Zukunftsperspektiven in der  „neuen Normalität“

(15.05.2020) Wissen ist unser größtes Gut – mit einer universitätsbasierenden Weiterbildung zu beruflichem Erfolg - ein Beitrag von Dr. Beate Egner

Niemand hätte gedacht, wie grundlegend und schnell die ganze Welt sich verändern kann. Nach einem wochenlangen Lockdown fangen wir nun an, in der neuen Normalität zu leben.

Für viele von uns ist es jetzt wichtig, Perspektiven ggf. neu zu definieren. Welche Chancen und Möglichkeiten haben wir?

Dr. Beate Egner
Dr. Beate Egner
Viele TFA und TierärztInnen können momentan noch immer nur begrenzt arbeiten, sind in 2-wöchige Teams unterteilt etc. um das Risiko eines Komplettausfalls durch COVID zu minimieren.

Mehr Zeit kann momentan zuhause verbracht werden  - warum nicht diese nutzen, um durch eine Spezialisierung und entsprechende Zertifizierung neue Berufsperspektiven zu schaffen?

Der Bereich des Physikalischen Medizin, Rehabilitation und Sportmedizin hat seit der Covid Pandemie deutlich zugenommen. Dies bestätigten uns VMPTs und CCRPs aus der ganzen Welt – ob an der LMU München, der Vetmeduni Vienna, oder den vielen niedergelassenen Fachleuten: eines hatten alle Informationen gemeinsam: Die Tierbesitzer verbringen nun deutlich mehr Zeit mit Ihren Tieren. (Home office!) .

Geringgradige oder  Intermittierende Lahmheiten werden offensichtlicher, der Leidensdruck wird dem Tierbesitzer bewußter. Und – last but not least – Tierbesitzer erkennen Ihre Verantwortung gegenüber Ihren Hunden und Katzen in dieser Zeit der Einschränkung und Achtung von Gesundheitsmaßnahmen als wichtigen Beitrag für das Wohlbefinden Ihrer Lieblinge.

Wann wenn nicht jetzt?

Interaktive Fortbildungen, Aufbau einer Expertise, Spezialisierung mit einer zertifizierten Weiterbildung sind eine sinnvolle und wertvolle Investition in die Zukunft. Vieles kann bereits direkt umgesetzt werden und sichert die Position auch langfristig.

Lernen – statt Trübsal blasen! Sich spezialisieren statt den Kopf in den Sand stecken

Wir haben so tolle Möglichkeiten etwas wirklich zukunftsweisendes umzusetzen – es ist keine Zeit für Depressionen!

Wichtig ist,  auf universitätsbasierende Weiterbildung zu achten. Dieses wichtige Gebiet sollte von erfahrenen Spezialisten vermittelt werden, nicht von Laien. Daher Augen auf bei der Wahl der Institution. Staatlich anerkannt ist kein Prädikat für akademische Weiterbildung.

Der VMPT® Lehrgang wurde von PD Dr. Barbara Bockstahler/Vetmeduni Wien  in Kooperation mit Prof. Dr. Johann Maierl/LMU München und Dr. Beate Egner/Veterinary Academy of Higher Learning (VAHL) gegründet und bis heute sind alle 3 als Dozenten in diesem Lehrgang tätig. Desweiteren konnten Diplomates der entsprechenden Colleges (ECVN, ECVSMR) als Referenten gewonnen werden sowie anerkannte, niedergelassene CCRP Spezialisten. Weiterbildung also auf höchstem Niveau.

Was zeichnet diesen Lehrgang besonders aus? Learning by doing – hands on – kleine, interactive Arbeitsgruppen.  Der Lehrgang ist auf 15 Teilnehmer begrenzt. Vorab werden bereits Aufgaben versandt, zwischen den Modulen erfolgen Lernkontrollen, damit jeder jederzeit weiß wo er/sie steht, was bereits „sitzt“ und wo noch Lernbedarf besteht. Von Anfang an wird zusätzlich über eine geschlossene Whatsapp Gruppe diskutiert und eigene Fälle können in jedem Modul zur Diskussion vorgestellt werden.

