Ausschreibung für Tierschutzpreis Baden-Württemberg gestartet

(19.03.2011) Tierschutzpreis ist mit einem Preisgeld von insgesamt 2.500 Euro dotiert, Vorschläge und Bewerbungen bis zum 31. Mai 2011

„Tierschutz ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die von vielen Menschen in Baden-Württemberg schon mit großem Einsatz wahrgenommen wird. Ihre Arbeit ist Vorbild für aktiven Tierschutz. Mit unserem Tierschutzpreis wollen wir dieses Engagement würdigen und andere dafür begeistern“, sagte der baden-württembergische Minister für Ländlichen Raum, Ernährung und Verbraucherschutz, Rudolf Köberle MdL.

Der Tierschutzpreis, der alle zwei Jahre ausgeschrieben wird, ist mit einem Preisgeld von insgesamt 2.500 Euro dotiert.

Erklärtes Ziel der Landesregierung sei es, den Tierschutz in Baden-Württemberg dauerhaft zu verbessern und auf nationaler sowie internationaler Ebene Impulse zur Weiterentwicklung zu setzen.

„Aktiv Tierschutz zu gestalten, ist nicht nur eine Aufgabe des Regierungshandelns. Jeder von uns trägt Verantwortung für den Schutz des Lebens und Wohlbefindens unserer Mitgeschöpfe und kann dies durch sein eigenes Handeln gegenüber Tieren zum Ausdruck bringen.

In Baden-Württemberg gibt es viele engagierte Menschen und Organisationen, die sich das Wohl von Tieren zu ihrer Aufgabe gemacht haben. Diese Initiativen sind vielfältig und weitreichend“, so der Minister. Mit dem Tierschutzpreis Baden-Württemberg sollten besonders herausragende und nachhaltige Leistungen gewürdigt werden.

„Innovation ist ein prägendes Merkmal für den Tierschutz in Baden-Württemberg. Wir wollen den Tierschutzpreis zum Anlass nehmen, um darauf aufmerksam zu machen. Herausragendes soll gewürdigt werden und Grundstein für Neues sein. So gewinnen alle - Menschen und Tiere“, sagte Köberle.

Der Tierschutzpreis des Landes Baden-Württemberg wird alle zwei Jahre vom Ministerium für Ländlichen Raum, Ernährung und Verbraucherschutz ausgeschrieben.

Mit ihm werden private Organisationen und Einzelpersonen ausgezeichnet, die sich durch ihr Engagement und Initiativen zur Förderung des Tierschutzes in Baden-Württemberg besonders hervorgetan haben. Der Tierschutzpreis ist mit einem Preisgeld von insgesamt 2.500 Euro dotiert und kann auf mehrere Preisträger aufgeteilt werden.

Gewürdigt werden sollen insbesondere herausragende, nachhaltige Leistungen von Einzelpersonen und Organisationen auf den Gebieten:

- besonders tiergerechte Haltung von Tieren,
- ehrenamtliches Engagement im Tierschutz,
- Öffentlichkeitsarbeit im Tierschutz, besonders tiergerechte Erziehung,
- Ausbildung oder Beschäftigung von Tieren,
- tierschützerisches Engagement im pädagogischen Bereich und
- beispielhafte und innovative Projekte auf dem Gebiet des Tierschutzes.

Vorschläge und Bewerbungen mit Beschreibung der Tierschutzaktivitäten sind mit der Postanschrift der vorgeschlagenen Person/en oder Organisation/en bis zum 31. Mai 2011 beim Ministerium für Ländlichen Raum, Ernährung und Verbraucherschutz, Postfach 10 34 44, 70029 Stuttgart , einzureichen.


Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

TFA-Praxisplaner 2020

TFA-Praxisplaner 2020 – Der Fachkalender für Tiermedizinische Fachangestellte

Dieser Fachkalender richtet sich speziell an Tiermedizinische Fachangestellte (TFA)
Weiterlesen

Melanie Huber leitet Verlagsbereiche Komplementär- und Tiermedizin bei Thieme; Bildquelle: Thieme Verlag

Melanie Huber leitet Verlagsbereiche Komplementär- und Tiermedizin bei Thieme

Melanie Huber hat im August die Verlagsbereichsleitung für die Fachgebiete Komplementär- und Tiermedizin in der Thieme Gruppe übernommen
Weiterlesen

Behindertenverbände fordern gemeinsam ein Assistenzhundgesetz; Bildquelle: Hunde für Handicaps/Jasmin Stoiber

Behindertenverbände fordern gemeinsam ein Assistenzhundgesetz

30 Organisationen und Interessensverbände von behinderten Menschen haben sich zusammengeschlossen und ein Eckpunktepapier unterzeichnet
Weiterlesen

Dr. Dr. Peter Fahrenkrug

Peter Fahrenkrug verstorben

Am 30. August 2019 ist Dr. Dr. Peter Fahrenkrug nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben
Weiterlesen

Führungen im Tieranatomischen Theater am "Tag des offenen Denkmals 2019"; Bildquelle: HU

Führungen im Tieranatomischen Theater am „Tag des offenen Denkmals 2019“

Vom klassizistischen Wissenschaftstheater zum modernen Objektlabor - Führungen am Samstag, 7. September 2019
Weiterlesen

Vetion

Blitzumfrage zur Fleischsteuer-Debatte

Politiker verschiedener Parteien haben erneut eine Anhebung des Mehrwertsteuersatzes für Fleisch von bislang 7 auf 19 Prozent ins Spiel gebracht. Dies soll einen Beitrag zu mehr Klimaschutz und Tierwohl leisten
Weiterlesen

Veti-Kalender 2019/2020

Veti-Kalender 2019/2020 jetzt erhältlich

Der Veti-Kalender ist ein praktischer Taschenkalender für das Tiermedizinstudium. Damit haben Studierende jedes Semester an jeder deutschen Fakultät sowie an der Universität Wien voll im Blick!.
Weiterlesen

Amsel Totfund; Bildquelle: Stefan Bosch/NABU

Usutu-Virus inzwischen in ganz Deutschland verbreitet

Erneut massives Amselsterben durch Usutu - kranke und tote Vögel melden
Weiterlesen