Neue Grundausbildung Veterinärosteopathie 2020/2021 für Tierärzte

(27.11.2019) Die neue TAO Grundausbildungsreihe Veterinärosteopathie für Pferd & Kleintier startet am 13. März 2020 mit 12 Kursen

Osteopathie ist ein Zweig der medizinischen Wissenschaften. Osteopathische Medizin gründet sich auf die philosophischen Prinzipien von Dr. A.T. Still. Sie verbindet diese mit den allgemein anerkannten Standards der Medizin.

Sie betont die wechselseitige Beziehung zwischen Struktur und Funktion des Körpers und unterstützt die Fähigkeit des Organismus, selbstheilende Ressourcen zur Wiederherstellung und Erhaltung der Gesundheit einzusetzen. Osteopathische Tiermedizin ergänzt und erweitert das etablierte Medizinsystem im Kontext einer integrierten Patientenversorgung.

TAO

Osteopathische Veterinärmedizin (OVM) beinhaltet insbesondere eine umfassende, manuelle Untersuchung, Diagnostik, Therapie und Prävention von Funktionsstörungen (Dysfunktionen) im muskuloskelettalen System (parietal), den Organen (viszeral) und dem peripheren und zentralen Nervensystem (kranio-sakral). Dysfunktionen finden sich in allen Regionen des Körpers und betreffen verschiedene, medizinische Fachgebiete.

Osteopathische Tierärzte kombinieren die Anwendung der üblichen, medizinischen  Diagnostik und Therapie mit der osteopathischen Diagnose und Therapie bei der Betreuung ihrer Patienten. OVM ist daher integrative Tiermedizin und mit allen medizinischen Disziplinen und verschiedenen Gesundheitsberufen interdisziplinär assoziiert.

Die WHO hat 2010 empfohlen, Osteopathie als eine geprüfte Methode in die klassische Medizin zu integrieren. Die WHO gab Eckdaten für Ausbildungsinhalte Postgraduierter, die wir in unserem gesamten Curriculum erfüllen. Insgesamt handelt es sich um eine 2-stufige Ausbildung.

Die Grundausbildung der ersten 12 Seminare führt Sie in den Übungen so an die Patienten heran, dass Ihnen bereits mit diesen ein präzises und äußerst hilfreiches, diagnostisches und therapeutisches, Werkzeug für Ihre tägliche Praxis zur Verfügung steht.

Sie erlernen Sie alle grundlegenden, osteopathischen Techniken und können diese in der Praxis anwenden. Sie erhalten eine solide Basis, die eigenen Hände weiter zu extrem feinfühligen Instrumenten zu schulen.

Kursaufbau

Der Grundkurs hat sich von 2009 – 2015 auf das in Jahrzehnten gewachsene Ausbildungskonzept der französischen Académie Vétérinaire de Acupuncture et d' Ostéopathie, A.VET.AO bezogen. Inzwischen sind die Skripte und weitere Unterrichtsmaterialien, unter weitgehender Beibehaltung der französischen Didaktik, komplett überarbeitet worden. Neuere, mittlerweile publizierte, wissenschaftliche Untersuchungen wurden einbezogen.

Der zunehmenden Rolle der Faszien und der aktuellen Forschung hierzu wird, aufgrund der immensen Bedeutung, die diese für den faszialen Ansatz in der Osteopathie hat, in der Neukonzeption der Skripten und Lehre, Rechnung getragen.

Des Weiteren wurden einige, den Anforderungen der Veterinärmedizin angepasste, grundlegende Diagnose- und Therapieverfahren der amerikanisch geprägten Deutschen Gesellschaft für Osteopathie, DGOM, dem bisherigen Konzept hinzugefügt.

Die DGOM sammelt weltweit ständig die neuesten, international aufkommenden Diagnose- und Therapieverfahren, so dass wir durch sie - als unsere Kooperationspartner - auch als Tierärzte Anschluss an die sinnvollen Weiterentwicklungen der Osteopathie haben.

Wir verbinden damit die Standards der französischsprachigen OVM mit denen des angloamerikanisch-deutschen Sprachraums und den relevanten, aktuellen Forschungsarbeiten, und bieten Ihnen ein Kurssystem auf internationalem Niveau, welches höchsten Ansprüchen genügt.

Unsere Dozenten sind praktizierende Tierärzte, die seit vielen Jahren osteopathisch arbeiten.

Kursablauf

Die Seminare dauern jeweils zweieinhalb Tage, davon je 1 x praktischer Unterricht an Pferden und Hunden.