Ein Lehrgang, der nicht nur lehrt sondern coacht

Begleitend können online Kurse belegt werden und seit April finden wöchentlich kostenlose Webinare statt. (Infos: office@veterinary-academy-of-higher-learning.com)

Mit dem neuen Fachbuch „Physikalische Medizin, Rehabilitation und Sportmedizin auf den Punkt gebracht“ werden TFA wie auch TierärztINNen optimal in kurzen, auf den Punkt gebrachten Texten, umfangreichen Bildern und 168 Lehrvideos zusätzlich unterstützt. Ein abgerundetes Konzept macht es uns gerade jetzt möglich, die Grundlagen zu schaffen um post operativ, konservativ bei unseren orthopädischen und neurologischen Patienten, nicht zu vergessen die „ältere Generation“ mit einem zunehmendem Defizit im Bereich Propriozeption, Gelenkstabilität, Muskulatur…

Damit nicht genug: immer mehr Tiere werden übergewichtig und dies ist in der momentanen Covid Zeit noch explosionsartig angestiegen – Fettgewebe trägt aktiv zu Entzündungsprozessen im Gelenk bei, aktiviert das Renin-Angiotensin-Aldosteron System und führt damit auch zur Hypertension. Vergessen sollten wir auch die Intensivpatienten nicht – ob verunfallt oder durch eine Erkrankung– alle profitieren von Reha Maßnahmen.

Im Sinne einer optimalen Post-OP Versorgung, einer maximalen Wiedererlangung der Gelenksfunktion, einer längeren Lebenserwartung und vorallem einer besseren Lebensqualität - 

Packen wir’s an!

Aktuell gibt es grünes Licht, ab August wieder in kleinen Gruppen arbeiten zu können.

Daher wurde der Start für die Weiterbildung zum VMPT auf den 28.-30. August 2020 gelegt. Ort: LMU München – Tiermedizinische Fakultät – Institut für Tieranatomie. (Modul 1:  angewandten Anatomie).

Anmeldungen bis 30.6. profitieren vom verlängerten Frühbucherrabatt.

Infos unter: office@veterinary-academy-of-higher-learning.com oder https://veterinary-academy-of-higher-learning.com

Beate Egner

Veterinary Academy of Higher Learning (VAHL) geht neue Wege

Damit diese Zeit der Einschränkung und Umstellung dennoch positiv genutzt werden soll, möchten wir alle Kolleg_innen und TFAs aktiv unterstützen mit unserem Motto: Let’s keep moving!
Weiterlesen


Über den Newsletter informiert Sie das Team von VAHL über kostenlose Webinare. Anmeldung unter: office@veterinary-academy-of-higher-learning.com oder einfach im Shop.

Es tut sich was – Let’s keep moving!

Es tut sich was – Let´s keep moving!


Weitere Meldungen

Paulo Marques; Bildquelle: VAHL

Free Equine Webinar: Equine rehab case discussions

Webinar am 20. Mai 2020 mit Paulo Marques, well known in the equine world as a board member of the IAVRPT
Weiterlesen

Dr. Darryl Millis; Bildquelle: VAHL

Free Small Animal Webinar: Get Into Rehab!

Webinar am 19. Mai 2020 mit Dr. Darryl Millis, Professor of Orthopedic Surgery and Head of Surgery at the University of Tennessee College of Veterinary Medicine
Weiterlesen

Veterinary Academy of Higher Learning (VAHL)

VAHL-Webinar Serie: Let’s keep moving!

Mit dem neuen Webinar der Woche „Let’s keep moving“ möchte Dr. Beate Egner von VAHL alle Kolleg_innen  unterstützen, das Wissen stetig zu erweitern.
Weiterlesen

VAHL eröffnet seinen WEB-Shop mit Super-Angeboten bis 15.4.2020

VAHL eröffnet seinen WEB-Shop mit Super-Angeboten bis 15.4.2020

Die Veterinary Academy of Higher Learning (VAHL) freut sich, in den Zeiten, in denen persönliche Treffen nicht möglich sind, Alternativen mit einem schönen Einführungsangebot zu präsentieren
Weiterlesen

Beate Egner

Veterinary Academy of Higher Learning (VAHL) geht neue Wege

Damit diese Zeit der Einschränkung und Umstellung dennoch positiv genutzt werden soll, möchten wir alle Kolleg_innen und TFAs aktiv unterstützen mit unserem Motto: Let’s keep moving!
Weiterlesen

VAHL Award 2020

VAHL Award 2020

VAHL Award for outstanding research in the field of veterinary physical medicine, rehabilitation and sports medicine -
Weiterlesen

'Bodymapping nach ESTEVE'©: Barbara Esteve Ratsch stellt ihr innovatives Evaluierungskonzept vor; Bildquelle: Barbara Esteve Ratsch

„Bodymapping nach ESTEVE©“: Barbara Esteve Ratsch stellt ihr innovatives Evaluierungskonzept vor

Dr. med. vet. Barbara Esteve Ratsch stellt in Kooperation mit der Veterinary Academy of Higher Learning (VAHL) ihr physikalisch medizinisches Evaluierungskonzept für eine Darstellung der individuellen Problemlisten der Patienten vor
Weiterlesen