Themenschwerpunkt für TFA: Herausforderungen im Notdienst – Wir sind für unsere Patienten da!

(28.11.2023) Der Themenschwerpunkt für Tiermedizinische Fachangestellte „Herausforderungen im Notdienst: Wir sind für unsere Patienten da!“ auf dem Leipziger Tierärztekongress 2024 beschäftigt sich damit, wie unterschiedliche Notfälle erkannt und eine adäquate Erstversorgung eingeleitet werden können.

Außerdem gibt es Beiträge zur möglichen Diagnostik und was es dabei zu beachten gilt.

Der erfolgreiche Umgang mit Notfallpatienten erfordert es, sie schnell identifizieren und einordnen zu können. So lassen sich die richtigen diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen einleiten, um dem Patienten rechtzeitig helfen zu können. Tiermedizinische Fachangestellte (TFA) bekommen die betroffenen Tiere in der Regel noch vor der Tierärztin oder dem Tierarzt zu Gesicht.


Außerdem sind sie in vielen Fällen an der Organisation des Praxisablaufs, der Priorisierung der Patienten und der Planung und Nutzung der praxiseigenen Ressourcen beteiligt. Deshalb kommt ihnen beim Umgang mit tiermedizinischen Notfällen eine wichtige Rolle zu. Wichtige Informationen zum richtigen Vorgehen bei unterschiedlichen Fällen erhalten sie im Themenschwerpunkt „Herausforderungen im Notdienst: Wir sind für unsere Patienten da!“, der am 20. Januar auf dem 12. Leipziger Tierärztekongress in Saal 3 der Leipziger Messe stattfindet.

Umgang mit den verschiedensten Notfällen

Unter anderem wird es Vorträge zur ersten Hilfe bei Vergiftungen, dem Umgang mit ophthalmologischen Notfällen, Patienten mit Diabetes mellitus sowie zur Magendrehung beim Hund geben. Im Beitrag „Da sein, wenn sich alles dreht – Management des vestibulären Patienten“ geht es etwa um Patienten mit Schwindel. 

Weitere Themen sind die Atemnot durch eine arterielle Thromboembolie bei Katzen und was TFAs tun können, um Tiere mit Atemproblemen am besten zu managen.

Psychologisch herausfordernden Situationen im Notdienst widmet Karolina Kantor ihren teilweise interaktiven Beitrag „Wenn im Notfall jede Hilfe zu spät kommt – wie überbringe ich schlechte Nachrichten, wie kann ich bei der Trauer unterstützen?“. Den Vorsitz des Schwerpunkts hat Dr. Frauke Rödler von der Universität Leipzig inne.

Diagnostik im Notfall

Auch der Diagnostik im Notfall werden zwei Beiträge gewidmet. Anne-Kristin Moritz geht dabei auf Röntgenuntersuchungen in Notfallsituationen ein. „Gerade im Notfall ist es wichtig, auch mithilfe der Labordiagnostik ein umfassendes Bild vom Patienten zu erhalten“, so Theresa Marquar von der Firma Laboklin. 

In ihrem Vortrag beschreibt sie das optimale Vorgehen in diesen Fällen. Inhalte sind unter anderem, welches Probenmaterial wann genommen werden sollte, was bei der Gewinnung zu beachten ist und wie es aufbereitet oder konserviert werden muss, um im Labor aussagekräftige Ergebnisse zu erhalten. 

Wann ist die mikroskopische Untersuchung eines Blutausstrichs sinnvoll und was lässt sich darin feststellen? Welche Parameter sind bei der blutchemischen Untersuchung von Interesse und was bedeuten sie beziehungsweise worauf weisen sie hin? Das sind nur einige der Fragen, die in diesem Beitrag behandelt werden sollen.

Fortbildungen können anerkannt werden

Der Besuch des Schwerpunkts „Tiermedizinische Fachangestellte“ (Samstag, 20. Januar 2024) wird von der Arbeitsgemeinschaft zur Anerkennung von Fort- und Weiterbildungen für Tiermedizinische Fachangestellte nach § 5 Abs. 1a und 2 des Gehaltstarifvertrages mit 5 AG TFA-Fortbildungsstunden anerkannt.

