15 Jahre Schloss-Seminare

(26.01.2015) 10 Jahre Kooperation beim CCRP Lehrgang mit der Universität Tennessee - Seminar-Voucher in Höhe von 10% des Seminarpreises

Anläßlich des Jubiläumsjahres haben die Schloss-Seminare einen Seminar-Gutschein in Höhe von 10% des Seminarpreises (Wert damit bis zu 699 Euro!) vorbereitet.

Download: Schloss-Seminare 2015

Top aktuell: Einführung und praktische Übungen in der nicht-invasiven Pulswellenanalyse (www.hdo-analyse.com), einer neuen Methode der kardio-vaskulären Befundung zusätzlich zu Blutdruck und EKG.

Download: Seminar-Gutschein in Höhe von 10% des Seminarpreises

Die Schloss-Seminare wurden im Jahr 2000 im Schloss von Babenhausen gegründet. 6 Jahre lang fanden die Schloss-Seminare überwiegend dort statt, bis das Schloss verkauft und damit für die Öffentlichkeit geschlossen wurde.

Dr. Beate Egner
Dr. Beate Egner
Zunächst boten die Schloss-Seminare nur Fortbildung auf dem Gebiet der Kardiologie und Blutdruckmessung. Bald aber auch Lehrgänge für physikalische Medizin (VMPT Ausbildung) und kurz danach auch den CCRP-Lehrgang.

2005 wurde der Kooperationsvertrag mit der Universität von Tennessee mit dem Ziel, den Universitätslehrgang ausserhalb der USA nun auch in Europa anzubieten, geschlossen.

Seither findet der Lehrgang zum Certified Canine Rehabilitation Practitioner jedes Jahr auf Mallorca statt. Teilnehmer kommen überwiegend aus Europa aber auch der ganzen Welt.

Seit 2014 expandierten die Schloss-Seminare auch nach Südafrika und Südamerika. Weitere Locations für den CCRP-Lehrgang sind für 2016 in Planung: Taiwan, Südkorea.

Inzwischen hat sich der CCRP-Lehrgang als einziger internationaler Universtiätslehrgang weltweit etabliert.

2014 wurde eine Kooperationsvereinbarung mit der Vetmeduni Vienna geschlossen und 2015 startet der erste Universitätslehrgang (CCRP) in Wien. Der Lehrgang ist bereits ausgebucht!

2014 hat auch die Universität von Onderstepoort/Südafrika den CCRP als Universitätslehrgang "adoptiert". Weltweit bestehen derzeit Bestrebungen, die Ausbildung in physikalischer Medizin zu regulieren und klare Vorgaben für die Ausübung dieses Berufsbildes zu etablieren.

Mit dem CCRP auf Erfolgskurs - weltweit werden Therapeuten mit diesem Titel bevorzugt eingestellt

Gegründet von den Professoren Millis, Levine, Marceline-Little ist der CCRP Lehrgang nach wie vor der einzige universitäre Lehrgang, der, wie z.B. an der Vetmeduni Vienna, vielerorts sogar als Studium gilt.

Dr. Beate Egner, hat sich vor 15 Jahren die Aufgabe gestellt, praxisnahe , evidenzbasierende und wissenschaftlich hochwertige Fortbildung für Ihre KollegINNen anzubieten.
Der große Erfolg Ihrer Fortbildungseinrichtung bestätigt sie in Ihrem Ziel.

"Ich bin noch nicht an meinem Ziel angekommen und werde es wohl auch nie, denn die Anforderungen und Erwartungen verändern sich genauso wie die Wissenschaft sich weiterentwickelt.

Es ist mir wichtig, dieser Entwicklung zeitnah und flexibel zu folgen, neue Möglichkeiten und Erkenntnisse fundiert zu integrieren und somit der Tierärzteschaft zu jeder Zeit eine hochwertige und zukunftsweisende Fortbildung auf höchstem Niveau anbieten zu können."




Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Tierärztliche Akademie für Osteopathie

Neues Grundausbildungskonzept der Tierärztlichen Akademie für Osteopathie

Die etablierte Grundausbildungsreihe Veterinärosteopathie Pferd & Kleintier beinhaltet anstatt 10 nun 12 Kurse: hinzugekommen sind die Gliedmaßenkurse 1 & 2, in denen weiche,  neurobasierte Techniken vorgestellt werden
Weiterlesen

Toxocara spp. - Relevanz als Zoonose-Erreger

eLearningkurs: Toxocara spp. - Relevanz als Zoonose-Erreger

Viele Endo- und Ektoparasiten von Hund und Katze können Zoonosen auf den Menschen übertragen. So auch der Spulwurm Toxocara
Weiterlesen

ESCCAP

ESCCAP informiert: Die Herbstgrasmilbe: Tipps zum Schutz vor der juckenden Plage

Sie sind winzig klein, orange-rot gefärbt und lauern im Sommer und Herbst im Gras und auf anderen, vorzugsweise niedrigwachsenden Pflanzen: Die Larven der Herbstgrasmilbe
Weiterlesen

Verband medizinischer Fachberufe e. V.

Mehr Klarheit bei der Delegation tierärztlicher Leistungen an TFA schaffen

Im Gegensatz zu den Medizinischen und Zahnmedizinischen Fachangestellten ist die Frage der Delegation von Leistungen an Tiermedizinische Fachangestellte bislang weitgehend ungeklärt
Weiterlesen

Multimodale Behandlungsansätze entwickeln durch Integrative Tiermedizin

Multimodale Behandlungsansätze entwickeln durch Integrative Tiermedizin 

In der Humanmedizin ist die Integrative Medizin bereits weit verbreitet und vielfach gelebte Realität. Daher bietet Myvetlearn.de jetzt dazu eine spannende eLearning-Reihe an!
Weiterlesen

Behindertenverbände fordern gemeinsam ein Assistenzhundgesetz; Bildquelle: Hunde für Handicaps/Jasmin Stoiber

Behindertenverbände fordern gemeinsam ein Assistenzhundgesetz

30 Organisationen und Interessensverbände von behinderten Menschen haben sich zusammengeschlossen und ein Eckpunktepapier unterzeichnet
Weiterlesen

Bundestierärztekammer

Unsicherheit bei Schlachthöfen: Nur noch vier Monate Zeit für Anschaffung und Nachrüstung elektrischer Betäubungsgeräte und -anlagen

Unklar ist, ob die derzeit auf dem Markt angebotenen Geräte für tierschutzkonforme Betäubung geeignet sind, da keine Bauartzulassung mit Funktionsprüfung erfolgt
Weiterlesen

Magazin

Firmennews

Neuerscheinungen

23.08.