Das neue VetStage ist ab 11. November 2013 verfügbar

(09.11.2013) bpt, DVG, FIT, VMF und bvvd e.V. unterstützen das moderne Jobportal der Tiermedizin

Nach über einem Jahr Entwicklungszeit und nach umfangreicher Testphase durch knapp 10.000 Besucher ist VetStage ab dem 11.11.2013 in neuem Gewand und mit optimierten Funktionen wieder online. „Wir werden Arbeitnehmer und Arbeitgeber in Zukunft bestens zusammenbringen“, gibt die tierärztliche Geschäftsführerin Lisa Leiner das Ziel klar vor.

Einfach und schnell: So funktioniert VetStage

Unter der Internetseite www.vetstage.de finden sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer im Veterinärmarkt. VetStage vermittelt in den Kategorien "Praktikum", "Dissertation", "Mentoring", "Job", "TFA" und "Praxisnachfolge".


Hinten: Stefan Graf (IT), Christopher Waldner (Betriebswirtschaft), Moritz Weber (IT); vorne: Lisa Leiner (Geschäftsführung, Vertretung), Dennis Kirpensteijn (Geschäftsführer, Internes), Daniel Medding (Politik)

Als Arbeitnehmer, Absolvent oder Student suchen Sie anhand spezifischer Filterfunktionen (Region, Fachgebiet, Persönliches) nach dem Angebot, das zu Ihnen passt und bewerben sich online mit wenigen Klicks auf jedes interessante Angebot.

Als Arbeitgeber schalten Sie in wenigen Schritten eine einfache Stellenanzeige, die sofort online zu sehen ist. Der Service ist für Arbeitnehmer kostenfrei und auch Arbeitgeber schalten Standartanzeigen kostenlos.

Anzeigen der Kategorien „Premium“ und „Business“ bieten weitere Möglichkeiten (z.B eine Galerie der Praxis).

Neben der Vermittlung werden die Besucher über den Newsletter sowie das Magazin mit  Informationen rund um die Bewerbung und Personalmanagement unterstützt.

Außerdem begleitet die tierärztliche Geschäftsführerin Lisa Leiner die Vermittlungen persönlich: "Mir ist es wichtig, die Vorteile der Technik und des Internets mit den Vorteilen persönlicher Betreuung zu verbinden".

Etablierte Verbände und Unternehmen: Viele unterstützen VetStage

Das neue Konzept überzeugt: Frau PD Dr. Susanne Alldinger freut sich als Geschäftsführerin der DVG über die Kooperation: „Die Plattform ist wichtig und unterstützenswert“. VetStage ist außerdem Partner des bpt, der FIT , des VMF und des bvvd e.V.


VetStage

Der Bundesverband der Veterinärmedizinstudierenden in Deutschland hat die Umsetzung des Projektes seit 2012 vorangetrieben: "Da gute Praktika unsere Zukunft sind haben wir den Gedanken der Plattform mitentwickelt und unterstützt.

Wir sind davon überzeugt, dass Studierende und Praxisinhaber davon profitieren." erklärt die Bundesvorsitzende Katharina Heilen.

Neben den wichtigen Verbandspartner setzt VetStage auf die Kooperation mit ausgewählten Unternehmen. Dazu Geschäftsführer Dennis Kirpensteijn: "Ein Portal im Internet funktioniert nur dann ideal, wenn viele es benutzen.

Deswegen sind wir einige Medienpartnerschaften mit etablierten Unternehmen eingegangen". Er ergänzt: "Diese Partner werden von uns sorgfältig ausgewählt und unterstützen uns dabei den Bekanntheitsgrad zu steigern. Es werden niemals Daten übertragen".

Jahrelange Entwicklung und Test durch tausende Besucher: Das geschah bisher

VetStage wurde intensiv getestet und das Konzept wurde mehrfach evaluiert und verbessert. So waren bereits seit Mitte 2012 praktizierende Tierärzte, Industrievertreter und Studierende eingebunden. Nach monatelanger Entwicklungsphase wurde im Mai 2013 der Prototyp vorgestellt, der über zwei Monate hinweg getestet werden konnte.

Auf Basis der Hinweise und des Feedbacks der Nutzer wurde nun das neue VetStage entwickelt. „Wir waren überwältigt von dem positiven Feedback, berechtigter Kritik und den konstruktiven Verbesserungsvorschlägen.“, freut sich Lisa Leiner.

„Wir konnten sogar einige Stellen besetzen.“ Nachdem das Team nun im Hintergrund den Service abgerundet hat wird ab dem 11.11.2013 mit VetStage ein Portal verfügbar sein, dass nicht nur Ansprüchen moderner Jobvermittlung gerecht werden wird, sondern auf das auch andere Branchen neidisch blicken könnten.

"Wir haben bereits Anfragen erhalten, ob wir auch eine Seite für Humanmediziner entwickeln werden", gibt Lisa Leiner schmunzelnd zu.

"Aber wir konzentrieren uns darauf den Service für Tierärzte zu optimieren und widmen uns dabei insbesondere der Praxisnähe während des Studiums und der Etablierung des Mentoring. Später möchten wir auch Praxisnachfolgen begleiten. Es bleibt viel zu tun."

www.vetstage.de



Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

VetStage

VetStage Mentorenprogramm

Die Karriere eines Tierarztes fängt bereits im Studium an: denn hier hat der Studierende die Möglichkeit, mit gezielten Praktika nicht nur seine individuelle Idee des späteren Berufes zu formen, sondern auch erfahrene Kollegen kennen zu lernen, die ihn vielleicht ein Leben lang begleiten werden
Weiterlesen

Teilnehmer der Podiumsdiskussion v.l: Christin Kleinsorgen (Vertreterin der Studierenden), Katharina van Heilen (Präsidentin des bvvd e.V.), Lisa Leiner (tierärztliche Geschäftsführerin VetStage), Prof. Dr. Kramer (Dekan der Universit&; Bildquelle: VetStage

VetStage bringt die Richtigen zusammen

Von Praktikum bis Praxisnachfolge - Modernes Jobportal für Veterinäre ist online
Weiterlesen

[X]
Hinweis zur Nutzung von Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren...