Seminar über Wildtier-Immobilisation in Gießen

(07.02.2012) Am  25. und 26. Februar 2012 findet der Sachkundelehrgang mit Prüfungen für Distanzinjektionen und Immobilisation von Haus- und Wildtieren in Gießen statt - wenige Restplätze sind noch frei!

Lehrgang der Landestierärztekammer Hessen zur Vermittlung der Sachkunde im Umgang mit Waffen und Munition für den Erwerb der Waffenbesitzkarte und eines Munitionserwerbscheines nach § 7 Waffengesetz für Kaltgas-Teleinjektionsgeräte sowie für das Immobilisieren von Haus- und Wildtieren.

Der Kurs findet in Gießen statt und kostet 390,-- € inkl. Prüfungsgebühr, Schießstandbetreuung  und Verpflegung.

Anmeldungen bitte mit dem Anmeldeformular an:

Landestierärztekammer Hessen
Frau Jutta Borbonus
Tel.: (06127) 907 515
Fax: (06127) 907 571 5

E-Mail: jutta.borbonus@ltk-hessen.de





Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Die Projektpartner von ZooBoCo beim Kick-Off-Meeting in Berlin; Bildquelle: Friedrich-Loeffler-Institut

Forschungsverbund nimmt gefährliche Bornaviren ins Visier

Seit seiner Erstbeschreibung 2015 wurden in Deutschland vier Todesfälle durch Infektionen mit dem neuen Bunthörnchen-Borna-Virus (Variegated Squirrel Bornavirus) VSBV-1 festgestellt.
Weiterlesen

Ölgemälde von Anton Molnár zeigt Nabire, das letzte in Europa getorbene Nördliche Breitmaulnashorn; Bildquelle: Anton Molnár

Auktion zur Rettung des Nördlichen Breitmaulnashorns

Berliner und Brandenburger Firmenchefs und Privatpersonen sind dazu aufgerufen, sich an der Rettung der bedrohtesten Nashornart der Welt zu beteiligen
Weiterlesen

Senckenberg-Diensthund "Maple"; Bildquelle: Lisa Hanke

Suchhund Maple erweitert das Senckenberg Naturschutzgenetik-Team

Ein speziell trainierter Suchhund unterstützt seit kurzem die Senckenberg-Wissenschaftler bei Wildtiermonitoring und -forschung
Weiterlesen

Spürhündin Nara mit Hundeführerin Elena Jeß. ; Bildquelle: Georg-August-Universität Göttingen

Erholt sich der Bestand des Luchses in Nordhessen?

Göttinger Forscher untersuchen Luchs-Population jetzt auch mit Spürhunden
Weiterlesen

Deutsche Wildtier Stiftung

Die Deutsche Wildtier Stiftung kritisiert die geplante Novelle des Bundesnaturschutzgesetzes

Zentrale Belange des Naturschutzes sollen im Rahmen dieser Gesetzes-Novellierung bei der Errichtung von Windkraftanlagen außer Acht bleiben
Weiterlesen

Bundesamt für Naturschutz

Neues Wolfs-Beratungszentrum des Bundes soll Landesbehörden unterstützen

Die Rückkehr der Wölfe nach Deutschland stellt Bundes- und Landesbehörden vor Aufgaben, die einer bundesweiten Koordination bedürfen
Weiterlesen

LAVES

LAVES untersucht Wildfleisch auf radioaktive Belastung - geringe Werte in Niedersachsen

Geringe radioaktive Belastung von Wildfleisch: Der Gehalt an radioaktivem Cäsium-137 bei Rehwild und Rot- bzw. Damwild sowie Schwarzwild aus Niedersachsen stagniert auf niedrigem Wert
Weiterlesen

Magazin

Firmennews

Neuerscheinungen