VET-MAGAZIN logo
Forschung zu nachhaltiger Rindernutzung und kuhgebundener Kälberaufzucht
Schweisfurth Stiftung
ZZF-Symposium: Was sind wichtige Indikatoren für das Tierwohl?
WZF/Bilderwerk
Tarifverhandlungen für TFA beginnen
Tarifverhandlungen für TFA beginnen
Karin Becker-Oevermann als 2. Vorsitzende in den geschäftsführenden vmf-Vorstand nachgewählt
vmf
Sonderausstellung „Der Krake“ nimmt die sagenhafte Wattenmeerregion in den Blick
Peter Musschenga
Die Preisträgerinnen und Preisträger des Förderpreises mit ihren Betreuerinnen und Betreuern und den Vorstandsmitgliedern (v.l.n.r. Max Bastian, Axel Karger, Elisabeth Wöhnke, Emmelie Eckhardt, Rainer Ulrich, Viola Haring, Ann-Kathrin Heymann, Gerfried Zeller, Christa Kühn, Christin Körsten, Martin Beer, Nico Halwe, Mandy Schäfer, Lisa Rogoll, Carola Sauter-Louis
Mandy Jörn, FLI
Deutschland

Förderpreise 2024 an junge WissenschaftlerInnen des Friedrich-Loeffler-Instituts vergeben

Mit dem Förderpreis des Fördervereins des Friedrich-Loeffler-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit (FLI), e.V., konnten in diesem Jahr gleich sieben junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ausgezeichnet werden.

. . .

Damit wächst die Schar der TrägerInnen dieses seit dem Jahr 2012 erstmals ausgelobten Preises auf insgesamt 85, wie der Vorsitzende des Fördervereins, Dr. Gerfried Zeller, nicht ohne Stolz verkündete.

Auf Vorschlag der Leitungen der Fachinstitute wurden Dr. Lisa Rogoll (Institut für Epidemiologie), Dr. Ann-Kathrin Heymann (Institut für Tierernährung), Dr. Nico Halwe (Institut für Virusdiagnostik), Dr. Viola Carla Haring (Institut für Neue und neuartige Tierseuchenerreger), Dr. Christin Körsten (Institut für Infektionsmedizin), Dr. Elisabeth Wöhnke (Institut für Molekulare Virologie und Zellbiologie) und Dr. Emmelie Margarete Eckhardt (Abteilung für experimentelle Tierhaltung und Biosicherheit) vom Vorstand des Fördervereins für die diesjährige Ehrung mit dem Förderpreis ausgewählt.

Die PreisträgerInnen des Jahres 2024 nutzten die Gelegenheit, ihre Abschlussarbeiten auf der Jahresversammlung des Fördervereins auf der Insel Riems einem überaus interessierten Publikum vorzustellen. Wesentliche Inhalte sind zudem unter Förderpreise 2024: Förderverein des Friedrich-Loeffler-Instituts (fli.de) zu finden.

Förderverein des Friedrich-Loeffler-Instituts
Förderverein des Friedrich-Loeffler-Instituts

Die Förderpreise werden für herausragende PhD-Arbeiten und Dissertationen vergeben, die von jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an den Fachinstituten des FLI angefertigt worden sind. 

Neben einer sehr guten Bewertung ihrer Abschlussarbeiten konnten die Nominierten mindestens eine Veröffentlichung als ErstautorIn in einer international angesehenen Fachzeitschrift vorweisen. 

Der Förderpreis ist mit einem Preisgeld von 500€ dotiert. Zudem erhielten die PreisträgerInnen die „Loeffler-Medaille“, eine besondere Auszeichnung des FLI, sowie den Druck einer Festschrift zum Jubiläum des FLI .

Die Vergabe der Förderpreise des Fördervereins 2025 wird im Rahmen des Jahrestreffens des Fördervereins des Friedrich-Loeffler-Instituts am 17.06.2025 auf der Insel Riems stattfinden.

Informationen hierzu werden unter foerderverein.fli.de bereitgestellt.

. . .

Weitere Meldungen

. . .

Firmennews

Neuerscheinungen

Teile diesen Bericht auf:

Werbung via Google
Werbung via Google

Buchtipps

Principles and Practices of Canine and Feline Clinical Parasitic Diseases
Principles and Practices of Canine and...
Techniques in Small Animal Soft Tissue,...
Hufwerk: Handbuch zum Pferdehuf
Das 1x1 der Milchviehfütterung

Internationale Veranstaltungen

International Dog Breeders Day Online 2023
Countdown zum BSAVA Kongress 2022: hier...