Kurs zur Erneuerung der Fachkenntnisse nach Strahlenschutzverordnung §49 und Richtlinie Strahlenschutz in der Tierheilkunde (K30)

Am Sonntag, den 21. Januar, gibt es für Tiermedizinische Fachangestellte die Möglichkeit, in einem Kurs ihre Fachkenntnisse nach der Strahlenschutzverordnung aufzufrischen. Hierbei werden Strahlenschutzrecht und biologische sowie physikalische Inhalte vermittelt beziehungsweise wiederholt. 

Der Kurs wird mit einer schriftlichen Kenntnisprüfung mit 20 Fragen („Multiple Choice“) abgeschlossen. Er findet von 09:00 bis 13:00 Uhr im Herbert-Gürtler-Haus der Veterinärmedizinischen Fakultät (nicht auf dem Messegelände!) statt. Er ist auf maximal 40 Teilnehmende begrenzt. Eine separate Anmeldung auf www.tieraerztekongress.de/ticket ist notwendig, die Kursgebühr beträgt 120 Euro.



Weitere Meldungen

12. Leipziger Tierärztekongress feiert neuen Aussteller- und Teilnehmerrekord; Bildquelle: Leipziger Tierärztekongress

12. Leipziger Tierärztekongress feiert neuen Aussteller- und Teilnehmerrekord - mit unseren Fotogalerien!

Trotz Schnee und Eis strömten 6.900 Veterinärmediziner aus dem gesamten deutschsprachigen Raum sowie 500 Referenten vom 18. bis 20. Januar auf die Leipziger Messe
Weiterlesen

Das Elanco-Team auf der vetexpo 2024; Bildquelle: Elanco

Elanco freut sich über Besucher:innen-Rekord auf dem 12. Leipziger Tierärztekongress

Die vetexpo anlässlich des Leipziger Tierärztekongresses gilt als größte veterinärmedizinische Fachmesse im deutschsprachigen Raum
Weiterlesen

VETEXPO beim 12. Leipziger Tierärztekongress 2024; Bildquelle: VET-MAGAZIN.de/Christoph Illnar

Fotoalbum: Rundgang auf der VETEXPO beim 12. Leipziger Tierärztekongress 2024

Mit 329 Ausstellern positionierte sich die Fachmesse VETEXPO vom 18. bis 20. Januar 2024 als größte ihrer Art in Mitteleuropa und bot eine Vielfalt an Neuheiten, Trends, Produkten und Dienstleistungen. Hier finden Sie Impressionen von der Industrieausstellung
Weiterlesen

Kongressparty im Leipziger Zoo; Bildquelle: VET-MAGAZIN.de/Christoph Illnar

Fotoalbum: Ceva Kongressparty beim Leipziger Tierärztekongress 2024

Die Kongressparty des Leipziger Tierärztekongresses fand am 19. Januar 2024 in der Kongresshalle des Leipziger Zoos statt. Bei Live-Musik vom Feinsten mit „The Live Society“ feierte die Branche eine ausgelassene Party bis in die Nacht – wir waren mit der Kamera dabei!
Weiterlesen

Leipziger Tierärztekongress

Tierärzte gesucht: Der Branche fehlt es an Nachwuchs

Tierärztemangel ist Thema des berufspolitischen Forums auf dem Leipziger Tierärztekongress vom 18. bis 20. Januar 2024
Weiterlesen

Leipziger Tierärztekongress

12. Leipziger Tierärztekongress: Die Veterinärmedizin zu Gast in Leipzig

Vom 18. bis 20. Januar 2024 versammeln sich Tierärztinnen und Tierärzte, tiermedizinische Fachangestellte, Studierende und Industrievertreter aus dem gesamten deutschsprachigen Raum auf dem 12. Leipziger Tierärztekongress
Weiterlesen

Leipziger Tierärztekongress

Schweinehaltung in Deutschland auch künftig möglich? 12. Leipziger Tierärztekongress diskutiert Transformationsprozess

Die Herausforderungen der Schweinehaltung heute & morgen stehen im Mittelpunkt einer Vortragssession auf dem 12. Leipziger Tierärztekongress (18. bis 20. Januar 2024)
Weiterlesen

Leipziger Tierärztekongress

12. Leipziger Tierärztekongress: Praxismanagement in der Tiermedizin

Ein gutes Praxismanagement ist in der heutigen Zeit für alle Praxen und Kliniken unverzichtbar. Es stellt nicht nur den reibungslosen Ablauf und eine optimale Patientenversorgung sicher
Weiterlesen

Magazin

Firmennews

Neuerscheinungen