eLearning-Kurs zur EU-Datenschutz-Grundverordnung - Was Tierarztpraxen beachten müssen

(29.11.2018) Am 25. Mai 2018 ist die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft getreten. Damit sind zahlreiche Änderungen der bislang geltenden Datenschutzbestimmungen einhergegangen, die sich auch auf die Arbeitsabläufe von Tierarztpraxen und -kliniken ausgewirkt haben.

Neben den Maßnahmen zum Gewährleisten des Datenschutzes mussten auch personelle Verantwortlichkeiten neu festgelegt und ggf. ein Datenschutzbeauftragter bestellt werden.

Sollte die Kontrollbehörde Verstöße gegen die Datenschutzbestimmungen aufdecken, drohen  dem betroffenen Unternehmen empfindliche Geldstrafen bis zu vier Prozent des Jahresumsatzes.

Myvetlearn

In der Online-Fortbildung vonMyvetlearn.de Datenschutz-Grundverordnung - Was Tierarztpraxen beachten müssen (3 ATF-Stunden) gehen die RAin Gabriele Moog (bpt) und der RA Dr. Dennis Voigt auf die datenschutzrechtlich relevanten Vorgänge im Praxisalltag ein.

Dazu gehört die Erhebung der Daten, die Datenspeicherung und -sicherung ebenso wie die Auskunft über die erhobenen Daten und den Verwendungszweck.

Bei dem Vortrag von Dr. Voigt handelt es sich um eine Videoaufzeichnung seines Seminars, das auf dem bpt-Kongress in Hannover 2018 aufgenommen wurde.

Die Online-Fortbildung ist im Rahmen einer Kooperation von ATF, bpt und Vetion.de entstanden, weshalb diese Online-Fortbildung bpt-Mitgliedern kostenfrei zur Verfügung steht.  

Mehr Informationen, das Programm und die Möglichkeit der Online-Anmeldung finden Sie unter www.Myvetlearn.de



Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Myvetlearn

eLearning Grundkurs zum Erwerb des besonderen Fachwissens gemäß SchHaltHygV

Gemäß § 7 (2) der Verordnung über hygienische Anforderungen beim Halten von Schweinen darf der Tierarzt die Betreuung von Schweinebeständen nur durchführen, wenn er spezielles Fachwissen  nachweisen kann
Weiterlesen

Kaninchen; Bildquelle: MyVetlearn

Infektionskrankheiten beim Kaninchen: RHD, RHDV-2 und Myxomatose - ein Update

Heimtiere erfreuen sich in Deutschland großer Beliebtheit und sind daher auch als Patienten in der Tierarztpraxis immer weiter verbreitet
Weiterlesen

MyVetlearn

Online-Fortbildung Afrikanische Schweinepest

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) hat sich im Jahr 2018 weiter ausgebreitet und bedroht Deutschland mittlerweile von Osten als auch von Westen her
Weiterlesen

Online-Fortbildung Digitales Röntgen

Online-Fortbildung Digitales Röntgen

Die Bildgebenden Verfahren Ultraschall, Röntgen, MRT und CT sind aus der heutigen Diagnostik, auch in der Veterinärmedizin nicht mehr wegzudenken
Weiterlesen

Myvetlearn

eLearning-Kurs Grundlagen der Zytologie bei Hund und Katze

Die zytologische Untersuchung dient der Erkennung und Bestimmung von Tumoren sowie der Differenzierung von Gewebeveränderungen und kann mit entsprechenden Grundkenntnissen und ein wenig Übung standardmäßig in der Tierarztpraxis eingesetzt werden
Weiterlesen

MyVetlearn

Online-Fortbildung Digitales Röntgen

Am 2. Dezember beginnen zwei Module der insgesamt 12 Module umfassenden eLearning-Reihe Bildgebende Verfahren mit Schwerpunkt Ultraschalldiagnostik gestartet
Weiterlesen

Myvetlearn

eLearning: Was ändert sich für Tierärzte durch die TÄHAV-Novelle?

Die Novelle der Tierärztlichen Hausapotheken-Verordnung (TÄHAV) hat sowohl bei den praktizierenden Tierärztinnen und Tierärzten als auch bei den Kolleginnen und Kollegen im öffentlichen Dienst für viel Verunsicherung hervorgerufen
Weiterlesen

MyVetlearn

MyVetlearn: Einsatz der Ultraschalltechnologie bei Vögeln und Reptilien

In Modul 10 der insgesamt 12 Module umfassenden Reihe Bildgebende Verfahren geht der Spezialist für Reptilien und Vögel, PD Prof. Dr. Michael Pees von der veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig auf den Einsatz der Ultraschalltechnologie bei Vögeln und Reptilien ein
Weiterlesen

Magazin

Firmennews

Neuerscheinungen