Niedersächsischer Tierärztetag stellt offizielles Kongressprogramm vor

(13.09.2018) Vom 24. bis 26. Januar 2019 findet im Hannover Congress Centrum der Niedersächsische Tierärztetag statt.

Unter dem Motto „Gemeinsam in die Zukunft – heute gelernt, morgen umgesetzt“ behandelt der Kongress disziplinübergreifend praxisbezogene Fragestellungen, unterschiedliche Blickwinkel und zukunftsorientierte Themen.

Das komplette Programm ist ab sofort unter niedersächsischer-tierärztetag.de abrufbar, bis zum 20. November 2018 gilt ein Frühbucherrabatt.

Niedersächsischer Tierärztetag

Praktizierende Tierärzte aller Fachrichtungen, Praxisassistenten, Tierärzte des öffentlichen Veterinärwesens, TFAs und Studierende dürfen sich auf drei abwechslungsreiche und informative Tage freuen.

Der interdisziplinäre Programmbeirat hat sowohl praxisnahe Vorträge und Workshops auf die einzelnen Zielgruppen zugeschnitten, als auch einen fachübergreifenden Vortragsblock sowie eine Podiumsdiskussion konzipiert.

Eine umfangreiche Industrieausstellung mit integriertem 10. WDT-Praxistag und Raum für den Austausch mit Kollegen runden das vielseitige Kongressangebot ab.

Dr. Uwe Tiedemann, Präsident der Tierärztekammer Niedersachsen: „Die Ticketbuchung ist gestartet, wir freuen uns auf viele Teilnehmer aus der ganzen Bandbreite der Veterinärmedizin. Dass die begleitende Fachausstellung schon jetzt fast ausgebucht ist, zeigt uns, dass auch die Industrie großes Interesse am direkten Dialog mit unseren Fachbesuchern hat.“

Einige der Programm-Highlights:

  • Von Kopf bis Kralle durch den Hund & Neue Erkenntnisse zum Trendtier Kaninchen
  • Klinisch relevante News von internationalen Kongressen zur Pferde-, Rinder- und Schweinemedizin
  • Amtstierärzte und Nutztierpraktiker beleuchten gemeinsam brennende Themen wie Tierwohl, Biosicherheit und Antibiotikaminimierung

Veranstaltet wird der Niedersächsische Tierärztetag von der Tierärztekammer Niedersachsen, dem bpt Landesverband Niedersachsen/Bremen e.V. und dem VbT Niedersachsen e.V., ausführender Veranstalter ist die Schlütersche Verlagsgesellschaft.

Weitere Informationen zur Veranstaltung, zur ATF-Anrechnung und vielem mehr finden sich auf der offiziellen Kongress-Webseite www.niedersächsischer-tierärztetag.de.



Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Vetion Adventskalender-Malwettbewerb

Vetion Adventskalender-Malwettbewerb

Erwecken Sie den Adventskalender noch bis zum 19. November durch Ihre Farben zum Leben und gewinnen Sie einen faszinierenden Mondberge-Artenschutz-Kalender 2019 im Wert von 79,90 EUR
Weiterlesen

Schweinefachtagungen in Niedersachsen 2018

Schweinefachtagungen in Niedersachsen 2018: Erfolgreiche Betriebe haben starke Partner

Es ist wieder soweit. Die Bröring Unternehmensgruppe, Topigs Norsvin, die Schweinbesamung Weser-Ems e.V. sowie die Kreissparkasse Grafschaft Bentheim laden herzlich zur diesjährigen Niedersächsischen Schweinefachtagung ein
Weiterlesen

Exopet-Studie

Abschlussbericht der "Exopet-Studie" liegt vor

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat mit der so genannten Exopet-Studie die Situation von exotischen Tieren und Wildtieren in Deutschland untersucht, die privat gehalten werden
Weiterlesen

Zoonosen-Monitoring 2017

Zoonosen-Monitoring 2017

Die Ergebnisse des repräsentativen Zoonosen-Monitorings 2017 zeigen, dass streichfähige Rohwürste (z. B. Tee- und Mettwurst) eine mögliche Ansteckungsquelle des Menschen mit verschiedenen Krankheitserregern sind
Weiterlesen

Vetelya

Vetelya - Beratungs und Schulungsplattform für Tierhalter, Landwirte und Kollegen 

Die Plattform Vetelya.com bietet Tierärzten und Praxen, im Organisationsaccount, die Möglichkeit, Heimtierhalter und Landwirte Online – per Videosprechstunde – zu beraten
Weiterlesen

Gesellschaft für Ganzheitliche Tiermedizin e.V.

19. Internationaler Kongress für Ganzheitliche Tiermedizin

Vom 26. bis 28. April 2019 veranstaltet die Gesellschaft für Ganzheitliche Tiermedizin e.V. den 19. IKGT im Caritas-Pirckheimer-Haus in Nürnberg..
Weiterlesen

Eifel-Wolf; Bildquelle: Jörg Adrian, ZFMK

Der Eifel-Wolf im Museum Koenig in Bonn: trauriger Zeuge der lokalen Ausrottung einer Art

Während die Wiederansiedlung des Wolfs kritisch und präzise beobachtet und dokumentiert wird, sind Zeugnisse seiner Ausrottung in Deutschland vor etwa 150 Jahren selten
Weiterlesen

Magazin

Firmennews

Neuerscheinungen