

Ein Drittel der Tierarztpraxen hat laut Erhebung keine Web-Präsenz. Zwei Drittel erfüllen mit ihrer Internetseite die wesentlichen Pflichten, nutzen aber nicht die erweiterten Möglichkeiten im Zeitalter der digitalen Kommunikation.

Ausführungen zu besonderen Praxisleistungen, Aufzeigen von fachlichen Kompetenzen sowie die Vermittlung von Hintergrundinformationen zur Tiergesundheit und Arztpraxis sind von untergeordneter Bedeutung – im Gegensatz zum Auftreten der bedeutender werdenden Klinikketten und auch Praxisnetzwerke.

Dass sich Informationsverhalten, Generationen und Nationalitäten nicht nur in der Tierärzteschaft sondern auch bei den Besitzern der in Deutschland lebenden Haustiere ändern, spiegelt sich laut Studie nicht in einer fortschrittlichen Kommunikation der Praxisinhaber wider.

Transparenz bezüglich der Behandlungskosten, die Ansprache in einer multikulturellen Gesellschaft sowie neue Kommunikationswege werden seitens der Tierarztpraxen beim Online-Auftritt untergeordnet behandelt.

"Ebenso wie in der Humanmedizin werden auch bei den Veterinären fortschrittliche Kommunikations- und Informationswege sehr bald eine Selbstverständlichkeit im Praxisalltag sein, ganz zu schweigen von einem nächsten Schritt in der Digitalisierung verschiedener Dienstleistungen. Tierbesitzer werden nicht nur älter, sie werden auch geboren und wachsen in einer digitalen Welt auf.

Das gilt auch für Tierärzte. Dieser Tatsache muss Rechnung getragen werden“, kommentiert Birgit Josten-Opladen, Geschäftsführerin der Unternehmensberatung BJO Dialogue.

Die aktuelle Studie „Tierarztpraxen und digitale Kommunikation“ ist der Auftakt einer Reihe von Untersuchungen im VET-Bereich, die BJO Dialogue als neutrale Instanz in D/A/CH und Skandinavien durchführt. Themenschwerpunkte werden der Generationenwandel, die Veränderung des Berufsbildes und die Digitalisierung von Dienstleistungen sein.

Ausführliche Informationen zu den Studienergebnissen unter: www.bjodialogue.com/de/denkanstoss

BJO Dialogue wurde im Jahr 2009 als Unternehmensberatung für Anliegen in der internen und externen Kommunikation gegründet. Kommunikationsexpertise, Strategieentwicklung, Projektbetreuung und Kreativleistung zählen ebenso wie Coachings, Trainings, Moderationen und Mediation zum Leistungsspektrum der Beratungsgesellschaft.

Auch werden Interim-Mandate übernommen. Als langjährige international tätige Führungskraft und heutige Managementberaterin (er-) lebt die Gründerin, Birgit Josten-Opladen, regelmäßig, dass Kommunikation keine Einbahnstraße ist. Ganz im Gegenteil: Dialog verbindet. Dialog weckt Potentiale. Dialog zeigt Perspektiven auf.

Mehr Informationen unter: www.bjodialogue.com




Weitere Meldungen

Vetmedium

Vetmedium, die Rundum-Unterstützung im Praxismarketing

Marketing gehört heute zum tierärztlichen Praxisalltag wie festgelegte Öffnungszeiten und angenehm gestaltete Praxisräume. Für einen professionellen Auftritt bietet Ihnen vetmedium individuelle Rundum-Unterstützung auf Augenhöhe
Weiterlesen

VMG President Rich Casey

New ‘European Stream’ at 2021 Virtual VMG-SPVS Congress - Thursday 13-Friday 14 May 2021

Veterinary professionals around the world with an interest in business, leadership and management are invited to join this year’s VMG-SPVS Congress, which will provide inspiration and the latest insights and learning from speakers from the UK, North America and Europe
Weiterlesen

Podcast: Soft Skills & Co. für Tierärzte

Podcast: Soft Skills & Co. für Tierärzte

Ellen Preussing widmet diesen Podcast allen Tierärzten und TFAs, die Spass daran haben sich selbst zu reflektieren und etwas zur Kommunikation, dem Umgang mit Menschen im Allgemeinen und der Personalführung im Besonderen zu lernen
Weiterlesen

Hochschule Neu-Ulm (HNU)

Neues berufsbegleitendes Bildungsprogramm im Bereich Tiermedizin

Das Zentrum für Weiterbildung (ZfW) der Hochschule Neu-Ulm (HNU) bietet ab Mai 2021 das berufsbegleitende Bildungsprogramm „Management der Tierarztpraxis/-klinik“
Weiterlesen

Technische Universität Ilmenau

Afrikanische Schweinepest: Abschlussarbeit an der TU Ilmenau zur Risikokommunikation

Vor knapp zwei Wochen wurde in Brandenburg nahe der deutsch-polnischen Grenze der erste amtliche Verdachtsfall von Afrikanischer Schweinepest bestätigt
Weiterlesen

FirstVet CEO David Prien; Bildquelle: FirstVet

Der schwedische Tier-Telemedizin-Anbieter FirstVet startet in Deutschland

Seit dem 23. Juni 2020 steht Tierhalter*innen in Deutschland das telemedizinische Angebot für Tiere des schwedischen Anbieters FirstVet zur Verfügung
Weiterlesen

bpt

Live-Webinar-Reihe: GOT richtig anwenden!

Für Praxisinhaber, angestellte Tierärzte, leitende TFAs und Praxismanager: erlangen Sie in 6 Modulen mehr Kompetenzen in der Anwendung der GOT
Weiterlesen

Magazin

Firmennews

Neuerscheinungen

02.07.