Tierschutz-Berater gesucht

(20.06.2013) Die Bundesanstalt für Landwiortschaft und Ernährung (BLE) sucht im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) innovative Beratungskonzepte für den Tierschutz.

BMELV Für das Modell- und Demonstrationsvorhaben (MuD) im Bereich Tierschutz werden Beraterinnen und Berater gesucht, die mit innovativen Beratungskonzepten neue Erkenntnisse aus Forschung und Entwicklung in die landwirtschaftliche Praxis bringen. Gesucht werden Beratungsinitiativen rund um die Themen Tierschutz, tiergerechte Haltung sowie Tier und Umwelt.

Insbesondere die Vermeidung nicht kurativer Eingriffe, Minderung des Antibiotika-Einsatzes und die Weiterentwicklung von Haltungsverfahren stehen im Vordergrund.

Das BMELV hat hierzu eine Richtlinie veröffentlicht, die genaue Fördervoraussetzungen regelt. Einer ausgewählten Anzahl landwirtschaftlicher Betriebe, die bereit sind, neue, tierschutzrelevante Konzepte auf ihrem Betrieb auszuprobieren, wird die kostenlose Beratungsleistung zur Verfügung gestellt.

Diese mit dem Ziel der Tierwohl-Verbesserung verbundene Beratung geht über das in der Praxis bisher übliche Maß hinaus. Die Beratungsleistung wird über die Zuwendungen an die Beraterin oder den Berater finanziert.

Einsendeschluss für Projektskizzen: 25. Juli 2013

Details zu den Anforderungen und Aufgaben der Berater können der "Richtlinie zur Förderung von Maßnahmen zum Informationstransfer neuer Erkenntnisse aus Forschungs- und Entwicklungsvorhaben (FuE-Vorhaben) in die landwirtschaftliche Praxis im Kontext der Modell- und Demonstrationsvorhaben Tierschutz" auf der BLE-Homepage unter www.ble.de/DE/03_Forschungsfoerderung/05_MuD-Vorhaben/04_Tierschutz/MuD-Tierschutz_node.html entnommen werden.

Interessierte Beraterinnen und Berater können ihre Projektskizzen bis zum 25. Juli 2013, 12:00 Uhr, beim Projektträger BLE einreichen.

Fragen zur Projektförderung beantworten Tine Lentfer (0228/ 68 45 -3878) und René Schug (0228/ 68 45 -2933), gern auch per E-Mail an projektraeger-agrarforschung@ble.de.




Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Kampagne #RegistrierDeinTier

Kampagne #RegistrierDeinTier

Mehr als die Hälfte (54 Prozent) aller Hunde und Katzen sind nicht in einem Haustierregister registriert
Weiterlesen

Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz

Tierärzte bündeln Kräfte, um Tierschutzprojekte voranzubringen

Auftaktveranstaltung der „Tierärztlichen Plattform Tierschutz“ in Oesede am 29. und 30. Juni 2018
Weiterlesen

TVT

AG „Welpenhandel“ warnt vor illegalem Geschäft auf Kosten der Tiere

Anlässlich der Hunde- und Katzenwelpen, die die Polizei letzte Woche aus einem Transport beschlagnahmte, warnt die Arbeitsgemeinschaft „Welpenhandel“ erneut vor dem illegalen Geschäft mit den Tieren
Weiterlesen

Bundestierärztekammer

Bundestierärztekammer fordert Kennzeichnung von Falltieren beim Schwein

In der Reportage „Millionen Schweine sterben für den Müll“ von Report Mainz am 20. März 2018 waren erneut entsetzliche Bilder zu sehen
Weiterlesen

Friedrich-Loeffler-Institut

Konsortium mit Friedrich-Loeffler-Institut zum ersten EU Referenzzentrum für Tierschutz ausgewählt

Am 5. März 2018 hat die Europäische Kommission ein erstes EU Referenzzentrum für Tierschutz ernannt
Weiterlesen

Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz

Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz e.V. und george & oslage kooperieren für mehr Tierschutz

Die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz e.V. startet zusammen mit der Berliner george & oslage Verlag und Medien GmbH ein gemeinsames Tierschutz-Projekt
Weiterlesen

Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz

Stellungnahme der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz zu ASP und Wildschweinjagd

Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz e.V.: Afrikanische Schweinepest darf nicht Ausrede sein, Gebote des Tierschutzes und der Waidgerechtigkeit bei der Wildschweinjagd zu missachten
Weiterlesen

Bundestierärztekammer

Die Bundestierärztekammer fordert Tierschutz bei Tiertransporte ein

Erneut erschüttern Berichte über eklatante Missstände bei Tiertransporten in Länder außerhalb der EU die Öffentlichkeit.
Weiterlesen

Strahlende Gesichter bei der Verleihung des Deutschen Tierschutzpreises 2017: Stefanie Hertel, Martin Pechmann (1. Platz), Britta Wolff (Funk Uhr/Super TV), Marcel Yousef  (1. Platz), Thomas Schröder (Deutscher Tierschutzbund), Johanna Müller (W; Bildquelle: Uwe Tölle/ Mediengruppe KLAMBT

Deutscher Tierschutzpreis 2017 in Berlin verliehen

Mit dem Deutschen Tierschutzpreis hat der Deutsche Tierschutzbund am 10. Oktober 2017 in Berlin Menschen geehrt, die sich mit Herzblut und Energie für Tiere einsetzen
Weiterlesen

Magazin

Firmennews

Neuerscheinungen