VMTA-Berufsausbildung im Rheinischen Bildungszentrum Köln

(21.02.2014) Das RBZ Rheinisches Bildungszentrum Köln bietet am 14.03.2014 einen Infotag zur Ausbildung zum veterinärmedizinisch-technischen Assistenten

Bei den veterinärmedizinisch-technischen Assistenten steht die Lebens- und Futtermitteluntersuchungen, die Tiergesundheit aber auch Genanalysen im Mittelpunkt der späteren Berufstätigkeit.

Daher erhalten die Auszubildenden neben Anatomie, Physiologie und Krankheitslehre der Tiere Unterricht in Histologie, Hämatologie, Chemie und Physik bis hin zur Molekularbiologie. Die MTA für Laboratoriumsmedizin haben ihren Schwerpunkt in den Fächern Klinische Chemie, Histologie, Hämatologie und Mikrobiologie des Menschen.

In verschiedenen Praktika werden sie mit den vielfältigen Analysemethoden und Messinstrumenten vertraut gemacht und können berufsnahe Arbeitsabläufe einüben.

Im Verlauf der Ausbildung gehen alle Teilnehmer für ca. 8 Monate in ein externes Praktikum in eines der mit uns kooperierenden Labors und lernen im Berufsalltag ihre theoretischen und praktischen Kenntnisse anzuwenden. Oft treffen die Teilnehmer hier bereits ihren zukünftigen Arbeitgeber. Diese praxisorientierte Ausbildung vermittelt alle Fertigkeiten, die zur Durchführung moderner Laboranalytik befähigen.

Die VMTA-Ausbildung startet am 11.09.2014 am RBZ Köln.

Anmeldeunterlagen und weitere Termine finden Sie im Internet unter www.mtalehranstalt.de - MTA Schule Köln - oder unter 0221-546872120.




Magazin

Firmennews

Neuerscheinungen