Praxisschilder: Wichtige Angaben, Materialien und Vorteile für Tierärzte

(02.12.2021) Übersichtliche und informative Schilder vermeiden, dass Tierbesitzer eine Tierarztpraxis als Parcours mit vielen Hindernissen wahrnehmen.

Bei der Entscheidung für Praxisschilder müssen Tierärzte auf die richtigen Angaben und Materialien achten. Trotz der Digitalisierung der Kommunikation sind die Schilder für die Transparenz gegenüber Tierbesitzern wichtig und an strenge Vorschriften gebunden.

Pflichtangaben auf Praxisschildern beim Tierarzt

Es gibt mehrere Informationen, die unbedingt auf dem Praxisschild eines Tierarztes stehen müssen. Vor der Anfertigung der Schilder sollten Veterinärmediziner sich zunächst unbedingt bei der zuständigen Tierarztkammer über die aktuellen Vorgaben zu Pflichtangaben und der konkreten Gestaltung informieren.

Der Name des Praxisinhabers mit dem akademischen Grad ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Praxisschilder. Wenn mehrere Veterinärärzte zusammenarbeiten, sind in verschiedenen Fällen die jeweils zutreffenden Bezeichnungen wie „tierärztliche Gruppenpraxis“ oder „Gemeinschaftspraxis“ vorgesehen.

Konkrete Berufsbezeichnungen wie „prakt. Tierarzt“ sind genauso wie Angaben zu Schwerpunkten der Praxis wahrheitsgemäß und unmissverständlich anzugeben. Sprechzeiten mit eventuellen Beschränkungen dürfen natürlich ebenfalls nicht fehlen.

In jedem Einzelfall bleibt es unverzichtbar, dass Tierärzte mögliche Sonderregelungen und abweichende Vorschriften zu Pflichtangaben für die individuelle Situation abklären.

Praxisschilder: Wichtige Angaben, Materialien und Vorteile für Tierärzte; Bildquelle: Shutterstock / Yulia M
Bild © Shutterstock / Yulia M

Vorteile für Veterinärmediziner und Tierbesitzer

Durch transparente Informationen bieten Praxisschilder für Veterinärmediziner und Tierbesitzer beidseitige Vorteile. Übersichtliche und informative Schilder vermeiden, dass Tierbesitzer eine Tierarztpraxis als Parcours mit vielen Hindernissen wahrnehmen.

Zudem verhindern wahrheitsgemäße und vollständige Angaben vor Praxisräumen Missverständnisse und Streitfälle.

Materialien für Praxisschilder mit verschiedenen Vorzügen

Bei der Entscheidung für Praxisschilder mit bestimmten Materialien sind oft vorgegebene Standards beachtenswert, sobald in Gebäuden weitere Ärzte oder Unternehmen untergebracht wurden.

Viele Tierärzte bevorzugen Acrylglas. Ob glänzende und spiegelnde Effekte von diesem Material vorteilhaft sind, hängt aber oft vom konkreten Ort und den üblichen Lichtverhältnissen ab. Acrylglas wirkt insbesondere in Innenräumen häufig ansprechend.

Beim Einsatz im Inneren zeigen außerdem stabile und leichte Hartschaumplatten ihre Vorzüge. Als beliebte Alternative für den Außeneinsatz gilt der Verbundwerkstoff Alu-Dibond.

Diese Aluminiumverbundplatten zeichnen sich draußen mit schmutzabweisenden Eigenschaften aus und verfügen über glatte Oberflächen. Ein Foliendruck bietet außergewöhnlichen Schildern einen zusätzlichen Schutz.

Fazit: Unverzichtbare Abklärung der Vorgaben

Vor der Entscheidung für Praxisschilder mit bestimmten Angaben, Gestaltungen und Materialien sind konkrete Informationen zu den Vorschriften in jedem Einzelfall unverzichtbar.

Im Zweifelsfall sollten sich Tiermediziner durch die Rücksprache mit der zuständigen Tierärztekammer absichern. Obwohl Praxisschilder definitiv keine Werbeplattform sind, können übersichtliche Informationen zum Vertrauensverhältnis mit Tierbesitzern beitragen.



Weitere Meldungen

Verband medizinischer Fachberufe e.V.

Katrin Hammermann folgt Silke Agus als Referatsleiterin TFA

Katrin Hammermann, Tiermedizinische Fachangestellte (TFA) aus Tübingen, verstärkt ab Mitte Juni das Team der Referatsleitungen im Verband medizinischer Fachberufe e.V.
Weiterlesen

Als 100. Welpe hat die Golden-Retriever-Hündin Vida nun die Chance, im Verein Hunde für Handicaps als Assistenzhund heranzuwachsen; Bildquelle: Hunde für Handicaps e. V./A. Senkel

100. Assistenzhund-Anwärterin

Vida, spanisch für „das Leben“ – so heißt der 100. Welpe, den der Verein Hunde für Handicaps für ein Leben als Assistenzhund ausgewählt hat
Weiterlesen

Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL)

Deutsch-tunesische Zusammenarbeit bei Lebensmittelsicherheit

Leitung der tunesischen Lebensmittelsicherheitsbehörden zu Gast beim BVL und BfR 
Weiterlesen

TAO

Anatomie für tierärztliche Ostheopathen: Osteopathische Diaphragmen

TAO-Seminar am 11. Juni 2022 mit Prof. Dr. Carsten Staszyk am Institut für Veterinär-Anatomie der Justus-Liebig-Universität Gießen
Weiterlesen

TAO

Restplätze im Kurs Kraniosakrale Osteopathie III

Fortbildungen Osteopathie vom 20. bis 22.05.2022 im Dorfgemeinschaftshaus Hüblingen
Weiterlesen

Gewinner des VAHL-Gewinnspiels

Gewinner des VAHL-Gewinnspiels

Es ist soweit  - die 2. Auflage des Standardwerks in Physikalischer Medizin, Rehabilitation und Sportmedizin ist ab sofort erhältlich
Weiterlesen

Myvetlearn


Consensus Statement Demodex und Hautparasiten

Am 17. Mai 2022 wird Prof. Dr. Stephan Neumann auf die Themen Haarbalgmilben und andere Ektoparasiten bei Hunden und Katzen ein
Weiterlesen

Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) feiert Jubiläum

20 Jahre für den gesundheitlichen Verbraucherschutz

Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) feiert Jubiläum
Weiterlesen