Ihrer tiefen Geduld wegen wird Sonntags den ganzen Vormittag an Pferden im Stall geübt; an Kleintieren, ihrer psychischen Labilität wegen, nur ca 2 bis 2,5 Stunden.

In weiteren praktischen Übungen, ca. 90 % der übrigen Kurszeit, arbeiten die Teilnehmer mit- und aneinander, denn die Untersuchungsergebnisse eines osteopathischen Untersuchungsganges sowie die verschiedenen, osteopathischen Therapiemethoden sind bei allen Warmblütern vergleichbar.

Der Mensch als Übungsobjekt bietet aber den in der Lehrzeit unübersehbaren Vorteil, dass er tut, was man ihm sagt und dass man sich mit ihm über das Getane und Gefühlte auseinandersetzen kann.

Bitte beachten Sie, sollten Sie Kleintierpraktiker sein, dass die Übungen an Pferden auch für Sie unübersehbare Vorteile bieten: An einem Kleintier sind die subtilen Wahrnehmungen in den Geweben in der Regel spontan sehr viel schwerer zu erfassen als an den geduldigen Pferden, die während der Untersuchung auf ihren 4 Beinen stehen bleiben und es gewohnt sind, von fremden Menschen angefasst zu werden.

Auch als Pferdepraktiker profitieren Sie von der Palpation und Behandlung an Kleintieren, da diese, auf Grund ihrer geringeren Körpergröße, Palpationserfahrungen möglich machen, die Sie am Pferd nur selten erleben können.

Im gesamten Kurs stehen ihnen für die praktischen Übungen der Dozent und eine Assistentin zur Seite.

Eine detaillierte Beschreibung der Kursinhalte und einen Zeitplan finden Sie in dieser Übersicht!



Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Tierärztliche Akademie für Osteopathie - TAO Equilibre mit neuem Gesicht

Tierärztliche Akademie für Osteopathie - TAO Equilibre mit neuem Gesicht

Mit neuer , smartphonefähiger website und einem erweiterten Grundausbildungsprogramm Veterinärosteopathie startet die TAO-Equilibre ins Jahr 2020
Weiterlesen

Tierärztliche Akademie für Osteopathie

Neues Grundausbildungskonzept der Tierärztlichen Akademie für Osteopathie

Die etablierte Grundausbildungsreihe Veterinärosteopathie Pferd & Kleintier beinhaltet anstatt 10 nun 12 Kurse: hinzugekommen sind die Gliedmaßenkurse 1 & 2, in denen weiche,  neurobasierte Techniken vorgestellt werden
Weiterlesen

Tierärztliche Akademie für Osteopathie - Equilibre

Anatomie für tierärztliche Ostheopathen: Gliedmaßen

Der Schwerpunkt des Seminars am 15. Juni 2019 liegt auf der praktischen Erarbeitung ausgewählter Inhalte 
Weiterlesen

Tierärztliche Akademie für Osteopathie - Equilibre

Individual Coaching KFV - Kraniosakrale-Fasziale-Viszerale Osteopathie für Tierärzte

Am 4. und 5. Mai 2019 und am 15. und 16. Februar 2020 werden am Patienten die Diagnostik von  Dysfunktionen, Differentialdiagnosen und die Wahl geeigneter, therapeutischer Maßnahmen erarbeitet
Weiterlesen

Tierärztliche Akademie für Osteopathie - Equilibre

Biomechanik Gliedmaßen - strukturell manipulative Techniken I+II für Tierärzte

Tierärzte, die in Ihrer Praxis auch mit manuellen Therapiemethoden arbeiten, können Ihre Techniken in der Biomechanik mit den Kursen vom 31.05.bis 02.06. und vom 21. bis 23.06.2019 vertiefen und verfeinern
Weiterlesen

Tierärztliche Akademie für Osteopathie - Equilibre

Akupunktur Spezial: Ein-Punkt-Methode an Pferd & Kleintier, April & Oktober 2019

Für osteopathisch arbeitende Tierärzte, die aktuell nicht den wahrlich großen Aufwand betreiben können oder möchten, TCM  von Grund auf zu erlernen, ist dieser Kurs mit der in sich stehenden Methode eine hilfreiche Unterstützung
Weiterlesen

Tierärztliche Akademie für Osteopathie - Equilibre

Noch 5 Restplätze Grundausbildung Veterinärosteopathie Pferd & Kleintier 2019/2020

Für die neue Grundausbildungsreihe Veterinärosteopathie Pferd & Kleintier für Tierärzte mit Start am 29. März 2019 gibt es noch 5 freie Plätze, die bis zum 15. Januar 2019 zum Frühbucherpreis zur Verfügung stehen
Weiterlesen

Magazin

Firmennews

Neuerscheinungen